Japan: Demo zu Dragon Quest Builders wird im Februar erscheinen - Square Enix zeigt neuen Trailer und teilt Release-Datum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Japan: Demo zu Dragon Quest Builders wird im Februar erscheinen - Square Enix zeigt neuen Trailer und teilt Release-Datum

      Derzeit wird in Makuhari, Japan, die Jump Festa 2018 abgehalten, eine Videospielmesse, auf der vor allem japanische Entwickler ihre neuen Titel präsentieren. Natürlich ist auch Square Enix mit an Bord und beschert uns gleich ein paar Interessante neue Einblicke zu Dragon Quest Builders, welches nächstes Jahr für die Nintendo Switch erscheinen soll. Am 1. Februar 2018 wird nämlich eine Demo zum Open Sandbox-Spiel im Dragon Quest-Design im japanischen Nintendo eShop veröffentlicht, mit der die Spieler erste eigene Schritte in der Version für Nintendos neue Konsole gehen können. Zudem gibt es einen neuen Trailer zu sehen, der uns in einfachen Bildern die Handlungs- und Gameplay-Prämissen von Dragon Quest Builders verdeutlicht. Dieser teilt uns schließlich auch noch einen weiteren entscheidenden Fakt mit: Das Spiel wird am 1. März 2018 für die Nintendo Switch in Japan erscheinen.



      Das japanische Release-Datum von Dragon Quest Builders für die Nintendo Switch kennen wir nun. Für unsere Breiten ist das Sandbox-Adventure ebenfalls bereits angekündigt, ein Release ist derzeit allerdings leider noch nicht bekannt. Wenn ihr euch diesbezüglich immer auf dem Laufenden halten wollt, lohnt es sich, den Titel in seinem Spieleprofil auf eure Wunschliste zu setzen. So habt ihr eine besseren Überblick über die Spiele, für die ihr euch derzeit interessiert.

      Quelle: YouTube (スクウェア・エニックス)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Max Kluge ()

    • Kommt aber auch in DE, oder? Interessiert mich schon da ich Alternativen zu Minecraft immer gern ausprobiere. Obgleich mich noch nie eines davon langfristig begeistern konnte.

      Wenn man jahrelang MC Spieler ist ist das schwierig
    • @Zockerpaar

      Ich habs auf der ps4 bereits gespielt

      Meine Meinung:

      Wenn du minecraft mit etwas eingeschränkterem baufeld, Rollenspielelementen und Story magst, dann sollte das Spiel etwas für dich sein.

      Bauen kann man nur da wo die "Stadt" ist. Kannst zwar auch außerhalb bauen, aber so etwas wie Räume die dir gewisse Boni z.b. deine dorfbewohner kochen etwas geben, bringen dir außerhalb der stadt nichts. Also die Boni gibts nur Innerhalb. Trotzdem kannst du Unterwegs auch gut räume als quartier aufbauen, um truhen und schlafmöglichkeiten zu platzieren für dich.

      Das Spiel ist in Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel hat einen anderen Ort bzw. eine andere Map. Das gebaute nimmst du also nicht mit in das nächste Kapitel.

      Dann gibt es noch soetwas wie eine kleine sandkasten Welt. Dort kannst du bauen was du willst und an bestimmten stellen können die gebauten objekte von anderen Spieler gedownloadet und hingestellt werden.

      So kannst du auch bauwerke von Freunden bekommen. Sind halt recht kleine Bereiche.