Dragon Quest Builders

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Questlog? Gibt es glaube ich nicht. Wenn du nicht weißt, was du machen sollst, einfach entsprechende Bewohner nochmal ansprechen, in Kurzform steht das auch über deren Köpfen.

      Wenn du an einen bestimmten Ort musst, wird das auf dem Kompass markiert.

      Ich habe nun den ersten Boss gelegt und habe tatsächlich etwas geschwitzt. :D
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Auch wenn ich bisher einige Freude an diesem Spiel habe, eine Sache hat mich doch etwas enttäuscht: Die Erkundung der Spielwelt, zumindest im Cantlin-Gebiet, weiter bin ich noch nicht. Es gibt zwar ein paar Questpunkte, wo man mal vereinzelte Bauwerke oder NPCs findet, ansonsten ist die Welt aber ziemlich trostlos. Es gibt so gut wie keine Geheimnisse zu entdecken, die Entdecker belohnen. Die verteilten Höhlen sind meist nur einfache Tunnel mit ein paar Erzen am Ende. Ich hoffe das wird noch besser im späteren Verlauf des Spiels.
    • Ich bin eigentlich absolut kein Freund von Open World oder generell RPGs, aber das Spiel weiß mich zu motivieren! :D
      Dieser Bau-Aspekt hat einen gewissen Suchtfaktor.
      Habe mir immerhin schon die Anleitung für den Riesenhammer beschafft.

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice
    • Zitat von Plattenbeau:

      Die Erkundung der Spielwelt, zumindest im Cantlin-Gebiet, weiter bin ich noch nicht. Es gibt zwar ein paar Questpunkte, wo man mal vereinzelte Bauwerke oder NPCs findet, ansonsten ist die Welt aber ziemlich trostlos.
      Also da muss ich widersprechen. Ich habe echt viel erkundet, und fand außerhalb meiner Stadt ein paar Nebenquests, Schatztruhen gibt es massenhaft, zudem auch einige Gebäude. Da kann man immer was mitgehen lassen und die eigene Siedlung mit dekorieren. :D

      Es lohnt sich auch immer alle Bücher und Notizen zu lesen, die man findet, gibt manchmal auch eine Belohnung.

      Wenn man ein Kapitel abschließt, hat man auch eine Übersicht über einige Achievements. Mir ist direkt aufgefallen, obwohl ich so sorgfältig war, dass ich tatsächlich was übersehen haben musste. ;(
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Ich bin leider noch nicht ganz sicher wie man den Boss in der zweiten Welt legen soll. Ich besitze Ballisten, die richten aber nichts an. Kann man den Gegner nur in einer bestimmten Phase erwischen?

      Kapitel 2 fand ich bisher teils echt verstörend und wirft einige sehr erwachsene Fragen auf, da habe ich doch nochmal auf das Cover geschielt, wo tatsächlich USK 6 draufsteht.

      Es gab jedenfalls ein paar Momente, wo ich doch schlucken musste.

      Ich werd die Kapitel aber sicherlich nochmal spielen, weil ich auf jeden Fall Einiges übersehen habe.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • @Splatterwolf

      Spoiler anzeigen
      Du musst wohl warten, bis der Boss die Schwingen ausbreitet seinen Angriff auflädt.


      Kapitel 2 gefällt mir bisher recht gut. Es hat wirklich einen ernsteren Unterton und ist spielerisch anspruchsvoller als Kapitel 1, welches teilweise wie ein überlanges Tutorial wirkt.
      Spoiler anzeigen
      Allerdings sind die Baumöglichkeiten nicht so vielfältig, wie in Kapitel 1 oder ich habe etwas übersehen. Im ersten Kapitel habe ich mir viele Ziegelsteine gebrannt und zum Schluss sogar eine Mauer aus Obisidian gebaut, das ich vorher aus dem Berg gesprengt hatte. Diese Mauer hat mich vor Hammerangriffen und auch dem Boss perfekt geschützt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plattenbeau ()

    • @Plattenbeau

      Mittlerweile habe ich ihn tatsächlich geschafft und ja man muss warten bis er sich ausruht. Bei den einzelnen Kapiteln ist eben das Problem, dass man alle Materialien nochmal zum "ersten" Mal aufsammeln muss, und dadurch auch noch neue Rezepte dazukommen. Zudem erhält man viele Rezepte auch über die Quests.

