Feiere 2018 ein legendäres Pokémon-Jahr [PM]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist gar nicht so unrealistisch, das Pokemon dieses Jahr noch erscheint. :)
    • @Wowan14
      Was hatten die je für einen Stellenwert? Das ist ein Datenklumpen, mehr nicht. Dieser virtuelle Schwanzvergleich immer, wenn es um Pokémon geht, als ob jemand euch was wegnehmen würde, nur weil mehr Leute Zugriff auf etwas haben. Ich denke da einfach auch an meine Kindheit zurück und dass ich immer traurig war, dass ich kein Celebi in den Spielen kriegen konnte, was damals mein Lieblingspokémon war. Ich freue mich für jeden der mit allen Pokémon spielen kann und ist mir ganz egal ob die 10 oder 100 mal verteilt werden. Ich spiele Pokémon zum Spaß dran haben und je mehr Leute sich daran erfreuen, desto besser. :)

      Na ja, sehe nicht was daran verständlich sein soll. Dass es aus geographischen Gründen blöd sein kann für Leute, das kann ich absolut nachvollziehen, aber "ungern reinzugehen", ehm sonst keine Probleme? Solange man nix kauft ist doch alles in Butter. ;)

      @kakiss4
      Ich hätte auch lieber Wi-Fi-Verteilungen. Immerhin sind sie mittlerweile so weit, dass sie nicht mehr eine begrenzte Anzahl an bereits vorab ausgedruckten Codes bekommen sondern diese an der Kasse generiert werden. Ist immerhin schon mal ein Fortschritt.
      Am liebsten hätte ich natürlich wenn alles ohne die Event-Kacke einfach in den Spielen zu finden wäre, am besten mit cooler Story und/oder Rätsel drumherum. :wario:
    • @Pit93

      Die Tagline von Pokémon ist

      "Gotta catch 'em all"

      Eine Verteilung ist dafür halt Blödsinn für mich.
      Jeder soll alle Pokémon fangen können aber dann doch bitte als Teil des Gameplays.

      Man könnte für legendäre Pokémon auch das Fangsystem auf den Kopf stellen und das Fang prozedere mehr in Richtung aktives Gameplay rücken und weg vom Fang RNG.


      Alles ist besser als ödes verteilen und dann auf der Box versauern.


    • @Pit93 So einen Legendären selbst zu fangen war halt hingegen zu normalen Pokemon damals eher was besonderes und forderndes. Sie hatten einfach allgemein einen höheren Stellenwert damals, da sie eben nicht unbegrenzt und leicht zu haben waren und designtechnisch sich eh stark von den meisten abhoben.

      Alles sind virtuelle Datenklumpen in Spielen, dennoch unterscheidet man da diverse Dinge und empfindet sie unterschiedlich, ähnlich wie auch Bosse und normale Gegner. Bosse haben für gewöhnlich für einen einen höheren Stellenwert und da will man ja auch nicht das man den sieg hinterhergeworfen bekommt.
      Man will auch selbst alles erreichen wollen. Bei manchen Spielen ist das möglich, bei den Pokemon Spielen hingegen meist nicht außer über events oder verteilungen...

      Ich versteh nicht so recht wo du dauernd was von kaufen ließt. Manche Leute haben allein schon mit den Angestellten dort Probleme bzw. schlechte Erfahrungen gehabt und gehen somit einfach ungern rein. Angst blöd angesehen zu werden wegen Schaufenstershopping ist da wohl eher die geringere Sorge xD dass sind sie da eh gewohnt bei deren Preisen teilweise...
    • Ist ziemlich gut. Da ich eh nur noch jei Gamestop kaufe wegen einer Spieleversicherung lohnt sich das für mich nur.

      @stayXgold Ui, das ist ne ziemlich saftige Wertung. Kann ich auch nachvollzihehen wenn man da was VERkaufen will. Aber grade bei Trusted Shops muss man beachten das eher bewertet wird, wenn jemand etwas nicht gefällt. Ich bewerte auch eher wenn mir etwas nicht gefällt, da ich sonst den ganzen Tag nix anderes zu tun hätte. Aber das ist glaub ich der am schöechtesten bewertete Laden Deutschlands :ugly:
    • Zitat von Wowan14:

      Manche Leute haben allein schon mit den Angestellten dort Probleme bzw. schlechte Erfahrungen gehabt und gehen somit einfach ungern rein.
      Ich habe nicht mit den Angestellten im Shop sondern vielmehr mit dem Unternehmen insgesamt schlechte Erfahrungen gemacht und ob ich da der einzige bin, ist nochmal eine andere Sache..
      Wie so ein Unternehmen im Jahr 2018 überleben kann ist die Frage, die ich mir immer wieder stelle.

