Hyrule Warriors: Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @cedrickterrick @RhesusNegativ Taktik ist für mich (auch), wenn ich nichtgespielten Charakteren Befehle geben kann und das auch was bringt. FEW macht das echt gut, auch wenn es vom Actiongameplay/“Buttonsmashing“ her nicht besser ist.
    • Taktik hin oder her, es ist einfach lächerlich das die KI einfach nur rumsteht und sich von einem kleinen Skelet vermöbeln lässt. Das kannst du drehen und wenden wie du willst.

      Klar muss man die Meldungen abschätzen, logisch. Trotzdem könnte sich die KI auch mal bissel besser anstellen. Sieht halt mehr als dumm aus wenn man da hinrennt und sieht wie sich die KI verprügeln lässt und lediglich zusieht.
    • @Masters1984

      Lesen kann man viel, wenn der Tag lang ist. Kaufen, spielen und dann selber ein Bild machen. ;)

      Ich will damit gar nicht behaupten, dass die KI von HW gut wäre. Sie könnte definitiv sehr viel besser sein. Ich finde es nur seltsam, dass sich jemand, der weder Spiel noch Konsole besitzt, meint negativ äußern zu müssen. Insbesondere wenns dann auch noch nur gelesen wurde. Im Internet steht auch eine menge Müll. Ein gutes Beispiel ist BotW. Da haben sich so einige blamiert,weil sie Falschinformationen aus dem Internet wiederholt haben, die leicht widerlegbar gewesen wären, wenn mans selbst gespielt hat. Ich meine was gibt dir das, wenn du ständig über die Switch und Nintendospiele lästerst.

      Wie gesagt. An der Kritik ist was dran, aber solches Füllmaterial von Nichtspielern hat halt ein Geschmäckle.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind
      Auf der Wii U war die K.I auf jeden Fall ziemlich dumm, das habe ich selbst gespielt, gut möglich, dass es auf der Switch anders ist. Vergleich doch nur mal Fire Emblem Warriors mit Hyrule Warriors (Wii U). In Fire Emblem Warriors ist die K.I. im Vergleich bedeutend besser.In Fire Emblem Warriors ist es zum Beispiel möglich auch den NPC-Charakteren, die man nicht spielt Befehle zu erteilen, je nach Bedarf kann man diese dann aber auch selber spielen.

      Zitat von Rincewind:

      Ich will damit gar nicht behaupten, dass die KI von HW gut wäre. Sie könnte definitiv sehr viel besser sein. Ich finde es nur seltsam, dass sich jemand, der weder Spiel noch Konsole besitzt, meint negativ äußern zu müssen. Insbesondere wenns dann auch noch nur gelesen wurde. Im Internet steht auch eine menge Müll. Ein gutes Beispiel ist BotW. Da haben sich so einige blamiert,weil sie Falschinformationen aus dem Internet wiederholt haben, die leicht widerlegbar gewesen wären, wenn mans selbst gespielt hat. Ich meine was gibt dir das, wenn du ständig über die Switch und Nintendospiele lästerst.
      Ich besaß die Switch doch selbst und habe auch Zelda gespielt und das mehr als 10 Stunden, das reicht doch wohl um sich eine Meinung bilden zu können. Ist ja nicht so, dass ich nach 20 Minuten wieder ausgemacht hätte. Ich kenne und habe Hyrule Warriors ausgiebig auf der Wii U gespielt, sogar mehr als ich Fire Emblem Warriors auf der Switch gespielt habe, da kann ich mir durchaus eine Meinung bilden und falls die K.I in der Switch-Version auch nicht so gut ist, dann ist das eher schwach, da hätte ich dann deutlich mehr Einflüsse von Fire Emblem Warriors erwartet, sollte dem nicht so sein und man kann, dann habe ich diesbezüglich nichts gesagt, war ja nur eine Anmerkung zum Thema K.I. und nicht um den Rest des hervorragenden Spiels.

      Zitat von Rincewind:

      Wie gesagt. An der Kritik ist was dran, aber solches Füllmaterial von Nichtspielern hat halt ein Geschmäckle.
      Ich habe Hyrule Warriors auf der Wii U wirklich enorm viel gespielt, es war mein meistgespieltes Wii U-Spiel überhaupt und Fire Emblem Warriors auf der Switch habe ich ebenfalls lange, aber nicht so lange wie Hyrule Warriors gespielt. Du sagst ja selber, dass an der Kritik etwas dran ist, also wieso widersprichst du mir dann? ich sage solche Dinge ja nicht einfach so daher, ich habe mir durchaus meine Meinung selbst gebildet. Hyrule Warriors wird auf der Switch im Kern fast das selbe Spiel sein, nur eben deutlich mehr Content in Form von Charakteren und Adventure-Maps bieten.

      Mir hat im großen und ganzen Hyrule Warriors auf der Wii U sehr gut gefallen, sonst hätte ich da ja nicht unzählige Stunden darin versenkt. Am liebsten spielte ich die ganzen verschiedenen Adventure-Maps, mit den unterschiedlichen Regeln pro Map. den Ganon-Modus hingegen hätte ich echt nicht gebraucht und die Bosse in den Schlachten nerven nach einiger Zeit ziemlich, zumal man dann immer das richtige Item ausrüsten muss und sich viele Bosse mehrmals wiederholen aber es passt eben perfekt zur Zelda-Reihe, daher kann ich darüber hinwegsehen. Fire Emblem Warriors auf der Switch fand ich aber im direkten Vergleich zum Wii U Hyrule Warriors deutlich runder.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Masters1984 ()

