Director von The Legend of Zelda: Breath of the Wild kommentiert die Belohnung für das Sammeln aller Krogsamen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Director von The Legend of Zelda: Breath of the Wild kommentiert die Belohnung für das Sammeln aller Krogsamen

      In The Legend of Zelda: Breath of the Wild gibt es eine immense Anzahl an Krogsamen zu Sammeln. Genauer gesagt, verstecken sich 900 Stück der Waldkobolde in der Spielwelt, die euch nach dem Auffinden einen dieser ominösen Samen aushändigen. Das Sammeln aller Krogsamen erfordert viel Zeit und am Ende der ausgiebigen Suche erwartete euch eine spezielle Belohnung – die jedoch eher komischer Natur sein dürfte und keinen Nutzen mit sich bringt. IGN sprach jüngst mit dem Director von The Legend of Zelda: Breath of the WIld über diese Belohnung der langen Sammelquest. Director Hidemaro Fujibahashi gab dazu folgenden Kommentar:

      Wir waren einfach der Ansicht, dass es spaßig sein würde, daraus einen großen Witz zu machen. Es ist die etwas versteckte Hintergrundgeschichte, dass es sich bei den Krogsamen eigentlich um die "Häufchen" der Krogs handelt.

      Falls ihr wissen wollt, was euch als Belohnung für das Sammeln aller Krogsamen erwartet, verbirgt sich ein Bild der Belohnung im Spoilerkasten.



      Habt ihr schon alle Krogsamen in Breath of the Wild gefunden? Was ging euch durch den Kopf, als ihr die Belohnung dafür erhalten hattet?

      Quelle: IGN
    • Ich Liebe dich auch guter Entwickler :saint:
      Spoiler anzeigen
      Mit Goldenerscheisse sollst du abgeschmissen werden!! trozdem, mochte ich die Suche^^



      @Solaris Nee nicht das. Der liebe gute Entwickler, wollte uns nur Testen ob wir mist mögen^^ und dass habn wir bekommen... kleine dünne Sch****! :D
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Die Krogs sind eh einer meiner Kritikpunkte an dem Spiel. Das ist einfach viel zu übertrieben. Die skultulas oder die geisterseelen waren ja noch irgendwie erträglich, aber 900 Krogs, von denen man nicht mal die Hälfte für alle Belohnungen braucht, in einer Welt die nicht unbedingt viel Spaß zu erkunden macht (also mir zumindest. Da waren XCX, welches ich noch bis kurz vor BotW gespielt hatte, oder jetzt auch XC2 einfach viel besser
    • Mir fehlen noch fünfzig. Ich habe ehrlich gesagt meinen Spaß daran gehabt, sie zu finden. Die Welt ist so entspannend und überall kleine Rästel ist nett (auch wenn es mehr Variationen hätte geben können). Keine Ahnung, ich fand es zeitweise schöner, die Krogsamen aufzuspüren als die ganz winzigen und überhaupt nicht herausfordernden Monde in Mario Odyssey, die so ungefähr 20% vom Spiel ausmachten. Natürlich kann man nicht erwarten, etwas sinnvolles zu erhalten. Aber ich hätte nichts dagegen gehabt, wären alle 900 eintauschbar gewesen.
    • Tolle Idee, das Sammeln nur bis zu einem gewissen Grad sinnvoll zu belohnen. Zumal hier auch mehr als sonst der Weg das Ziel war, da schon das Finden und Lösen der (irgendwann repetetiven) Rätsel Spaß gemacht hat und keine Pflichtveranstaltung war. Ich empfinde das Fehlen von Achievements bei Nintendo als sehr befreiend. Denn gibt es welche, will ich sie auch erreichen, was sich manchmal negativ auf den Spielfluß auswirkt...
    • @luigi98mario
      So ist es. Ich hatte zwar meinen Spaß mit BOTW, aber die Welt ist einfach gähnend leer. Und die Krogs befüllen diese nur bedingt, zumal sie nach einer gewissen Zeit einfach nur repetitiv sind. Wie es richtig geht zeigt XC2, da verzeihe ich auch die etwas schwärere Technik im Vergleich zu BOTW, einfach weil viel mehr in der Welt los ist, diese einfach lebendiger ist.
      BOTW hat leider wegen der fehlenden Story und der leeren Spielwelt null Wiederspielwert. Habe es mittlerweile verkauft... XC2 hingegen werde ich bald erneut durchspielen :thumbsup:
    • @Cristiano

      Also ich habe jetzt über 100 Stunden gespielt und finde es nicht langweilig. Vor allem weiss ich nicht was ihr immer von Wiederspielwert redet.

      Spiel durchspielen, noch paar Quests machen, 100 Stunden verbracht. Wozu Wiederspielwert?
      Diese Realität, die uns umgibt, Ist die, die du
      gewählt hast.
      Und deine Träume kleiden unsere Spähre,
      Ein perfektes Gemälde, das sich ausbreitet.
      Im Licht unserer Augen, beim Klang deiner Stimme.
    • Durch die 900 Krog-Samen ist die Spielwelt eben nicht leer. Sie sind ein kleiner Teil der die Welt füllt, wie kann man sich dann über sowas beschweren, wenn sie komplett optional sind? Wären es weniger würde das suchen auch nicht mehr Spaß machen, weil sie teilweise echt gut versteckt sind, so findet man genug um sein Inventar auszubauen und der Rest ist für Leute die Spaß daran haben sie einfach zu suchen und die Rätsel zu lösen. :dk:
      SW-0839-3125-7989
      Rocket League
      Splatoon 2
      Pokemon Tekken DX
    • @Zockerpaar

      Ich spiele Spiele, die mir gefallen, nach 2 oder 3 Jahren gerne nochmal durch. Und besonderst gute Spiele sogar nach relativ kurzer Zeit. Bin einfach so :) Und wenn ein Spiel kein Wiederspielwert hat verkaufe ich es, da ich kein Sammler bin.

      Nicht falsch verstehen. Ich hatte meinen Spaß mit Zelda, vor allem die ersten 40 h. Aber danach hat sich gefühlt alles wiederholt, vor allem das Gameplay. Und später wird einem bewusst, dass die Welt zwar riesig ist, aber halt leer. Wären die Krogs nicht da, wäre gefühlt überhaupt nichts da. Und da es auch keine Story gibt, sondern nur Rückblenden, ist das Spiel für mich langweilig geworden. Das Spiel ist gut, keine Frage, aber ich habe es damals nur deshalb komplett durchgespielt, weil es auf der Switch nichts anderes gab zu der Zeit.

      @Blo0dFir3

      Also man sollte eine riesige Spielwelt mit Leben befüllen und mit kreativen Rätseln. Die Krogs sind am Anfang ganz nett, aber wiederholen sich dann nur noch. Das wirkt auf mich einfach total uninspiriert und langweilig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cristiano ()

    • Ich empfinde dieses Zelda als bisher bestes Spielerlebnis. Spitzenreiter war bisher immer Anno 1602 am PC; das hatte mich damals total geflasht. Ähnlich ging es mir mit Zelda. Für mich das beste jemals erschienene Spiel; definitiv.

      Abwechslung war für mich genug da. Krogs sammeln hatte mir nur bedingt Spaß gemacht, hab noch nicht mal die Hälfte. War mir einfach zu viel. Sind aber auch nur bis zu einem gewissen Grad wichtig gewesen, insofern ignorierbar.

      Diesen goldenen Kackhaufen finde ich genial. Toller Humor an der richtigen Stelle platziert.