Nintendo-Kostüme in Bayonetta 2 für die Nintendo Switch per amiibo freischaltbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo-Kostüme in Bayonetta 2 für die Nintendo Switch per amiibo freischaltbar

      Dass bestimmte amiibo in Bayonetta 2 eingesetzt werden können, wissen wir bereits seit geraumer Zeit. Nintendo verrieten jetzt auf ihrer Internetpräsenz allerdings, was genau mit den kleinen Sammelfiguren angestellt werden kann. So wird es möglich sein, per Aktivierung spezifische Nintendo-Kostüme im Spiel freizuschalten, sodass die allseits beliebte Hexe Bayonetta neue Outfits spendiert bekommt. Ob es sich hierbei um die der Wii U-Version handelt, oder ob die Auswahl um einige neue ergänzt wird, ist bislang noch nicht bekannt. Zudem wird es auch amiibo geben, die euch mit Waffen und weiteren Items versorgen. Im Kleingedruckten wird übrigens eindeutig betont, dass besagte Kostüme und Waffen nicht exklusiv für amiibo-Besitzer sind, sondern auch im Verlauf des Spiels auf üblichem Wege freigeschaltet werden können.

      Die Nintendo Switch-Version von Bayonetta 2 wird am 16. Februar erscheinen. Möchtet ihr eurer Vorfreude Ausdruck verleihen, könnt ihr den Titel in seinem Spieleprofil ja eurer Wunschliste hinzufügen. Hierfür müsst ihr einfach nur auf "Ich hätte es gerne" klicken. Weitere Infos zum zweiten Abenteuer der Hexe auf der Nintendo Switch findet ihr übrigens hier.

      Quelle: Nintendo
    • @NiklasN12

      Nanana das kann ja wohl jeder so sehen wie er möchte.
      Ich zb hab extrem viele amiibo Figuren (werde mir immer neue holen soöange es die gibt) und würde es besser finden wenn das was sie machen exklusiv bleibt.

      Warum solte ich es gut finden dass andere deren Inhalt auch bekommen ?
      Erschließt sich mir nciht.
      DLCs sind die neuen Spiele !
      Was sind dann die Spiele ?
      Das bleiben Spiele denn es sind ja Spiele !
    • Naja, der Großteil holt sich die amiibo eher wegen der Figur und nicht wegen dem Effekt.
      Zumal dieses "vorher freischalten" Feature besser ist als was exklusives, den wer kauft sich wegen einem Kostüm schon eine 15€ Figur, die unter dummen Umständen sehr limitiert ist? Damit würde sich Nintendo ins eigene Fleisch schneiden.
      Würde man unbedingt etwas exklusives haben, was der Nichtzahler hat, könnte man auch digitale DLCs bringen, nur so am Rande ;)

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Wenn ich nun wüsste welche es sind könnte sich meine Meinung dazu schlagartig ändern. Hoffentlich mehr als an der WiiU, das waren ja nur Samus, Fox und Link soweit ich mich erinnere.

      @DerHennek Klar fühlt man sich da als Besitzer einer amiibo-Horde bemachteiligt. Aber das die Dinger keinel großen Nutzen haben ist doch klar. Eben nur als Figur, nur in Smash und in Splatoon mit den Squid Sisters hat es etwas gebracht.
      Sowas nennt man Schadenbegrenzung. Wenn es etwas exklusives gäbe wär das Geheule eindeutig größer als auf diesem Wege.
    • @DLC-King @DerHennek

      @Sib hat es schon gut auf den Punkt gebracht. Amiibos sollten nicht mehr als kleine Goddies sein. Es ist doch Schwachsinn, wenn ich nur 100% des Inhaltes eines Spieles zu Gesicht bekomme wenn ich 50 verschiedene Amiibos besitze. Der eigentliche Hauptzweck einer Amiibo ist ja eh eher das Optische bzw. die Figur an sich.

      Außerdem ist der Prozentanteil der Spieler, die alle relevanten Amiibos besitzten ist recht klein.
      • Jeder kann doch die Figuren sammeln/verwenden wie er will. Jemand will alle, soll sich alle holen. Jemand will nur die zu nem bestimmten Spiel, soll sich die holen. Nutzen, nicht nutzen, wie auch immer. Ich finde nur, dass, auch wenn es nur Goodies sind, diese Goodies irgendwie Bezug auf den Amiibo haben sollten. Und auch nur durch den Amiibo zu erhalten sein sollten. Ich habe nur eine einzige Figur und das wars, ich bin jetzt auch (noch) nicht der Übersammler. Und mich würde es nicht aufregen, wenn jemand jetzt durch eine Figur ein Item erhalten hat, was er nur dadurch bekommt und ich nicht, da ich die Figur nicht habe. Ist ja schön, hat dafür ja Geld bezahlt. Bei Mario Kart bekommen die Miis zB nur die Kostüme wenn man die Amiibos hat. Nicht anders (meines Wissens nach). So fände ich das besser. Aber jedem das seine. :P
      Neue Freunde immer gerne gesehen:

      SW-5619-2820-1214

      :thumbsup:
    • @DerHennek

      Es sind 2 WiiU Ports die abgesehen vom lokalen Multiplayer und ner (hoffentlich) sauberen technischen Umsetzung eben nur Ports sind. Das man (so wie ich der schon mal das meiste erspielt hat) mit den Amiibos nen schnelleren Weg gehen kann find ich schön. Stört aber auch keinen der keine Amiibos hat.
      Bei Bayonetta 3 kann man sich dann vielleicht mehr und neue Kostüme erwarten.
    • @Amber Ich persönlich, sammle sie auch nur für die Sammlung! Extra DLC von den amiibos brauche ich ehrlich gesagt garnicht... klar, sie bringen tolles zeug. aber das brauch ich ganz ehrlich nicht. z.B. der Wächter denn ich jetzt sofort zu meinen Lieblings amiibo (auch der Ocarina of Time Link) warum? da sie sehr detailiert sind, und habn so eine geniale darstellung schon.^^
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!