Hier sind die am besten verkauften Videospielartikel von Amazon Deutschland im Jahr 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Wowan14

      naja über madden sollte man trotzdem sein ^^
    • @MrWeasel

      Wundert mich nicht, da die meisten inkl mir, die Konsole nur für die exklusivtitel gekauft haben. Klar gibt es auch ein Markt für doom, skyrim usw. Aber die meisten haben die Spiele schon oder wurden sich es eher günstiger für die konkukurrenzkonsolen oder den pc kaufen.
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection:
    • @★Drγ Ich muss hierzu Stellung beziehen, weil ich oben was dazu geschrieben habe. Man muss dem Spiel zugute halten, dass es besser ist als die Vorgänger, vor allem hat EA am Verteidigungssystem geschraubt. Es spielt sich dadurch deutlich angenehmer. Ich als jemand, der nie ansatzweise was gutes für FIFA übrig hatte - bin PES-Veteran - hat sich dieses Jahr FIFA gekrallt. Und ja, es macht zuweilen Spaß bis zu einem bestimmten Moment, denn dann schlägt das übliche Momentum zu und du kannst den Controller getrost in die Ecke schmeißen. Und deshalb ist es auch völlig legitim, das Spiel als Müll zu bezeichnen, weil es einfach extrem betrügt.

      Aber wieso habe ich dann zu FIFA gegriffen, wenn es doch nie fair zugeht? Ja, weil ich gottverdammt den Fußball liebe, ein Spiel dazu unbedingt brauche und weil Konami nie aus dem Potte kommt um an etwas an der Stadionatmosphäre zu tun. Sonst würde ich weiterhin PES spielen. Denn Gameplay-mäßig ist dem EA-Kick weit voraus.

      Aber ja, es ist ein Trauerspiel. Dass Millionen Deutsche sich jedes Jahr gefühlt das gleiche Spiel kaufen und rumnöllen. So sind Hardcore Fans eben. :D
      20k Abonnenten-Special
    • @CloudAC Würde ich auch gerne wissen warum jetzt plötzlich mehr andere Shops nutzen sollen. Wieder eine zusätzliche Anmeldung, sicher auch etwas unbequemerer Bestellvorgang als bei Amazon der fast mit einem Klick abläuft, Amazon ist sicher auch deutlich zuverlässiger, retoure wickelt sich auch super easy ab und manchmal kommen Dinge auch früher an. Was also gegen Amazon spricht im vergleich zu anderen Händlern sehe ich nicht wirklich. (außer vielleicht die Versandkosten unter 29€ Kaufpreis)
    • Naja ist doch manchmal schon ätzend. Da bestellst paar Spiele vor und dann erscheinen auf einmal 3 Spiele innerhalb von paar Tagen. Am besten noch in teuren Editionen. Da bezahl ich lieber direkt sobald Shops die Spiele listen. Dann ist das Thema erledigt. Klar, man muss nicht vorstellen und kann warten. Wüsste aber nicht wofür. Man sollte schon wissen ob Spiel XY für einen was sein wird oder nicht. Wir spielen ja alle nicht erst seit gestern und kennen Entwickler gut genug um abzuschätzen was da kommt. Irre mich jedenfalls selten. Kenn paar die sehen das genau so. Paar andere wiederum müssen gefühlt 200 Videos sehen bevor se sich sicher sind.

      Beste Beispiel ist doch Jan - März 2018. Pro Monat 2-3 Spiele zum Teil in Editionen. CEs muss man oft auch vorbestellen, sollte man sie haben wollen. Ich versteif mich halt nicht auf ein System und mag dazu auch mehrere Genres. Da bezahle ich lieber sobald ich das Geld dafür habe. Muss doch nur irgend was Defekt gehen im Haushalt und schon ist im Monat wo auch Spiel XY erscheint kein Geld für dieses übrig.

      Es gibt ja genug Shop Alternativen die alle genau so einfach zu bedienen sind wie Amazon. Gameware, gamesonly, gamenatix usw. .Nächstes Jahr wird eh übel wenn alles wirklich 2018 erscheint xD. 16 Spiele + die eventuell 2-3 Switch only Spiele die sich für mich lohnen könnten.

      Seit es Prime gibt bekam ich jedes Spiel erst am Relesse Tag. Von anderen bekommt man se fast immer 2-4 Tage früher. Ist schon nen Unterschied ob Spiele Dienstags kommen wo man Abends kaum Zeit hat, oder ob se Samstags geliefert werden wo man direkt nen WE für hat und auch daheim ist wenn die Post kommt.
      FFVII Remake FB Gruppe >Hier <
      Mein Blog: The Red Pad
      Release Liste 2018/19
    • Farbvarianten und bestimmte Editionen einer Konsole einzeln zu listen macht auch nur aus Sicht von Amazon sinn.

      Da wir zu diesen Charts aber keinerlei Zahlenwerte erhalten, kann man sich das auch nicht wirklich selbst herleiten.

      Was man anhand der Charts aber sagen kann: die Switch ist mindestens auf Amazon sehr beliebt.
    • insgesamt sehr gut aus nintendo-sicht! :thumbup:

      was mich nicht wundert ist, dass fifa mal wieder auf platz 1 steht. versteh ich zwar nicht, aber ich mag auch kein fussball (wm/em-gucker).
      hatte mir nach fifa98 erstmals wieder fifa17 für 6€ gekauft und nachdem man jedes jahr liest wie viel besser der neue teil wieder geworden ist, habe ich wesentlich mehr erwartet... Egal!

      was mich allerdings wundert ist, dass gleich zwei Switch-titel vor COD gelandet sind und (fast noch mehr) das GTA5 immer noch in den top 10 ist! =O
      das spiel ist jetzt bereits seit 5 jahren auf dem markt und lässt nicht wenige gute und neuere spiele hinter sich.
    • @Loco4 Dass GTA V nach wie vor in den Charts vertreten ist lässt sich ganz leicht erklären. Rockstar Games macht durch den Online-Part immer noch massig Umsatz und das meiste davon wird durch das PC-Spiel generiert, deshalb steht GTAV auch in der Steam-Charts jedesmal in den Top Ten. Und das nicht weil es da draußen noch ein paar Unschlüssige gibt die man noch gerne angeln möchte, nein. Es sind die Cheater, die sich das Spiel mehrfach neukaufen und Rockstar Games freut es. Ohne den Online-Part hätte sich GTAV auch nie solange konstant verkauft.
      20k Abonnenten-Special