Euer (fast) erstes Jahr mit der Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Euer (fast) erstes Jahr mit der Nintendo Switch

      Heyho zusammen,

      Mich würde Mal interessieren wie zufrieden ihr mit dem Jahr 2017 mit der Switch seid? Bereut ihr den Kauf? Nutzt ihr die Konsole häufig? Was fehlt euch an der Konsole? Wie zufrieden seid ihr mit der spiele Auswahl?
      Die die noch keine Switch besitzen, werdet ihr euch eine kaufen und wenn nicht was hindert euch daran?

      Ich persönlich bin überaus zufrieden mit der Switch, es kamen 3 Highlights für mich, Zelda, Mario und Xenoblade Chronicles 2. Außerdem kam ein super Third party Support wie man es sonst nicht von Nintendo gewohnt ist. Auch die spiele die angeteasert wurden wie Pokémon oder Metroid lassen einen fröhlich in die Zukunft schauen. Am meisten freue ich mich das Capcom die Ace attorney Reihe zur Switch bringt und auch ein neues Game. Hoffe diesmal auch vernünftig lokalisiert. xD
      Generell denke ich das so langsam alle Entwickler auf die Switch wechseln werden, schließlich ist die Switch der beste Handheld überhaupt, denn man außerdem auch am Fernseher nutzen kann.

      Ich wünsche mir das Games wie Fantasy Life, Ever Oasis, Monster Hunter stories von nun an für die Switch kommen. Wünsche mir ebenfalls das Yokai Watch auf die Switch kommt!

      Für die Konsole selbst wünsche ich mir nur noch endlich Apps wie Amazon Prime, Netflix und co. Außerdem mehr Auswahl an Designs, weil schwarz und weiß schon lächerlich ist. xD

      Wie seht ihr das alles? :)

    • Für mich wars ein tolles erstes Jahr mit der Konsole. Sie hat mich sowohl zu Hause als auch auf dem Arbeitsweg im Zug super unterhalten. Auch einige gesellige Mehrspielerabende sind wieder entstanden.

      Außerdem hat die Konsole komplett meine Online Gaming Gewohnheiten geändert. Hab ich vor nem Jahr noch Overwatch, TF2 oder so aufm PC gezockt spiele ich jetzt fast nur noch auf der Switch online.
      Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2, Rocket League und meine persönliche Überraschung ARMS unterhalten mich super und ich zocke jeden Tag eins davon online.

      Allgemein hatte die Switch für mich dieses Jahr 3 absolute Perlen: Mario Odyssey, Breath of the Wild und Splatoon 2. Das waren die Games auf die ich mich am meisten gefreut hab und wo ich auch genau das und sogar mehr gekriegt habe als gehofft.

      Weitere Highlights für mich wären: Fire Emblem Warriors, Overcooked, Disgaea 5 und ARMS. Und ich kann nicht oft genug sagen wie sehr ARMS mich überrascht hat. Das Game hatte ich null auf dem Radar, wollte es mir schon wegen dem Artstyle nicht holen und jetzt zocke ich es regelmäßig und es macht einfach spaß.

      Es ist nicht auf dem gleichen Suchtlevel für mich wie n Mario Kart oder Splatoon 2, aber es ist wie Rocket League ein Game was ich immer wieder gerne für n paar Runden anwerfe.

      Man kann sagen ich hab lange nicht mehr so viel und zufrieden gespielt wie seit ich die Switch habe. Es hatte dieses kindlich unbeschwerte und grad Mario Odyssey war und ist ein Titel der mir immer wieder einfach ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

      Was ich mir für 2018 wünsche:

      Ich weiß ich werde dadurch zu nem wandelnden Nintendo Fanboy Klischee aber ich vermisse Smash. Egal ob ne Neuankündigung oder n Port der Wii U Version ich will ein Smash Bros auf der Switch. Lieber gestern statt heute.
      Auch wünsche ich mir viel mehr JRPGs auf der Switch. Xenoblade war jetzt leider nach dem Anspielen doch nicht meins und ansonsten gabs dieses Jahr nicht viel.
      Grad von Octopath Traveller, Lost Sphear und Atelier erhoffe ich mir aber was fürs nächste Jahr.

