Hyrule Warriors: Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Hottehue:

      Ist das Spiel sehr stressig?
      Also auf der Map ist schon wahnsinnig viel los und selbst auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad muss man immer schauen, dass man sich möglichst zügig um Dinge kümmert, bspw. wenn man Jemanden beschützen soll oder die Hauptbasis nicht eingenommen werden darf.

      Dafür kann man ja auch zwischen den ganzen Charakteren hin- und herwechseln. Ich bin jedenfalls weder in Hyrule noch bei dem Fire Emblem Spiel besonders weit gekommen, weil ich irgendwann einfach diei Übersicht verloren habe.

      Es gibt aber durchaus einige Fans hier, die dir das sicherlich auch näher erläutern können. Auch wenn man das gern anhand des Materials glaubt, sind die Warriors Spiele nicht einfach nur Buttonmasher, wo man ganze Armeen von Gegnern wegkloppt. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Ich habe ja schon mal ein wenig in Fire Emblem Warriors reingeschaut und die ersten Missionen gemacht. Hat schon Spass gemacht aber irgendwann hab ich es abgebrochen weil mir etwas die Übersicht gefehlt hat.

      Naja mal schauen ob noch jemand etwas schreibt. Bisher glaube ich wäre es besser die Finger davon zu lassen. Auch wenn ich riesige Lust auf das Zelda Setting und die tolle Musik hätte ;(
    • Also wenn dir das bei Fire Emblem schon Schwierigkeiten bereitet hat, wird es dir hier nicht anders gehen. Ich habe Hyrule Warriors damals auch nur wegen der Lizenz geholt und Fire Emblem Warriors in der Limited, weil die für 30 € im Angebot war. @Hottehue

      Es sind ja trotzdem gute Spiele, die aber eben nicht jedem schmecken, wenn man einen anderen Spielstil hat. Für entspannte Runden nach der Arbeit würde ich vielleicht eher sowas wie Yonder, Stardew Valley oder Dragon Quest Builders empfehlen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon

      Beitrag von xxxooorrr ()

      Dieser Beitrag wurde von Hans Wafzig aus folgendem Grund gelöscht: Inzwischen hast du ja die ,,Tauschbörse" selber gefunden. :) ().
    • @Hottehue Spiele Stardew Valley seit 2 Wochen(?) selber und hab mich dort wirklich verloren in der Welt. Immer wenn ich ein PVP-Spiel spiele sei es Darwin Projekt, Fortnite oder einfach Minecraft PVP und dann am ragen bin, spiele ich Stardew Valley, da es eben ein wextrem entspanntes Spiel ist. Wenn du es gern entspannt hast, würd ich dir Stardew Valley an's Herz legen.

      Fehler sind menschlich.


      - Leo von Gamer
    • @Hottehue
      HW kann man schon zur Stressbewältigung nutzen. Es hat mich persönlich sehr darin gestärkt, seit ich es spiele (Edit: Seit der 3DS Version). Ich habe gelernt viel strukturierter zu arbeiten.

      Überall brennt es! Ich drücke Pause und überprüfe die Lage. Mein HQ brennt, weil es überrannt wird. Mein Feldmarschall ist in Gefahr. Manhandlas Tentakel bombardieren das Schlachtfeld. Mir bleiben nur noch 5 min, sonst bekomm ich den Bestrang nicht mehr.
      Was tun?
      Ich schau nach was am dringlichsten ist und arbeite mich systematisch vor. Nebenbei sammel ich noch die Collectibles.
      Das ist genau das, was das Spiel ist. Ja, es erzeugt Stress, aber Machbaren! Man lernt damit umzugehen und sobald mach wirklich anfängt eine halbe Schlacht vorauszuplanen, den Gegner vorherzusehen... "Spawnt noch ein Motivator?"
      Dann baut das Spiel deinen gesamten Stress, den du hast, ab wie von selbst.

      Hyrule & Fire Emblem Warriors <3

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cedrickterrick ()