Gerücht: Ein 2D-Metroid-Titel ist in Entwicklung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Pit93:

      Niemand hält an einem "technisch limitierten Konzept" fest. 2D hat ganz einfach seine absolut eigene Daseinsberechtigung neben 3D, weil es ein ganz eigenes Spielgefühl ist.
      Das Spielgefühl das dir eine komplette Dimension fehlt. Super!


      Zitat von Pit93:

      Wenn ich an ein Spiel mit schöner Grafik denke, dann ist das erste was mir in den Kopf kommt immer Zelda Minish Cap.
      Ja gut manche finden auch Oldtimer schöner als neue Autos. Aber Oldtimer sind nun mal Oldtimer, weil sie schon ziemlich alt sind. Das macht ja den Reiz aus. ;)



      Zitat von Pit93:

      Das hat absolut nichts mit "sich über technischen Fortschritt freuen" zu tun. Zum Glück ist das vielen Entwicklern auch noch klar und bringen weiterhin 2D-Spiele heraus.
      Doch hat es. Auch wenn du es nicht wahr haben willst.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • @Raveth
      2D oder 3D hat doch nichts mit technischem Fortschritt zu tun. Bei Metroid mag ich beides, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre mir 2D lieber. Ich finde, das Metroidvania-Prinzip funktioniert nur in 2D richtig gut, in 3D geht die Übersichtlichkeit flöten. Außerdem ist man in 2D wesentlich flotter und agiler unterwegs als in der First-Person-Perspektive. Weil aber die Prime-Titel spielerisch ebenfalls reizvoll sind, mag ich auf diese ebenfalls nicht verzichten. Meine Lieblingsspiele der Reihe sind aber die 2D-Titel.
      Switch-Freundescode: 2416-7632-4514

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Motacilla ()

    • Zitat von Motacilla:

      2D oder 3D hat doch noch mit technischem Fortschritt zu tun.
      Klar hat es mit technischem Fortschritt zu tun. Ab einem bestimmten Zeitpunkt war die Leistung so stark das die 2D Konzepte durch die 3D Konzepte abgelöst werden konnten.


      Zitat von Motacilla:

      Ich finde, das Metroidvania-Prinzip funktioniert nur in 2D richtig gut, in 3D geht die Übersichtlichkeit flöten.
      Das liegt in der Natur der Sache, aber das macht 3D Spiele doch auch Reizvoll. Es ist irgendwo natürlicher.


      Zitat von Motacilla:

      Außerdem ist man in 2D wesentlich flotter und agiler unterwegs als in der First-Person-Perspektive.
      Das würde ich nicht sagen. Ist meiner Meinung nach eher dein subjektiver Eindruck



      Alles in allem ziehe ich 3D immer vor 2D. Ich hab einfach null bock auf die technische Limitierung und damit auch die Spielerische.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!
    • Zitat von Raveth:

      Das Spielgefühl das dir eine komplette Dimension fehlt. Super!
      Ja, finde ich super. Schön, dass wir uns einig sind. ^^

      Zitat von Raveth:

      Ja gut manche finden auch Oldtimer schöner als neue Autos. Aber Oldtimer sind nun mal Oldtimer, weil sie schon ziemlich alt sind. Das macht ja den Reiz aus.
      Ziemlich engstirnig bist du ja. Nein, das macht bei mir nicht den Reiz aus. Vielleicht bei manchen Leuten, allgemein würde ich das aber als oberflächig bezeichnen. Wenn ich z.B. Minish Cap als eines der visuell ansprechendsten Spiele liste, dann weil ich finde, dass das gesamte Spiel aussieht als könnte man egal wann einen Screenshot machen und diesen in ein Märchenbuch reinkleben. Die ganzen kleinen Details, die dieser märchenhafte Welt Tiefe geben, wenn ich an all die verschiedenen Dinge denke wie z.B. das Zepter des Dorfältesten im Dorf der Waldminish, was einfach nur eine Nähnadel mit noch einem kleinen Rest rotem Faden im Nadelöhr ist, oder die Bilder, die sich Minish in ihren Wohungen aufhängen, was einfach nur verlorene Briefmarken sind.
      Ich könnte noch lange weiterfahren, was ich grafisch beeindruckend an dem Spiel finde. Und bevor du mit Nostalgie kommst, dieses Empfinden hatte ich vom ersten Mal an, dass ich Minish Cap gespielt habe. Außerdem gibt es genügend rezente Sprite-Spiele, welche ich ebenfalls als visuelles Meisterwerk ansehe. Spontan fallen mir da z.B. "VA-11 Hall-A", "Papers, please" und "Please don't touch anything" (von welchem es sogar eine 3D-Version mittlerweile gibt, die mir auch gefällt, empfinde die 2D-Variante aber als atmosphärischer).

      Zitat von Raveth:

      Doch hat es. Auch wenn du es nicht wahr haben willst.
      Nein, hat es nicht, selbst wenn du noch so überzeugt davon bist, dass ich und andere es einfach nicht wahrhaben wollen. Brauchst nicht zu glauben, dass du besser darüber Bescheid weißt was unsere Gründe sind warum wir 2D-Spiele genauso eine Daseinsberechtigung geben und sogar weiterhin 2D-Spiele verlangen. :facepalm:

      Das ist weder Nostalgie, noch ein Aufbäumen gegenüber "Fortschritt", sondern ganz einfach Geschmackssache.