    • @Wunderheiler
      Das finde ich sehr löblich, denn das fand ich an Fire Emblem Warriors herausragend, in der Wii U Version von Hyrule Warriors war dies leider nicht möglich und so starb man aufgrund der dummen K.I.
      Taktische Befehle können über Sieg oder Niederlage entscheiden. Ich möchte aber auch nicht, dass hier jeder glaubt ich würde nur meckern. Hyrule Warriors ist ein hervorragendes Spiel und mit der Switch-Version bekommt man vermutlich das beste aus beiden Welten. Fire Emblem Warriors und Hyrule Warriors. Der Content ist unfassbar, meine Lieblings-Map ist die aus Link's Awakening, mein absolutes Lieblings Zelda, da kommen nichtmal die 3D-Spiele ran. Mit dem Content aus der Definitive Edition wird man wohl Jahrelang beschäftigt sein, das zu 100% auszureizen.
    • Mich hat das ja an Fire Emblem etwas gestört. Komischerweise war das bei Hyrule Warriors kein bisschen der Fall und das liegt nicht daran, dass die Maps ursprünglich anders designed waren, auch die Wind Waker Missionen waren klasse!

      Ich hab gestern den Legenden Modus abgeschlossen und es ist einfach unfassbar wie stark das Spiel ist und von der Lizenz profitiert. Ich hatte nur eins von den Dynasty (?) Warriors Teilen ausprobiert, die es mal bei GWG auf der Xbox gab und nach wenigen Minuten gelangweilt beiseite gelegt. Bei Hyrule Warriors bin ich aber sofort in der Welt und nach kurzer Zeit wunderbar im Flow :). Herrlich.
    • @Wunderheiler
      Bei Hyrule Warriors punktet das Zelda-Setting enorm, es gibt diesem Spiel etwas total besonderes.
      Nichtsdestotrotz hätte ich mir damals einige der taktischen Möglichkeiten gewünscht, die man später bei Fire Emblem Warriors machen konnte, aber da gab es auch etwas, das mir nicht so gut gefallen hat wie in Hyrule Warriors und das war das Design der Adventure-Maps sowie das Menü der Charakter-Auswahl, das fand ich war in Hyrule Warriors irgendwie deutlich liebevoller und farbenfroh gestaltet. Hyrule Warriors auf der Switch könnte in der Tat das ultimative Warriors-Spiel sein, dass es jemals gegeben hat.
    • @Masters1984

      Fire Emblem war ohne Zweifel ein gutes Spiel, trotzdem hat es mit, wahrscheinlich hauptsächlich wegen der Lizenz, nicht so richtig gepackt. Da hab ich nur einem den Legenden(?) Modus durchgespelt und es danach nicht wieder eingelegt.

      Gut möglich das es, weil von Anfang an auf den Wechsel der Charaktere ausgelegt, vom Missionsdesign etwas besser ist. Aber das macht für mich der riesige Umfang und das Zelda Feeling mehr als wett. Für mich persönlich ist es defintiv das beste Warriors Spiel :)
    • @Wunderheiler
      Ja Lizenzen können Wunder bewirken und ich verstehe dein Argument sehr gut.
      Hätte Hyrule Warriors damals schon über die taktischen Finessen eines Fire Emblem Warriors verfügt, dann hätte ich Hyrule Warriors damals sogar besser gefunden als Fire Emblem Warriors, denn mit der Zelda-Reihe kann ich eigentlich deutlich mehr anfangen als mit Fire Emblem. Ich habe es mir damals gekauft, da ich einen Ersatz für Hyrule Warriors gesucht habe und da die normalen Dynasty Warriors leider nicht so gut sind fiel die Wahl auf Fire Emblem Warriors, damals wusste ich noch nichts vom Hyrule Warriors Remake, sonst hätte ich vermutlich gewartet, doch dann kam es ganz anders und der Defekt dazwischen.
    • Bezüglich der KI möchte ich hinzufügen, dass man grundsätzlich nicht sehen kann, was sie tut. Sowohl in HW ALS AUCH in FEW tut die KI auf Sicht nichts, wenn man daneben steht. Sie tut nämlich nur etwas, wenn man eben nicht daneben steht. Wie effektiv hängt immer von der Moral der eigenen Fraktion ab. Wer mal schon seine Armee auf die höchste Moralstufe geboostet hat weiß, dass ein Offensivspezialist locker eine Festung nach der anderen einnehmen kann.
      Es ist gewollt dass eine low-Moral-KI nichts reißen kann!

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice
    • Zitat von cedrickterrick:

      Bezüglich der KI möchte ich hinzufügen, dass man grundsätzlich nicht sehen kann, was sie tut. Sowohl in HW ALS AUCH in FEW tut die KI auf Sicht nichts, wenn man daneben steht. Sie tut nämlich nur etwas, wenn man eben nicht daneben steht.
      Also bei mir hat die K.I in FE Warriors auch etwas gemacht, als ich daneben stand, ich sah die Angriffe auf die Festung.
    • Auch wenn sie auf einen Feind eingedroschen haben, hatte das keine Auswirkung. Das war lediglich fürs Auge. Oder Anders: Sie haben gekämpft aber ohne Auswirkung auf das Geschehen. Da in solchen Situationen ja der Spieler einzugreifen hat. Wäre ja ziemlich langweilig, wenn der Spieler nix zu machen hätte auf dem Schlachtfeld.
      Anders verhält es sich wenn der Spieler nicht in der Nähe ist. Da er hier nicht eingreifen kann, übernimmt alles weitere der KI. Und ob sie eine Festung halten oder nicht, hängt von der Moral und der Anzahl der Feinde ab. Sieht man auch schön auf der MiniMap wie die Roten punkte manchmal die Blauen dezimieren oder umgekehrt.
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich