Daten und Software-Charts zum US-Videospielmarkt im Jahr 2017 bekanntgegeben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daten und Software-Charts zum US-Videospielmarkt im Jahr 2017 bekanntgegeben

      Die NPD Group und die ESA (The Entertainmen Software Association) haben die neuesten Daten des US-amerikanischen Videospielmarktes veröffentlicht. Und nachdem wir in einer vorherigen News den Dezember 2017 behandelt haben, folgen jetzt Daten zum gesamten Jahr 2017 in den USA. Denn die allgemeinen Einnahmen in der Industrie wuchsen gegenüber 2016 im Hardware-Segment um 19 % auf 6,9 Milliarden US-Dollar (einschließlich Zubehör) und im Software-Bereich um 18 % auf 29,1 Milliarden US-Dollar, was zusammen ein Wachstum von 18 % gegenüber dem Vorjahr darstellt. Insgesamt wurden so 36 Milliarden US-Dollar für Spiele und dessen Zubehör ausgegeben, wie die ESA in einer Pressemitteilung verriet.

      Die NPD Group, welche sich jedoch nur auf Konsolen- und PC-Spiele sowie deren Hardware spezialisieren, haben basierend darauf andere Zahlen. So wurden insgesamt 14,59 Milliarden US-Dollar ausgegeben (ein Anstieg von 11 % gegenüber dem Vorjahr), 4,71 Milliarden für Hardware und 6,39 Milliarden US-Dollar für Konsolen-Software. Für Zubehör und Spiele wurden 3,22 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Activision Blizzard war 2017 auch der Publisher mit den höchsten Einnahmen durch Kunden in den USA. Die Zahlen basieren jedoch auf Informationen, die die NPD Group von den Publishern erhielt. Folgend drei Charts der NPD Group für das Jahr 2017:

      Nintendo Switch-Spiele*
      1. The Legend of Zelda: Breath of the Wild
      2. Super Mario Odyssey
      3. Mario Kart 8
      4. Splatoon 2
      5. Mario + Rabbids Kingdom Battle
      6. ARMS
      7. Pokémon Tekken DX
      8. 1-2-Switch
      9. Xenoblade Chronicles 2
      10. The Elder Scrolls V: Skyrim
      Nintendo 3DS-Software*
      1. Pokemon: Ultrasonne
      2. Pokemon: Ultramond
      3. Pokemon: Sonne
      4. Pokemon: Mond
      5. Super Mario Maker for Nintendo 3DS
      6. Metroid: Samus Returns
      7. Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia
      8. Super Smash Bros. for Nintendo 3DS
      9. Mario Kart 7
      10. Poochy & Yoshi's Wooly World
      Die meistverkauften Spiele in den USA in 2017:
      1. Call of Duty: WWII
      2. NBA 2K18
      3. Destiny 2**
      4. Madden NFL 18
      5. The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
      6. Grand Theft Auto V
      7. Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands
      8. Star Wars: Battlefront II**
      9. Super Mario Odyssey*
      10. Mario Kart 8/Mario Kart 8 Deluxe*
      (*: Keine digitalen Verkäufe einberechnet, nur physische Software-Verkäufe
      **: Keine PC-Verkäufe einberechnet)

      Für Nintendo-Konsolen konnte Nintendo basierend auf den Daten der NPD Group den Verkauf von insgesamt 4,8 Millionen Nintendo Switch-Konsolen in den USA im Jahr 2017 vermelden, 1,5 Millionen Konsolen davon alleine im Dezember. Die Nintendo 3DS-Familie wurde in den USA übrigens in der gesamten Lebensspanne mehr als 21 Millionen Mal gekauft. Allgemein war jedoch die PlayStation 4 die meistverkaufte Konsole des Jahres 2017, auch anhand der Einnahmen gemessen.

      Quelle: YouTube (Mat Piscatella - NPD Analyst, US Video Games), GamesBeat (1), (2), Nintendo, The Entertainment Software Association
    • Das sind alles sehr gute Zahlen für die Switch! Auch SW-seitig. Die Nintendotitel sind sehr gut dabei, gemessen an der HW-Basis und verglichen mit den anderen Titeln (alles Multi) dann ist das wirklich ein toller Einstand der neuen Nintendokonsole! Und das erste Jahr ist noch nicht einmal rum. Sehr gute Entwicklung. Ich freu mich!
      SW-8161-2054-6831