Nintendo-Präsident erklärt, warum die Nintendo Switch so erfolgreich ist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo-Präsident erklärt, warum die Nintendo Switch so erfolgreich ist

      Zum Jahresende hin konnte sich Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima nochmals dazu begeistern lassen, mit einigen Pressestellen zu plaudern, um Einschätzungen für das vergangene aber auch kommende Jahr für Nintendo zu geben. So erzählt Kimishima gegenüber der japanischen Tageszeitung "Asahi Shimbun", dass man die aktuellen Verkaufszahlen noch nicht vollständig ausgewertet habe, sich allerdings durchaus ein zufriedenstellendes Ergebnis abzeichne. Es scheint, als würden die von Nintendo angestrebten Zahlen erreicht, wenn nicht sogar übertroffen worden sein. Man gab sich größte Mühe, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden und denkt sein Ziel erreicht zu haben, auch wenn man sich nicht komplett sicher ist, ob die Konsumenten gänzlich zufrieden sind.

      Folglich spricht Kimishima über den Erfolg der Hybrid-Konsole. Dabei erklärt der Nintendo-Präsident, dass nicht alles Neue automatisch erfolgreich sein muss. Bei der Nintendo Switch warf man das traditionelle Konzept, wie man mit einer (Heim-)Konsole spielt über den Haufen, und bietet eine völlig neue Art Videospiele zu genießen an. Nicht nur sei das Hybrid-Modell ansprechend, auch neue Funktionen, wie die abnehmbaren Controller, die HD-Vibration oder die eingebaute IR-Kamera tragen zum Innovationsfaktor bei und sollen zukünftig verstärkt eingesetzt werden.

      Anfangs sei die Nintendo Switch aufgrund des hochgelobten und sehnsüchtig erwarteten The Legend of Zelda: Breath of the Wild von (Core)-Spielern unterstützt worden, was laut Kimishima einen entscheidenden Teil des ursprünglichen Erfolgs ausmachte. Mit Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 oder Super Mario Odyssey konnte man anschließend die Nutzerbasis der Spieler vergrößern, welche nicht so häufig Videospiele spielen. Der Nintendo-Präsident hörte davon, dass einige Haushalte mehr als eine Nintendo Switch-Konsole besäßen, was ihn aufgrund des hohen Preises für die Konsole und zahlreiche Spiele doch eher verwunderte. Aufgrund eben dieser Preisdifferenz sieht Kimishima auch einen Unterschied zwischen der Nintendo Switch, welche er eher als Heimkonsole klassifiziert (und welche daher eher nur einmal pro Haushalt vorkommen sollte) und der Familie der Nintendo 3DS-Geräte, die als Handheld-Konsolen vermehrt innerhalb eines Haushalts auftreten sollten.

      Seit wann seid ihr Nintendo Switch-Besitzer? Seid ihr mit der Nintendo-Konsole zufrieden?

      Quelle: Asahi Shimbun (1), (2), Nintendo Everything
    • Man merkt einfach dass Kimishima ein Geschäftsmann ist und ich finde er macht seinen Job echt gut. Seitdem er im Amt ist wurde das Marketing so viel besser, Nintendo bricht Rekord um Rekord, Vorstellungen wie Super Mario Run auf dem Apple Event etc.
      Würde es mir nur wünschen wenn wir ihn öfters in der Öffentlichkeit sehen, da er in Interviews echt sympathisch rüberkommt!
    • Ich kann es einfacher machen:

      1. Man erkennt, dass es sich hierbei um eine neue Konsole handelt. Nicht so wie bei der Wii U, wo noch viele Leute Jahre lang gedacht haben, dass es sich hierbei um eine Erweiterung der Wii handelt.

      2. Der Preis ist recht fair. Zwar teurer als die PS4, aber nicht so hoch wie der von der XBoxOne.

      3. Sie wurde gut vermarket. Mit gutem Marketing kann man alles jemanden andrehen. Warum glaubt ihr, sind Frozen und die Minions so erfolgreich?

      4. Der wichtigste Grund von allen: Sie hat Spiele! Und zwar Spiele, die die Leute auch spielen wollen. Mario Odyssey, BotW, Splatoon 2 etc. Die Wii U hatte da einen wesentlich schlechteren Start mit Spielen wie Pikmin 3 (ganz nett, aber Pikmin war leider nie eine Must-Have für die breite Masse) und DKC:TF (ebenfalls kein schlechtes Game, aber halt leider wieder ein weiteres 2D Jump'n Run). Warum glaubt ihr, hat es die XBoxOne so schwer? Sie hat kaum nennenswerte Spiele. Cuphead und Ori and the Blind Forest sind bisher ihre besten exklusiven Spiele und es handelt sich hierbei um zwei kleine Indie-Titel. Sonst haben sie leider nichts.