      Ansonsten freue ich mich nächstes Jahr schon auf Kirby, Yoshi und das neue Fire Emblem. Auch Bayonetta wird wohl nochmal geholt, einfach damit ich dieses geniale Game auch unterwegs zocken kann.

      Weg von den Games gibts nur noch eine Sache die ich mir für 2018 für die Switch wünsche: Einfach ein weiteres erfolgreiches Jahr mit vielen tollen Games :D

      PS: ... und neue Themes fürs Menü wie aufm 3DS wären auch nicht schlecht :P
    • Ich bin absolut zufrieden mit meiner Switch während meine PS4 und der PC verstauben oder maximal noch zum YouTube,Twitch oder Prime Video schauen genutzt werden läuft die Switch jeden Tag auf Hochtouren von Zelda über Mario Odyssey,Mario Kart 8,Splatoon 2,Skyrim und zuletzt das fantastische Xenoblade Chronicles 2 war es einfach ein unglaubliches erstes Jahr. So viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr und wenn ich sehe was noch alles kommt in der Zukunft mit Metroid Prime 4,Bayonetta 1-3,Yoshi,Kirby und vor allem Pokémon glänzen bei mir schon wieder die Augen. Wünschen würde ich mir noch Earthbound und Mother 3 dazu vielleicht ein Nachfolger ein neues Donkey Kong und Kid Icarus wären auch fein. Bei der Switch selbst fehlen mir nur noch Apps wie YouTube,Twitch,Netflix und Prime Video dann bin ich glücklich.

      März 2017 "Make America Nintendo Great Again"
    • Mit der Switch selbst bin ich absolut zufrieden, mit den Joy-Cons jedoch nicht.

      Das die neusten produzierten Modelle weiterhin Fehlerbehaftet sind ist ein Armutszeugnis, währenddessen ist der Procontroller für mich dir Nr.2 hinter dem Xbox Elite und Welten vor den Dualshock.

      Die Laufzeit im HH Modus könnte klar besser sein.
      Aber Gametechnisch hat die Konsole fast so viele Games wie meine anderen 2 zusammen und wird diese mühelos weit übersteigen.
      Kritik gibts an X2 und dessen Optimierung, Hier wurde definitiv der Release der Qualität vorgezogen.

      Und natürlich muss ich BotW nennen, welches ein perfektes Beispiel ist, wie verblendet Hype seien kann, glücklicherweise trauen sich mittlerweile auch Youtuber die Hypebrille abzunehmen und betrachten das Game objektiver im Gesamtpaket.

      Den Ausbau des Onlinegaming erwarte ich mit Spannung, sowie die kommenden Softwareupdates, wobei ich mir so und so nur nen Browser und YT wünschen würde.

      Ich hoffe, dass es eine Änderung im Sinne der Cartridges geben wird, Ich kaufe fast nur Retail und finde es bedenklich, wie viel Speicher meiner 200 GB Karte dennoch bereits belegt ist. Das Titel die locker auf eine passen würden, aber gezielt als Download kommen finde ich bedenklich (Bayonetta z. B.).

      Freue mich aber dennoch auf ein mögliches Versionsupdate 2019?

      Aber man muss anmerken, dass Erfolg der Switch wohl fast zum größeren Teil an den Fehlern der Konkurrenz zu bemessen ist.

      Wären diese Konsolen (Basismodell) nicht vor 4 Jahren! mit extrem schwacher Hardware auf den Markt gekommen, Würde die Switch jetzt nicht mehr so gut dastehen.
      Auch dass MS vergessen hat spiele für ihr System entwickeln zu lassen, spielt Nintendo massiv in die Hände. (Exkl. Titel auch noch richitg schwach, Selbst Halo)
      Ein gutes Produkt durch Fehler anderer perfekt platziert.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sCryeR ()

    • Ich bin auch absolut zufrieden mit der Switch. So viele überragende Spiele im ersten Jahr gabs zuletzt für mich 2007 auf der Wii (Zelda Twilight Princess, Mario Galaxy, Metroid Prime 3). Die Wii U oder auch die aktuellen Xbox One und PS4 boten dagegen nichts im ersten Jahr.

