So performte Nintendos Aktienindex im Jahr 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So performte Nintendos Aktienindex im Jahr 2017

      Was für ein Jahr für Nintendo, was für ein Jahr für die Nintendo Switch. Viele Jahre nach der Wii feiert Nintendo mit der Hybrid-Konsole Nintendo Switch ihren Erfolg. Die Konsole ist so erfolgreich, dass schon sehr bald die Gesamtverkaufszahlen der Wii U überholt sein werden. Wir liefern einen Blick auf Nintendos Aktienindex im Nikkei an Tokyos Aktienbörse. Im folgenden Diagramm seht ihr den Jahresverlauf in der Euro-Währung.



      Die Aktie konnte im Laufe des Jahres um mehr als 50 % steigen. So sieht man einige Höhepunkte, die sich als kleine Kursgewinne im Aktienverlauf kenntlich zeigen. Das Nintendo Switch-Event im Januar konnte nur geringe Zugewinne zeigen, bis die Aktie zum Verkaufsstart der Nintendo Switch im März eine steile Kurve angenommen hatte. Eine Spitze konnte im Juni, während der E3 2017 vernommen werden, wobei der Kurvenverlauf im Sommerloch stagnierte. In der zweiten Jahreshälfte konnte die Aktie nochmal kräftig steigen, wobei im Dezember diese etwas abgerutscht ist, vermutlich aufgrund von Gewinnmitnahmen.

      Spiegelt die Aktienkurve eure Jahresstimmung wieder?

      Quelle: finanzen.net
    • Ich glaube die Bezeichnung Index ist an dieser Stelle falsch. Denn ein Index fasst eine Gruppe von Aktienkursen zusammen, um den Trend eines Marktes abzubilden ( z.B. DAX, Nikkei, Dow Jones).

      Ich hoffe, dass der Aktienkurs nach dem kleinen Einbruch zum Jahresende wieder anzieht. Spätestens nach den nächsten Quartalszahlen sollte es einen Schub geben. Im Anschluss wird man sehen, ob Nintendo den Hype mit Ankündigungen oder Überraschungen weiter aufrecht erhalten kann.
    • Die Aktionäre scheinen aber zum Ende hin nicht so sehr von den Verkaufszahlen überzeugt zu sein. Ich denke da schwankt auch ne gewaltige Portion Skepsis mit ob Nintendo das Momentum halten kann. Zelda und Mario wurden verbraten und auch Mario Kart und Splatoon sind raus. Was soll jetzt noch groß an Systemsellern kommen? Es dürfte auf Pokémon gehofft werden...
    • @Belphegor Die Stimmung bezüglich der Switch ist momentan einfach nur positiv. Der Kurseinbruch ist doch mehr eine ganz natürliche Korrektur. Im Vorfeld der kommenden Jahreshauptversammlung und "Ende Geschäftsjahr" nur normal. Ansonsten denke ich nicht, dass die Switch mit den Verkaufszahlen groß einbrechen wird nächstes Jahr. Es läuft einfach und man hört nur Erfolgsmeldungen und wenn es nur die Verkaufszahlen der Indie Spiele sind. Ausserdem hat Nintendo für nächstes Jahr unter Garantie genug in der Hinterhand. Die Fehler der Wii U mit ihrer Software-Flaute werden die wohl nicht wiederholen.
    • Zitat von Belphegor:

      Leider geht das Geschäftsjahr noch 3 Monate und der Einbruch kommt genau im Weihnachtsgeschäft.
      Der Einbruch der Aktie hat ja wenig mit den Verkäufen im Weihnachtsgeschäft zu tun. Die Zahlen werden schon sehr positiv sein. Es ist mMn eher der Zweifel bei den Aktionären, was Nintendo noch im Köcher hat, um das Geschäft längerfristig weiter brummen zu lassen.