Suda51: "Nintendo hat wirklich angefangen, sich mehr um Indies zu kümmern"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suda51: "Nintendo hat wirklich angefangen, sich mehr um Indies zu kümmern"

      Der bekannte Entwickler Gōichi Suda von Suda51, der für Titel wie No More Heroes bekannt ist und momentan an Travis Strikes Again: No More Heroes für Nintendo Switch arbeitet, sprach kürzlich mit Gameinformer darüber, wie es ist, für die Nintendo Switch zu entwickeln. Somit sei er wirklich zufrieden wie Nintendo es geschafft habe, eine Plattform aufzubauen, die sehr entwicklerfreundlich zu sein scheint. Des Weiteren meinte er, dass es für ihn klar sei, dass Nintendo nun wirklich angefangen hat, sich mehr um Indie-Entwickler zu kümmern.

      Zitat von Gōichi Suda:

      Über die letzten zwei Jahre habe ich gesehen, wie sehr Nintendo versucht hat, Indie-Spiele zu verbreiten und der Indie-Community zu helfen, populärer zu werden und mehr Unterstützung zu bekommen. Es ist wirklich offensichtlich für mich, dass Nintendo angefangen hat sich mehr um Indie-Entwickler zu bemühen.
      Doch stimmt ihr seiner Aussage zu? Habt ihr ebenfalls das Gefühl, dass sich Nintendo mehr um Indie-Entwickler bemüht?

      Quelle: Gameinformer
      ----------------------------

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrick Gawor ()

    • Ist ja ok wen Indies Sehr hohe chance, seine Spiele auf die Switch zubringen, und auch sich darauf zu Konzentrieren. aber bitte auch nicht die Nintendo Games vergessen...^^

      No More Heroes ist schon ein kleines Highlight von mir :P
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Zitat von giu_1992:

      wenn man sich den Shop anschaut, findet man auch kaum anderes als Indies... :D
      naja ich würde behaupten, dass bereits mehr "große" titel auf der Switch zur verfügung stehen als man hätte erwarten können!

      das sie die indie-szene unterstützen kann nur gut sein! vor allem für uns gamer! denn hier entstehen viele neue Ideen!
    • Shovelware Müll der den eShop zufüllt. Ja so stell ich mir Qualitätsgaming vor. Ich war nie ein Freund von Indies und werde es auch nie werden. Diese ganze Billig-Will-Ich Mentalität ist einfach schrecklich. Spiele müssen 50 € kosten. Dafür will ich dann aber auch ein vollwertiges Game ohne Day One DLC/Patch/Season Pass Abzocke. Die 90er waren das Golden Age der Branche. Die 2000er auch noch. Seit den 2010er Jahren geht hingegen alles den Bach runter. Traurig.
    • Ja, der Fokus liegt verstärkt bei Indies, auch schon bei der Wii U.

      Interessiert mich nur kaum da ich Indies nur als eine Kirsche auf der Torte ansehe und nicht als Hauptspeise. Dementsprechend gering ist das Interesse hierfür.

      @Belphegor Abgesehen von „müssen 50 Euro sein und Shovelware-Müll (nicht alle Indies entsprechen dem)“ kann ich dein Kommentar so unterschreiben.
    • Joa, Sudas Aussage kann ich schon so stehenlassen.

      Über die (N)Indies gibt es ja geteilte Meinungen. Tatsache ist momentan, dass der eshop der Switch wöchentlich riesigen Zuwachs an verschiedensten Titeln erhält. Es ist natürlich schön zu sehen, wenn die Switch so gut angenommen wird. Allerdings gibt es bei dieser Flut an Spielen auch sehr viel überflüssige und fragwürdige Software.
      Ich bin der Meinung, dass eine "Sternewertung", wie es sie beispielsweise bei der Wii U gegeben hatte, hier wieder eingeführt werden sollte. Ganz einfach deswegen, weil es helfen kann, bessere von schlechtere Software zu unterscheiden.
      Zusätzlich sollte das Menü des eshops aufgeräumt- und optional selektiert werden. Denn bei den ganzen Titeln und den tausenden, die noch kommen, weiß ich schon jetzt nicht mehr, was ich mir eigentlich mal holen wollte.
      Also hier sollte nachgebessert werden.
    • Sie kümmern sich um alle, nicht nur Indies sondern auch Thirds und das ist genial ^^
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Ich kann mich nach wie vor nicht begeistern für solche 08/15 Spiele. So viele sind nur in 2D. Und die die in 3D sind sehen aus wie auf dem N64. Das wirkt zumindest auf mich so billig und lieblos Programmiert.