      @Skerpla


      Schon mal etwas bei Amazon bestellt und dann bei GameStop? Mal verglichen, wie schnell jeweils die Bestellung abgewickelt wird? Und wenn die GameStop-Bestellung nach einer Woche bei "sofortiger Verfügbarkeit" noch nicht mal verschickt wurde, versucht, den Kundenservice zu erreichen?
      Wieso liegen auch neue Spiele im Laden bereits nicht mehr in der Einschweißfolie?


      Meine letzten beiden Vorbestellungen, die ich vorsichtshalber bei Saturn, Media Markt und GameStop getätigt habe liefen so ab, dass Saturn und MM die Ware spätestens am Release-Tag da hatten und bei GameStop noch am Folgetag nichts angekommen ist. Hauptsache 5 EUR Anzahlung.

      Bei meiner letzten Online-Bestellung eines Spiel im angegebenen Zustand "neu" kam das Spiel nach 2 Wochen an, die CD in einem Plastiktäschchen mit dem Aufkleber "neu", die Box selbst war eine neutrale ohne Artwork und schon gar nicht eingeschweißt. Das war das kränkste, was mir bisher bei einem Onlinekauf passiert. Private Verkäufer auf ebay-Kleinanzeigen sind Luxus-Vertragspartner im Vergleich zu GameStop.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gast ()

    • @stayXgold Onlinekauf ist eh immer so eine Sache. Darauf ist Amazon nun mal spezialisiert. Gamestop ist ein Laden in erster Hinsicht.
      Um zu erklären warum die Spiele nicht OVP sind: Da sie entweder angekauft wurden und somit gebraucht sind oder aus Sicherheitsgründen. Wenn es nämlich einen Alarm an den Spielen gäbe ist die Möglichkeit groß, das dieser Alarm auch losgeht wenn jemand mit eubem Spiel hereinkommt, welches er woanders gekauft hat, zum Beispiel bei Saturn. Die deaktivieren ihre Sicherungsetiketten auf den Spielehüllen nur für 24h.
      Wenn man dort eine Bestellung tätigt wird diese an die nächste Einzelhandelsfilliale weitergrleitet, welche den Artikel vorrätig hat. Die verschicken ihn dann. Zum Thema Versand habe ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Als sie keine Nintendo Switch mehr hatten haben sie einfach eine aus einem anderen Laden bestellt, 2 Tage später war sie da. Sowas würde Saturn niemals machen. Und das man gebrauchte Spiele eh nur mit Versicherung kaufen sollte müsste eigentlich jedem Bewusst sein. Sollte nämlich ein Schaden dran sein tauschen die es ohne auch nur mit der Wimper zu zucken aus und lassen das andere Spiel bei Nintendo reparieren, während man selbst dann ein neues direkt bekommt.

      Das mit Release ist halt immer so eine Sache, hier im Turm hört man immer die eigenartigsten Geschichten, besonders bei Amazon.
      Da ich mittlerweile schon Stammkunde bei Gamestop bin geht es auch in Ordnung ein Spiel mal 1 oder 2 Tage vor Release zu bekommen, wenn ich dann doch mal was vorbestelle. Dann werd ich sogar angerufen von denen. Oder ein Mitarbeiter bringt es gleich vorbei dann, weil er 2 Straßen weiter wohnt. Klar, dass das nicht der Standard ist. Aber wenn man da was im Laden vorbestellt, ist es am Releasetag auch sicher da, während ich bei Vorbestellungen vom Saturn immer schlechte Erfahringen gemacht hab. Online heißt es das Produkt ist im Markt verfügbar, in echt ist es seit 3 Stunden ausverkauft.
      Bei Gamestop kann man über die Onlinekarte grad an Releasetagen richtig beobachten, wie sich deutschlandweit alles verkauft.

      @Wowan14 Schlechte Erfahrungen kann man überall machen. Besobders MM und Saturn sind bei mir ein einziger Ziegenstall. Musst dir mal die Google Rezessionen vom Saturn Saarbrücken durchlesen, da hab ich bis jetzt die besten Rezessionen gelesen. Oder hier die Story:
      Klick mich, der unterste Beitrag auf Seite 2.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Skerpla ()

    • @Skerpla

      Da man bei jedem Kauf gesetzlich 2 Jahre Gewährleistung, und dabei in den ersten 6 MOnaten die Beweislast beim Verkäufer liegt, ist eine Versicherung mMn total überflüssig.
      Eher versucht man die Kunden darauf zu trimmen, dass sie den Service, der woanders selbstverständlich ist, nur bekommen, wenn sie extra Versicherungen abschließen und ansonsten brauchen sie mit ihren gesetzlichen Ansprüchen nicht antanzen.