      Der Pro Controller ist auch absolut spitze und wird für mich nur vom Xbox Elite Controller übertroffen, der aber auch deutlich mehr kostet.

      Aktuell ist die Switch meine Hauptkonsole. Ich hab zwar noch eine Xbox One, aber die hat kürzlich das Zeitliche gesegnet (Laufwerkschaden) und ob ich die reparieren lasse oder mir die neue X kaufe weiss ich ehrlich gesagt nicht, da der zükünftige Spieleoutput sehr zu wünschen übrig lässt. Jedenfalls werden einem in solchen Momenten die Vorzüge von Cartridges bewusst. ;)

      Bei den Spielen finde ich die Auswahl mittlerweile auch sehr ordentlich, auch wenn viele Spiele "nur" Ports sind. Für Nintendo only Spieler ist das aber natürlich klasse. Spiele wie DOOM zeigen, natürlich mit Abstrichen, auch was auch dem kleinen Gerät technisch möglich ist, wenn man gut programmieren kann. Insgesamt hab ich bisher 14 Retail Spiele (und vielleicht bekomme ich noch was zu Weihnachten), so viele Spiele im ersten Jahr hab ich edenfalls noch nie ür eine Konsole gekauft.

      Für 2018 wünsche ich mir einen ordentlichen Online-Service und mehr Multimedia Apps für die Switch. Bei den Spielen sieht es für mich mit Kirby, Yoshi, Fire Emblem, Valkyria Chronicles 4, Mega Man 11 und Project Octopath Traveler auch schon sehr vielversprechend aus. Mit Metroid Prime 4, Bayonetta 3 und Pokemon rechne ich zwar noch nicht nächstes Jahr, aber wenn wäre das natürlich super.
    • Och, ich bin soweit sehr zufrieden mit der Switch. Hab sie erst seit kurzer Zeit und bislang kann ich nicht groß mäkeln. Ich habe diese Smartphone App noch nicht ausprobiert, da ich erst seit ein paar Tagen ein Smartphone habe. Grundsätzlich finde ich die Idee allerdings eher bescheiden. Was der neue Online Service dann so bringt, muss sich auch erstmal beweisen. Auch fehlen mir diverse Apps, wie Netflix, Amazon Prime, YT und so weiter.

      Allerdings ist die Spieleauswahl im ersten Jahr schon einmal erstklassig. Auch lerne ich so langsam die mobile Natur zu schätzen, insofern, als dass ich ganz gerne Abends vorm Schlafen noch die ein oder andere Runde im Bettchen zocke.

      Ich für meinen Teil hab das noch so ein bisschen was zum Erkunden. Denke auch, dass nächstes Jahr ein paar nette Spiele erscheinen werden. Vlt. auch eine VC, oder eine andere Lösung, wie man die Klassiker spielen kann.

      Sieht soweit gut aus, finde ich. Viele gute Eigenschaften hat die Switch, noch mehr werden sich wohl dazu gesellen. Ich bin positiv gestimmt und guck mal, was noch sonst so passiert :)
      Rock'n'Roll Gamer seit 1986. Von C64 bis Nintendo Switch.
    • So langsam habe ich verstanden, was die Switch leisten kann. Während ich nach Zelda noch sehr optimistisch war, so habe ich irgendwann kapiert, dass die Hardware-Power begrenzt ist. Den meisten Spaß nach Zelda hatte ich letztendlich mit 2D Indie-Titeln wie Steamworld Dig 2, Heist, Rayman oder Shantae. Mario Oddyssey war auch sehr gelungen und hübsch anzusehen, aber irgendwie nicht so ganz mein Fall. Ich hatte zwischenzeitlich auch versucht meine Langzeit-PC-Favoriten Rocket League oder Minecraft auf der Switch zu spielen, aber bei Mineraft ist nach den Jahren etwas die Luft raus und Rocket League gefällt mir auf dem PC in Bereichen Optik und Steuerung besser.