      Nintendo hat mit der Switch alles richtig gemacht. Mein Fall ist sie zwar leider nicht, aber ich kann wirklich sehen, warum jeder sie so gern hat. Wenn dann nächstes Jahr Metroid Prime 4, das geheime Retro-Projekt und vor allem die ersten grossen Pokémon-Editionen für die grossen Konsolen kommen, wird Nintendo genau so erfolgreich sein, wie die PS4.
    • Seit Day 1 !

      Absolut zufrieden,jedochw at ich bisher mit jeder Nintendo Konsole und Handhelds zufrieden.

      Wenn ich mir eine Konsole raussuxhen müsste von Nintendo die mir am wenigsten gefallen hat dann wäre es die Wii (nicht Wii U)
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • Durchschnittlich 1h am Tag wir die Switch gequält. So viel habe ich nicht einmal mit der WiiU gezockt. Spiele nur mobil damit. Die Nvidia ShieldTV und Tablet sind in meinen Augen zwar besser umsetzt, aber durch die feine Spieleauswahl sowie angedockten Controller macht die Switch trotzdem die bessere Figur.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zettmaster ()

    • Ich bin seit Realease dabei und vollkommen zufrieden! Jetzt erklärt euch Nobeldecker86 auch nochmal, warum die Switch außerdem noch erfolgreich ist: Der Name der Konsole! Viele dachten bei der Wii U, das es eine stinknormale Wii ist, nur eben mit Tabletcontroller. Einige fragten sogar ob man nicht das Tablet auch einzeln kaufen könne und nicht nur mit einer Konsole, die sie bereits besitzen! Außerdem hat die Switch wirklich Power, wenn man bedenkt, wie klein sie eigentlich ist... ;)
      Euer Nobeldecker86

      Weitere Netzwerke:
      Facebook
      YouTube
    • Mr. Kimishima versteht seine Sache sehr gut. Jedoch sollte man auch nicht vergessen, sich bei Mr. Iwata zu bedanken. Er hat viel zur Nintendo Switch beigetragen und dadurch auch gesorgt, dass die Konsole ein Hit wird. Ich bin sehr froh und vor allem erleichtert, dass die Switch ein Erfolg ist. Die Konsole besitze ich seit dem 3. März. Nichts Besonderes, weil (ich denke, mein Name sagt mehr als 1000 Worte) ich Nintendo über Alles liebe und immer lieben werde. Für mich war es selbstverständlich mir die Konsole zu besorgen. Fanboy eben :D.
      I❤Nintendo :mldance: #4ever!!!
    • @Booyaka Ich bin ehrlich, ich finde ihn jetzt nicht soo super Sympathisch... da war mir Iwata wirklich lieber... der Mann, kann schon sehr gut geschäfte machen und gute Strategie entwickeln, trozdem bleibt es erstmal so... kann sich nach der Zeit verändern.
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • @Booyaka
      Iwata hatte 6 erfolgreiche Jahre mit der Wii und dem DS, während Kimishima gerade mal 1 erfolgreiches Jahr mit der Switch hatte, und alle halten ihn plötzlich für den besseren Geschäftsführer.

      Iwata war nicht nur einfach der Geschäftsführer von Nintendo. Nein, er war mit Miyamoto zusammen auch das Gesicht dieser Firma und für jeden Spaß zu haben.

      Ich weiß das viele Fans wegen des Scheiterns der Wii U, sauer auf ihn waren, aber die Videospiel Industrie ist halt unberechenbar. Auch Sony und Microsoft haben in den letzten 17 Jahren Fehler gemacht. Niemand hat ein Patent Rezept für ewigen Erfolg.
    • @Kira:Light Ja und trotzdem ist das Marketing unter Kimishima wesentlich besser ich bin nicht Sauer auf Iwata im Gegenteil ich möchte ihn sehr er war als Entwickler und vor allem als Mensch super aber was geschäftliches angeht war er einfach zu nett und das ist eben auf dem Posten nicht förderlich und ja so sehr ich ihn mochte gefällt mir das „neue“ Nintendo was Marketing usw. angeht wesentlich besser da es eben wesentlich moderner daher kommt. Dieser Schnitt war auch bitter nötig weg von den festgefahrenen Praktiken hin zum modernen Konzern.