      Zitat von Skerpla:

      Als sie keine Nintendo Switch mehr hatten haben sie einfach eine aus einem anderen Laden bestellt, 2 Tage später war sie da. Sowas würde Saturn niemals machen.
      Genau, bei Saturn hat man es in der Regel vor Ort oder bestellt es online und holt es 2 Werktage später im Markt ab.

      Zitat von Skerpla:

      Um zu erklären warum die Spiele nicht OVP sind: Da sie entweder angekauft wurden und somit gebraucht sind
      bis dahin verständlich


      Zitat von Skerpla:

      Um zu erklären warum die Spiele nicht OVP sind: [...] aus Sicherheitsgründen. Wenn es nämlich einen Alarm an den Spielen gäbe ist die Möglichkeit groß, das dieser Alarm auch losgeht wenn jemand mit eubem Spiel hereinkommt, welches er woanders gekauft hat, zum Beispiel bei Saturn. Die deaktivieren ihre Sicherungsetiketten auf den Spielehüllen nur für 24h.
      ab hier verstehe ich trotzdem nicht den Grund, warum GameStop bei neuen Spielen die EInschweißfolie wegmacht. Was haben Sicherungsaufkleber von Saturn mit den Spielen bei GameStop zu tun?
      Ich vermute eher, hier geht es darum, auch mal ein gebrauchstes Spiel als Neuware verkaufen zu können, denn ein Nachweis ist in so einem Fall unmöglich.
    • @stayXgold Da alle Aufkleber mit einem System arbeiten und es deswegen in der Vergangenheit große Probleme gab da die Dinger aus anderen Läden bei GS gepiepst haben. Eins der Beispiele kannst du in der Verlinkung von meinem letzten Beitrag sehen.
      An den Discs kann man zudem sehen in welchem Jahr die produziert wurden, da fliegt sowas auf. Das mit dem Shulk amiibo kn Amerika ist ein negatives Beispiel, jedoch war es dort umgekehrt.
    • @Skerpla

      Und da fällt es GameStop einfacher, die Folien komplett abzureißen statt die Sicherheitsaufkleber... einfach nicht draufzukleben?
      Und wenn ich ein Spiel bei Saturn kaufe, damit zu GameStop reinkomme, piest es ja eh, weil es ist ja von Saturn.

      Wie gesagt - ich erkenne keinen grund, warm man die Folien abmacht. Aber vielleicht muss im Leben ja auch nicht alles logisch sein - denn es gibt ja offenbar Menschen, die GameStop gut finden :D
    • @Tama
      Dem stimme ich vollkommen zu. ^^

      @Wowan14
      Das kann man dann aber natürlich bis ganz früher kritisieren. Ich selbst bin auch kein Freund von Event-Verteilungen und hätte am liebsten wäre ingame und ohne Involvierung von Dritten erhältlich. :/

      Zitat von Wowan14:

      Ich versteh nicht so recht wo du dauernd was von kaufen ließt. Manche Leute haben allein schon mit den Angestellten dort Probleme bzw. schlechte Erfahrungen gehabt und gehen somit einfach ungern rein. Angst blöd angesehen zu werden wegen Schaufenstershopping ist da wohl eher die geringere Sorge xD dass sind sie da eh gewohnt bei deren Preisen teilweise...
      Ok, das macht schon mehr Sinn. Ich selbst bin auch kein großer Freund von den Geschäftspraktiken von der Führungsriege von GameStop, habe aber was deren Angestellte betrifft bis jetzt zum Glück noch keine negative Erfahrungen gemacht, die waren alle supernett bis jetzt (und ich bin so jemand, der in 9 von 10 Fällen nur zum Schaufenstershopping vorbeigeht :P ).
      Hab' auch schon so manches Schnäppchen bei GameStop gefunden, aber ja die Preise für Neuspiele sind auf jeden Fall meist gepfeffert.

      Die Belegschaft in Trier habe ich bis jetzt aber immer sehr freundlich gefunden. Lob also an diese Filiale. ^^
    • Also ich bin da zwiegespalten was das angeht, einerseits freue ich mich, dass die Legis nochmal vertielt werden, andererseits WARUM muss ich mir einen Code abholen? Ich muss extra zum GameStop latschen, damit ich mir das Legi holen kann...Internet hätte es auch getan und Papier wäre damit auch nicht draufgegangen. :ugly:
      Mein GameStop in der Nähe ist nett und kompetent, trotzdem... :/

      HYPED!!!