      Ich finds aber auch unglaublich nervig, wie plötzlich auftauchende Gegner deine halbe Siedlung in Schutt und Asche legen können. :D

      Kapitel 3 erzählt auch wieder eine andere Geschichte, die ein bisschen mysteriöser anmutet. Dafür ist die Welt echt riesig und verwinkelt, da macht das Erkunden gleich nochmal mehr Spaß. Ich bin mal gespannt, was mich da noch so erwartet.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Also zumindest kann man noch in die Höhe bauen oder eben in die Tiefe. Ich war auch erst verwundert, weshalb der Platz so begrenzt ist, das macht aber durchaus Sinn, wenn man bedenkt, wie die Bosskämpfe ablaufen. Ich habe den Freebuild-Modus leider noch nicht ausprobiert.

      Wenn man mal den Bosskampf am Ende rausnimmt, ist man ja eigentlich gar nicht eingeschränkt, wie und wohin man baut. Man muss eben nur die Aufgaben innerhalb der Sektors erledigen (also wenn die Bewohner bestimmte Räume wollen) und man bekommt eben auch nur die Punkte für Räume, die innerhalb des Sektors stehen.

      Ich denke, wenn man vor allen Dingen länger was davon haben will, muss man wohl sowieso den Freebuild-Modus mal ausprobieren. Ich weiß nur nicht, wie eingeschränkt man da ist.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Ich habe jetzt auch erst im dritten Kapitel richtig angefangen, vorher habe ich hauptsächlich mit Erde gebaut, jetzt mit Kachelwänden. Vielleicht probiere ich den Freien Modus mal am WE aus. Vielleicht kann man da doch was triggern, gibt ja auch diese "Events", dass Monster einfach so an der Siedlung auftauchen.

      Wenn ich drauf vorbereitet bin und die Monsterwellen selbst auslöse, renne ich sowieso wie ein Berserker in die Gegnermenge und hau die weg, bevor die die Siedlung erreichen. Die spawnen ja auch immer an derselben Stelle.

      Nur nach den Bossfights ist meine Siedlung meistens ein totales Schlachtfeld, aber dann ist es eigentlich auch total egal. :D

      Ich will jetzt mal mehr auch in die Höhe bauen, eine Art Wachturm, mehr mit Dekosachen wie Fenstern arbeiten, einfach damit es auch mal gut aussieht.
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3
    • Zitat von Splatterwolf:

      Ich finds aber auch unglaublich nervig, wie plötzlich auftauchende Gegner deine halbe Siedlung in Schutt und Asche legen können.
      Da sagst du was. Ich kriege echt die Krise, wenn die Hammerbrüder sich durch meine relativ eng gebauten Räume fräsen. :D Ich habe ja fast alles nur aus Erde gebaut. Holzmauern sind mir zu teuer. Jedes Holzstück einzeln craften, dann 5 Mauerstücke aus 5 Holzstücken? Im ersten Kapitel hat man wenigstens gleich 10 Stücke Mauerstein mit relativ wenig Materialeinsatz bekommen.
    • Ja, man sollte wahrscheinlich direkt auf Stein in irgendeiner Form setzen, sobald man die Möglichkeit hat, das auch abzubauen. In Kapitel 3 bekommt man recht früh genug andere Materialien außer plumpe Erde. Holz ist da aber auch erstmal Mangelware.

      Ich hätte es auch zu nervig gefunden, erstmal das Wichtigste aus Erde zu bauen, um dann später alles nochmal gegen ein anderes Material auszutauschen.

      Ich bin ja immer so dreist, dass ich alles auf dem Weg einsammle, was ich finde, Dekogegenstände, Gestein, Barrikaden etc. Dann brauche ich den Kram nicht selber herstellen. Vor allen Dingen auch die Schatzkisten nehme ich mit, wenn ich die geöffnet habe, die geben immer ganz gut Punkte für die Siedlung. ^^
      Hübsches Grünzeug!

      tl;dr <3