Kimishima spricht über Nintendos Verkaufsziele, neue Spielmöglichkeiten und herunterladbare Inhalte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kimishima spricht über Nintendos Verkaufsziele, neue Spielmöglichkeiten und herunterladbare Inhalte

      Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima hat sich vor kurzer Zeit gegenüber der Kyôto Shinbun, einer japanischen Tageszeitung, zur Situation der Verkäufe der Nintendo Switch geäußert. Im Gespräch gab er an, dass er im kommenden Fiskaljahr, welches am 1. April 2018 beginnt, 20 Millionen Einheiten der neuen Nintendo-Konsole verkaufen möchte. Dies soll laut ihm dadurch erreicht werden, indem man neue Wege des Spielens entwickelt und somit das Momentum der Nintendo Switch beibehält. Zudem soll es in Zukunft ein größeres Angebot von DLC für die verschiedenen Titel geben, damit sich die Spieler länger mit ihnen beschäftigen können.

      Was denkt ihr, was uns in der Zukunft bevorsteht? Würdet ihr euch über ein ausgeweitetes DLC-Angebot freuen, damit ihr euch länger mit einem Titel beschäftigen könnt? 2018 scheint für Nintendo auf jeden Fall ein extrem wichtiges Jahr zu werden, da sich dort entscheidet, ob sie den Höhenflug ihrer neuen Konsole aufrecht halten können.

      Quelle: Kyôto Shinbun, Nintendo Everything
    • Bin mir sicher 2018 wird Luigis Mansion 3 angekündigt.
      Was die Switch weiterhin benötigt sind online Multiplayer Titel ala splatoon2!
      Bin mir sicher dass auch diesbezüglich einiges unangekündigte in der Pipeline ist.

      Ein neues Mario strikes wäre mir persönlich sehr recht und klar am Horizont stehen Pokemon und Prime4
    • Mir persönlich eigentlich egal, ob sie DLC veröffentlichen. Auf den Zelda DLC hätte ich verzichten können, der Season Pass zu Xenoblade lässt mich insbesondere wegen des Preises und dem letzten Release (Herbst 2018) kalt. Bin generell kein so großer Fan von DLC und würde es gernebei Ausnahmen lassen, wo ich einen kauf. Aber wie gesagt, ist mir eigentlich egal, solange keine Inhalte rausgeschnitten werden.

      20 Millionen Switches im Fiskaljahr 18/19, das wäre auf einem Niveau mit den PlayStation 4 Zahlen. Halt ich für eventuell realistisch, aber da sollten wieder 1 - 2 Titel ala Odyssey und BotW erscheinen und natürlich Pokémon. Eine Preissenkung gegen 3./4. Quartal 2018 wäre auch nicht verkehrt
    • Unrealistisch klingt es nicht, jedoch ist die Stückzahl von 20.000.000 ein sehr ambitioniertes Ziel. Das Nintendo immer wieder neue Wege geht um das Spielen zu „revolutionieren“ bzw. das Momentum der Konsole aufrechtzuerhalten ist zu erwarten denn genau dafür ist Nintendo seit über 30 Jahren bekannt.

      Der „DLC-Wahn“ jedoch ist keine erfreuliche Neuerung da ich dem Phänomen auf jeder Plattform kritisch gegenüber stehe. Natürlich können Spieleentwickler über DLC-Verkäufe neuen Content für die Spiele entwickeln oder die Server länger betreiben um einen Onlinemultiplayer zu unterstützen, jedoch geht es wie so oft nicht um den Nutzen für den Konsumenten, sondern um Profitmaximierung.
    • Auf diese "neuen Wege" bin ich gespannt... Nintendo ist da kreativ!

      20 Millionen sind da bestimmt drin. 2018 werden viele "Spätzünder" mit ihren Portierungen fertig und dann ist das Angebot auch endlich wirklich für JEDERMANN ausreichend...

      Hoffe EA kommt nun auch endlich aus den Puschen...

      DLCs sind da sowieso eher für die Fans des jeweiligen Spiels... Bei Mario Kart 9 wäre ich zB. dabei...


      Nintendo Switch Freundescode: SW 0787-6349-8096
    • Ich denke 2018 wird ein starkes Jahr für Big N. Metroid Prime 4, Kirby, Yoshi und eventuell sogar Pokémon werde alle 2018 veröffentlicht. Das ist der Hammer! Und Nintendo hat noch nicht einmal den kompletten Katalog für 2018 angekündigt. Vielleicht wird es auch ein neues Donkey Kong, F-Zero, Star Fox oder eine neue IP geben (Retro Studios, ich meine dich ;D). Ich bin sehr zuversichtlich, dass Nintendo ein sehr gutes 2018 haben wird.
      I❤Nintendo :mldance: #4ever!!!
    • Wenn DLC, dann aber bitte mehr Mühe geben als bei Zelda. Mario Kart 8 dagegen hatte sehr lohnenswerten DLC. Vom DLC zu Hyrule Warriors hatte ich auch meist gutes gehört damals.
      Der DLC zu Fire Emblem Warriors sieht für mich dagegen wieder sehr bescheiden aus für den Preis und der DLC für Fire Emblem Echoes war irgendwo zwischen einem schlechten Witz und unverschähmt.
      Die kostenlosen DLC für Splatoon2 und ARMS waren dagegen wieder sehr gut wie ich das so mitbekommen hab.
      Das Xenoblade 2 DLC hat war gar nicht auf dem Schirm bei mir bis eben und ob da was für mich bei ist schau ich mir an wenn ich mit dem Grundspiel fertig bin.

      Generell scheint es so, als ob Nintendo in der Lage ist wertigen DLC zu fairen Preisen anzubieten wenn sie wollen. Dann bin ich auch bereit den zu kaufen. Aber leider gehen die auch immer wieder mal den Weg der anderen AAA Publisher (Bungie geht mit Destiny 2 grade den Weg) und hauen was raus, was einfach aus bestehendem Zeug zusammengestellt wurde und kaum Mehrwert zu dem bietet was wir schon hatten.

      Solange die Grundspiele weiterhin vollwertig sind und nicht das Gefühl geben man hätte Stücke rausgeschnitten um einen nochmal zur Kasse zu bitten soll es mir aber fast schon egal sein ob die den DLC vermurksen. Solange die nicht Lootboxen in ihre Vollpreistitel rammen sehe ich weiter Licht am Horizont.
    • Auf zusätzliche DLCs kann ich verzichten. Neue Spiele sind mir lieber.

      Für Nintendo ist die Gewinnspanne bei Download-Inhalten wesentlich größer, und es ist einfacher ein Spiel zu erweitern statt ein neues zu entwickeln. Daher sicherlich auch der Sinneswandel zu mehr DLCs.

      Fraglich, ob die Spieler so enthusiastisch darauf reagieren.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Wow, 20 Jahre später entdeckt nun auch Nintendo die DLC für sich und ignoriert völlig was für einen schlechten Ruf sie bei den Kunden inzwischen haben. Da kann man nur hoffen, dass sie diese wirklich sinnvoll einsetzen und nicht EA oder gar Ubisoft zum Vorbild nehmen.
    • DLC ist die Zukunft. So braucht man auch nicht Gas geben, was neue Entwicklungen an Spielen betrifft. Man macht einfach neue Inhalte für alte Spiele.

      Nur ich persönlich, bin davon kein Fan. Ausnahme: es erscheint das Spiel nochmal mit allen Inhalten auf Cartridge. Von Downloads nehme ich Abstand.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      3DS: 1203-9295-5226