      Fazit: Der Fokus für mich wird in Zukunft auf den besten Indie-Ports und First-Party-Titeln liegen. Third-Party-Exklusiv-Spiele wie Mario+Rabbids nehme ich aber auch gerne wieder.
    • Ich bin restlos begeistert von der Switch. Spiele kaum noch auf anderen Konsolen. Was die Spiele anbelangt, hätte es auch kaum besser laufen können. 2017 war voll mit absoluten Top Titeln.

      Der Pro Controller ist der absolute Traum und die Switch Tasche ermöglicht ein sicheres Transportieren, egal wohin!

      Nintendo ist endlich wieder voll da. Ich hoffe für dieses Jahr auf viele weitere Kracher, vor allem auf Animal Crossing. Auf das warte ich schon so sehnsüchtig...! :bowser_cry: :moneylink:
    • Bin mit der Switch (fast) super zufrieden!
      Als Hybrid-Konsole ist die Switch eigentlich perfekt für meinen Alltag, da ich sowohl gerne vorm Fernseher, als auch unterwegs, beispielsweise bei langen Fahrten, spiele, oder sie zu Freunden mitnehme.
      Somit hat sich die Switch gut in meinen Alltag integriert.
      Besonders softwaretechnisch konnte ich mich dieses Jahr kaum beklagen.
      Ich hatte Spaß mit vielen neuen Titeln (z.B. ARMS, Mario Odyssey, Zelda, Sonic Mania), aber habe durch die Switch auch ein paar ältere, schöne Titel entdeckt, die auf die Switch portiert wurden (z.B. Shovel Knight, Enter The Gungeon, Rocket League)
      Wie sich anhand des Textes wahrscheinlich schon vermuten lässt, habe ich mit der Konsole viele, viele Stunden verbracht, insgesamt fast 400h!
      400h voll mit Spielspaß!
    • Den kauf der Switch habe ich bis jetzt noch nicht Bereut.

      Was ich bei der Konsole allerdings zu bemängeln habe ist der W-Lan Adapter. Das Ding ist einfach viel zu Schwach! Online Spielen ist nur Möglich wenn man sich fast direkt neben den W-Lan Router Setzt, Entfernt man sich etwas zu weit kann man Online Spiele wie Mario Kart oder Splatoon Vergessen.

      Das ist allerdings auch schon mit das Einzige Manko, Apps wie Netflix und Konsorten benötige ich nicht,
      hab Eh keinen Account Dort.

      Spieletechnisch war Jahr 1 Top, allerdings scheint jetzt eine Durststrecke für Wii-U Besitzer zu kommen, da wo Zwischendurch immer mal wieder ein Port statt einem neuen Spiel Veröffentlicht wird.
      Zelda hat mich Begeistert, Mario Kart suchte ich seit der Wii-U schon wie bekloppt Online gesuchtet und bei der Switch gehts weiter, Splatoon man Zwischendurch mal Laune und Spiele wie Mario + Rabbids Rocken einfach.
      ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★ |██| ★
    • Habe damals im April 2016 meine bis dato kaum genutzte WiiU samt nicht mal einer Hand von Spielen & Zubehör verkauft... um das nötige Kleingeld für die Switch parat zu haben.

      Und als ich dann im März 2017 die Konsole in Händen hielt... war ich froh die für mich richtige Entscheidung getroffen zu haben.

      Meine anderen Konsolen haben seit je her nur noch Staub gefangen & meine kleine "Bibliothek" an Spielen wächst stetig weiter. Wenn ich zurückblicke waren es am Start gerade mal Zelda sowie Bomberman. Es sind deutlich mehr digitale Games als Handelsversionen. Und vieles was ich mir sonst auf Steam gekauft hätte habe ich mir dann für die Switch gegönnt. In einigen Spielen habe ich mich bereits in Hunderten Spielstunden verloren... & es werden mehr... Tag ein Tag aus. Und wenn die Spieleflut in 2018 an Ports & Eigengewächsen so weiter geht... kann ich mich nur mehr als gespannt geben. Ein bisschen mehr Akkuleistung im Handheldmodus wäre noch von Vorteil bzw. mehr Speicherkapazität hätte man der Konsole ruhig auch spendieren können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thelvenar ()