      Ist meine Persönliche Meinung jedenfalls hierzu und sicherlich absolute Ansichtssache.

      Edit. um ca. 16:20 (29.12.17): Die Reaktionen klar, einige mögen diese Spiele. Wie ich schon schrieb, sicherlich absolute Ansichtssache zu diesem Thema. Eventuell sollte ich mal meine persönlichen Erfahrungen einfließen lassen. Denn ich habe bei diesem Gebiet leider viel gemischtes gemacht.

      Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Spiele der Rennreihe FAST. Bin da echt von der Qualität überrascht. Soundtrack genial und passend und die Grafik ist auf Mario Kart Level gewesen. Auf der Wii hatte mich der Preis überrascht. Auf der Wii U und Switch war es dann an der Schmerzgrenze. Die Der Unterschied zu 15/20€ gegenüber ein Mario Kart was ich bei den Rennspielen sehr gerne spiele machten sich dort im bescheidenden Online Modus bemerkbar der sich teilweise auf der Wii U beim Joinen aufhing oder gar hängen blieb.

      Als Negativ Beispiel fällt mir da sofort armillo ein was ich mal für 5€ gekauft hatte. Das sah aus wie auf dem N64 und ruckelte leider bzw. hielt nicht flüssig die FPS Zahl oben. Auch 2 Abstürze hab ich leider erlebt. Dabei sah es auf den Bildern ganz vielversprechend aus.

      Wiederum die Mutant Mudds Spiele hab ich gerne gespielt am 3DS und an der Wii U. Leider werden die inzwischen sehr ausgeschöpft und erneut für den gleichen Preis an der Switch verkauft. Ist doch ein eShop, das Persönlich finde ich so lala nur bei Preis/Leistung. Immerhin hat man ja das Spiel bereits und bei der Konkurrenz hat es zwar gedauert aber da wird die Bibo ja auch Kompatibel zum Vorgänger gemacht. Von mir aus als Upgrade System, immerhin soll mal bald zahlen für den Online Service :)

      Bei Teslagrad, was sich auch noch sehr schön anfühlte, hab ich an der Wii U wiederum sehr schmerzliche Ladezeiten die ab und zu meiner Meinung nach den Ablauf stören. Das fühlt sich leider so alles "einfach" und "billig" Produziert an wo ich mir sage bei einigen Spielen, Leute nehmt 10€ mehr und schleift den Stein mehr ab anstatt schnell zu Veröffentlichen. Allgemein beläuft sich meine Zahl solcher Spiele auf 6 bis maximal 10. Und eben durch diese Erfahrung hab ich mit den Bereich auch abgeschlossen bzw. warte auf entsprechende Werbungen wo ich mich am Ende nicht allzudoll ärgere.

      Und ein Punkt sehe ich noch sehr Kritisch, Demos. Wieso nicht zu jeden Spiel Demos. Hab nun, auch bei Vollpreisspielen, ein aktuelles Beispiel. Watch Dogs gab es am PC letztens Gratis. Steam war es nicht, Ubisoft Play oder wie UbiPlay Store oder wie das heißt am PC. Eigentlich überhaupt nicht mein Bereich oder in der Modernen Sprache Genre (verbessert mich ruhig falls das Englisch falsch ist, nicht gelernt ;))

      Und was soll ich nach so 6 Stunden Spielzeit sagen, ich bin Positiv überrascht :) Gefällt mir das Gameplay und würde es auch durchspielen. Wäre nie auf die Idee gekommen es zu kaufen, weil auch bei großen einfach eine Anspielversion fehlt.

      Wiederum auf der Switch derzeit das Rocket League. Hab gedacht nach einen tollen Trailer mit den Mario und Luigi Fahrzeug und den Luftschiff aus Metroid Prime das das mein neues Mario Kart wird. Bin leider zu bitter enttäuscht. Vermisse die Cups (obwohl es auf Nintendo.de da steht mit Offline Modus) und so. Dieses Herumgehüpfe gefällt mir gar nicht und die Umsetzung zu Fußball. Und mir fehlen doch solch Klassische Items. Mein erster Fehlkauf an der Switch leider da es mir Persönlich nicht gefällt. Hätte ich mir die 15€ gerne gespart wenn es ein Demo-Service geben würde.