    • Anfangs war ich sehr begeistert von der Switch, kamen ja auch sehr viele gute Spiele (Zelda, MK, Arms, Splatoon, Mario + Rabbids, Mario). Seit ich Mario durch habe, ist sie aber nicht mehr wirklich benutzt worden. Mit diversen Thirds habe ich es probiert, aber außer Mario + Rabbids und Minecraft konnte mich nichts mehr überzeugen. Der eine oder andere Indie wie Sonic war noch ganz gut. Mir fehlen seit Mario die großen Titel. Bin derzeit am Überlegen Yooka Laylee zu kaufen.
    • Wie ich zur Switch kam.
      Ich gebe zu, dass ich mich vorher überhaupt nicht für die Switch interessiert habe.
      Ich hatte gerade den Wii U Flop überwunden und auch mit der PS4 nur Pech gehabt (Fehlercodes am laufenden Band, am schlimmsten bei Resident Evil 7, vielleicht habe ich ein Montagsprodukt erwischt). Ich habe dann die Xbox 360 gewählt und hatte viel Spaß, aber irgendwie fehlten mir die Nintendomarken schon. Mario & Sonic Allstars Racing ist zwar ganz nice, aber eben kein Mario Kart. Irgendwann hat mein Schwager beschlossen sich zu der Switch das neue Mario Odyssey zu kaufen und mir angeboten die Konsole jetzt noch einmal auszuprobieren mit dem Spiel. Und was soll ich sagen, die Skepsis und die Wut waren wie weggeblasen und das Spiel hat mir sofort gefallen. Diese Strandwelt gehört zu meinen absoluten Favoriten.

      Dann habe ich mir die Konsole selbst bestellt und auch das neue Zelda konnte mich dann doch noch überzeugen, obwohl ich auch da anfangs sehr skeptisch eingestellt war. Zerbrechende Waffen und Mini-Dungeons wollte ich zuerst auch nicht haben, aber es passt so gut in diese Spielwelt rein, da hätten normale Dungeons wie in Ocarina Of Time einfach nicht so recht ins Bild gepasst und Waffen findet man auch an jeder Ecke. Ein tolles Spiel, richtig toll.

      Dann habe ich anfangs nur den Joy-Con-Grip gehabt mit den Joy Cons und ich finde die Steuerung damit hervorragend. Manche sagten, dass es mit Pro Controller noch besser sein und ich habe lange überlegt, aber mir dann doch noch einen zugelegt, alleine schon deswegen, falls mal jemand zu besuch kommt, der mit mir zocken möchte. Ich kann sagen, dass ich bis auf die kleineren Buttons der Joy Cons spielerisch keinen Unterschied bemerke, ich komme mit beiden Varianten gleich gut zurecht.

      @MrWeasel
      Dark Souls und Hyrule Warriors sind da auch nichts für dich?
      Ja das erste Jahr war mega und für dieses Jahr ist zwar noch nicht viel bekannt außer einigen Ports und Mario Tennis sowie Bayonetta 3, aber ich denke, dass Nintendo da noch etwas in der Hinterhand hat. Es kommen bestimmt noch einige Directs und die E3 ja auch noch. Ich bin da sehr zuversichtlich, denn Nintendo weiß, dass das zweite Konsolenjahr welches im März ja eigentlich erst beginnt sehr wichtig ist. Auch wenn wir 2018 haben, so ist dies immer noch das erste Jahr der Switch. Ich arbeite einfach meinen backlog ab und habe noch genügend zu tun. Zurzeit versuche ich Mario + Rabbids durchzuspielen, welches immer schwieriger wird. Bin jetzt in der 3. Welt.

      @Pyro Ranger
      Ne Xenoblade Chronicles ist da leider auch absolut gar nicht mein Spiel, aber das macht nichts, da es genügend Alternativen zur Auswahl gibt.