      So und nun beende ich meiner Seite das Thema :) Hab hoffentlich zum Ausdruck gebracht warum ich diesen Gedanken "08/15" habe. Ich bleibe lieber bei meinen Spiele Reihen mit den ich groß geworden bin :)

      Derzeit am Spielen
      Resident Evil Revelations 2 + Fire Emblem Warriros (Switch)
      Monster Hunter Stories (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Micha-Teddy93 ()

    • Ich will die Nindies nicht missen. AAA Titel sind immer mehr dem Massenmarkt angepasst und wirken fast immer gleich. Neue Ideen sind gewünscht! Auch klassische Konzepte werden bei Indies wieder aufgewärmt und so werden Spieltypen gefördert, die ich sonst nicht mehr bekäme. Tiny Metall ist da ein gutes Beispiel.

      Die Mischung macht es :)

      Und an alle die es Müll nennen oder 0815. Das kann ich auch zu vielen AAA-Titeln sagen, nur gebe ich dafür deutlich mehr aus ;)


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Belphegor Lustig wie wir das selbe Problem haben "Day One DLC/Patch/Season Pass Abzocke" aber entgegengesetzte "Lösungen".
      Für mich sind Indie Spiele meine Lösung um vor dem ganzen AAA Mist Ruhe zu haben und vollwertige Spiele zu fairen Preisen (15-20€ finde ich für gute Indies gerecht) ohne nachträgliche Abzocke zu bekommen.
      Das die Spiele (analog zum günstigeren Preis) dann oft weniger Stunden Spiel bieten macht mir wenig, hab eh selten die Zeit viele Stunden am Stück in ein Spiel zu stecken. (Xenoblade 2 wird mich noch Monate begleiten...). Preis/Leistung überzeugt mich tatsächlich bei Indies oft mehr als bei AAA.

      Aber ich gebe dir dahin völlig recht, dass ich mir auch wünsche wieder mehr Spiele zu sehen, die 50€ kosten und sich einfach fertig anfühlen.

      Glaub ich wiederhole mich, aber alle Spiele sollten sich was bei Witcher 3 abschneiden. Ohne DLC vollgestopft mit Inhalt, der DLC billig und mehr Inhalt als andere AAA Spiele zum Vollpreis.
    • Weiss echt nicht, wo dieser ganze Indie-Hass auf einmal herkommt. Habt ihr überhaupt schon mal ein Indie-Game gezockt? Shantae, Chuphead, Life is Strange, Child of Light das sind alles 1A gute Spiele.

      Indie-Games haben genau das Recht zu existieren, wie die Main Stream-Games wie Mario, Zelda, Street Fighter oder Call of Duty. Ich weiss wirklich nicht, warum ihr denen nicht auch etwas Erfolg gönnen wollt. Zumal Indie-Games den Vorteil haben, Risiken einzugehen, die die Main Stream-Games nicht immer haben können.

      Indies haben die Chance, wirklich kreative Games auf den Markt zu bringen. Sie können experimentieren mit dem Art Style, der Musik, dem Gameplay, der Welt, der Story usw. Und um ehrlich zu sein, bin ich auch sehr froh darüber.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Anmerkung zu meinem Kommentar: ja es gibt Ausnahmen. Ich will auch nicht Indies wie Shin‘en oder Yacht Club Games verurteilen. Wobei ich mich bei denen frage ob man da noch wirklich von Indie sprechen kann. Deren spiele kamen sogar als Retail und dort stimmen Qualität und Preis/Leistung. Was ich mit Indies meine sind diese ganzen 5,99 € Billigspielchen, wovon einige sogar von Smartphones portiert wurden. Sowas braucht kein Mensch und der einzige Grund warum Nintendo dahingehend den eShop geöffnet hat, ist um mit Masse werben zu können, da sie wissen das von den Thirds nichts (oder kaum was) kommt. Bei der Wii U wurde ja noch selektiert. Bei der Switch wurden sofort ab Tag 1 die Tore geöffnet.