      @Venom316
      Also bei mir klappt es mit Wlan wunderbar, da hatte ich eher auf der Wii U große Probleme mit.
      Die Konsole befindet sich im Wohnzimmer und der Router im Flur.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Masters1984 ()

    • @Masters1984
      Dark Souls habe ich schon gespielt, mit Warriors kann ich leider wenig anfangen.
      Wie ich schon geschrieben habe, werde ich mir wohl keine Thirds mehr holen, außer exklusive den einen oder anderen Indie oder Plattformer als Mario und Yooka Laylee.
      Mario Tennis, Donkey Kong und Yoshi stehen momentan fest auf der Agenda, bei Kirby bin ich sehr an zweifeln aufgrund der letzten Infos.
    • Ich bin mehr als zufrieden mit der Switch! Ein tolles 2017! Besser ist noch keine Konsole gestartet, und das erste Jahr der Switch hält bestimmt noch die eine oder andere Überraschung parat!

      Technisch finde ich die Switch top! Viele vergessen, dass es sich dabei um einen Handheld handelt, und der Sprung vom 3DS zur Switch ist gigantisch. Nichtsdestotrotz ist die Leistung einer Konsole für die Qualität der Spiele unerheblich. Ich packe immer noch gerne meinen 3DS aus, oder spiele tolle Indies im Pixel-Look auf der Switch.

      Apropos Indies, die Switch ist für diese Spiele prädestiniert! Es ist unglaublich, wie toll sich diese Spiele darauf anfühlen, und wie hoch die Qualität dieser Spiele mittlerweile ist. Auch wenn die großen Publisher noch etwas rumzicken, die Indie-Developer sind die heimlichen Helden dieser Konsole!

      Nintendo hat einen tollen Lauf! Viele 1st-Party-Spiel konnten mich begeistern, auf Switch und 3DS. Und mit den Ankündigungen zu Pokémon, Metroid Prime, Mario Tennis Aces und Fire Emblem hat Nintendo ganz heiße Eisen im Feuer, und ich bin sehr gespannt, was uns zur E3 erwartet!

      Auf ein tolles 2018!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @MrWeasel
      Kirby werde ich wohl auslassen, da mir das Konzept mit den 4 Charakteren nicht gefällt, Yoshi wird sehr wahrscheinlich geholt. Da ich die Xbox 360 zugunsten der Switch abgegeben habe wird auch Dark Souls geholt und Hyrule Warriors mochte ich damals schon sehr und mit dem zusätzlichen Content ist das genau das richtige für mich. Donkey Kong Country Tropical Freeze sehe ich als bestes 2D-Jump and Run an und mag ich sogar noch lieber als Rayman Legends. Mario Tennis Aces wird sowieso Pflichtkauf, da ich die Nintendo Sportspiele bis auf Golf und Baseball liebe. Positiv überrascht bin ich von der hervorragenden Umsetzung von Skyrim und NBA 2K18. Es gibt durchaus viele gute Thirds auf der Switch, nur leider geben sich manche überhaupt keine mühe und wenn man dann gerade an diese Spiele gerät, dann kann ich die Enttäuschung nachvollziehen. Bei sowas helfen mir die Testberichte weiter, dann weiß ich wenigstens, ob die Umsetzung etwas taugt oder nicht und entscheide dann. Bei WWE 2K18 wurde ich so von einem Fehlkauf bewahrt.

      Was Indies anbelangt ist der Großteil dieser Spiele leider nicht wirklich gut, nur wenige Spiele sind wirklich gut. Die meisten bekommen nur eine Durchschnittswertung von 5 oder 6 Punkten, wenige knacken 8 oder 9 Punkte.

    • @Masters1984
      Insgesamt finde ich den Metascore ziemlich gut. Aber wenn man an den Spielen kein Interesse hat, dann hilft das natürlich nicht. Und es ist natürlich besonders schade, wenn ausgerechnet die Spiele nicht übermäßig gut sind, an denen man Interesse hätte.

      Aber nichtsdestotrotz sind die Indies eine tolle Bereicherung auf allen Plattformen.
      Even the darkest Night can be broken by Light.