Deshalb erscheint Monster Hunter World nicht für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deshalb erscheint Monster Hunter World nicht für Nintendo Switch

      In einem neuen Interview mit IGN wurden die Capcom Mitarbeiter Kaname Fujioka und Yuya Tokuda, welche sich für Monster Hunter World verantwortlich zeigen, gefragt weshalb das Spiel nicht für die Nintendo Switch erscheinen würde. Fujioka und Tokuda erklärten daraufhin, dass einer der Gründe die bereits schon seit langer Zeit andauernde Entwicklungszeit des Spiels wäre. Somit sei das Spiel bereits schon seit 4 Jahren in Entwicklung, weswegen sie die Nintendo Switch nicht miteinbeziehen konnten. Des Weiteren erklärten sie, dass sie für jeden Titel explizit entscheiden würden, welches die geeignete Hardware für das jeweilige Konzept ist. Die vollständigen Worte der beiden:

      Zitat von Fujioka and Tokuda:

      Wir haben momentan keine Pläne für die Nintendo Switch. Einer der Gründe ist, dass der Titel seit fast 4 Jahren in Entwicklung ist. Zu der Zeit, als wir uns auf unsere Hardware-Auswahl festlegen mussten, entschieden wir uns für die leistungsfähigsten Konsolen der aktuellen Generation, welche damals die PlayStation 4 und die Xbox One waren. Also (die Entscheidung wurde getroffen), bevor die Nintendo Switch überhaupt angekündigt oder verkauft wurde.

      Ein weiterer Grund ist, dass wir für jeden Titel entscheiden, welches Konzept zu welcher Hardware am besten passe. Wir sehen uns nicht alles an. Es ist mehr wie ein "wenn wir diese Art von Spielkonzept erreichen wollen, wo ist der beste Ort, um das zu erreichen?" Und für diesen Titel waren die PlayStation 4 und die Xbox One die beste Wahl für uns.

      Klingt interessant oder nicht? Aber wie steht ihr dazu? Würdet ihr euch über einen späteren Port trotzdem freuen oder doch lieber gleich ein ganz neues Monster Hunter für die Nintendo Switch?

      Quelle: IGN
      ----------------------------

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Lieber gleich ein ganz neues Monster Hunter für die Switch, die PSONE bekommt seine eigenen Monster Hunter, der 3DS bekam seine eigenen Monster Hunter und die Switch Switch sollte auch ihr eigenes bekommen.... die Plattformen spielen in ganz unterschiedlichen Ligen und haben daher jeweils ihr eigenes MH verdient... also meiner Meinung nach...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Das passt schon so. Die Sonyhasser wird die Aussage natürlich nicht überzeugen, die brauchen ihr Feindbild. MHW wäre auf der Switch das reinste Lagfest. Dann lieber ein extra für die Switch entwickeltes Monster Hunter.

      Und was gekaufte Exklusivität betrifft, niemand hindert Nintendo daran, Geld in die Hand zu nehmen und Sony und Microsoft nachzueifern.
    • Zitat von ntower:

      Ein weiterer Grund ist, dass wir für jeden Titel entscheiden, welches Konzept zu welcher Hardware am besten passe.
      MHW hat das absolut gleiche System wie jeder andere Monster Hunter Hauptteil zuvor. Sie nutzen die gleiche Engine wie zuvor. Und natürlich ist Capcom längst dran, etwas für die Switch zu entwickeln. Ob das jetzt World oder ein eigener Teil ist, wer weiß?

      Letztendlich zählt für die Firma nur, Geld zu verdienen.
    • So erbärmlich wie man hier wieder versucht Sony den schwarzen Peter zuzuschieben ohne jedwede Beweise.

      MH World wird für PC in Japan erscheinen genauso wie im Rest der Welt. Es macht garkeinen Sinn einen PC Port restriktiv zu veröffentlichen.
      Aber der PC Port wird erst nach dem Release auf den Konsolen überhaupt erarbeitet laut Capcom. Warum Capcom hier nicht 2 Teams verpflichtet hat um einen zeitnahen Release zu ermöglichen ist die andere Sache. Bei den meisten Capcom Ports der Vergangenheit sollte man aber froh sein das hier mehr Zeit investiert wird.

      Das die xBox Version in Japan nicht rauskommt versteht sich bei den extrem geringen Verkaufszahlen der One in Japan von selber.

      Was die Switch angeht, sie hat auch einfach nicht genug Power für MHW, so schauts halt aus. Sieht man doch schon am besten Switch Port, Doom.
      Extremes downgrade in der Auflösung und Framerate und wenn zuviele Gegner on-screen sind darf man ne Slide-Show ansehen. Als ob das bei MHW besser wäre.

      Statt zu jammern wegen Sony sollte man als Nintendo Fan lieber Mal das Auge auf Capcom und Nintendo richten. Die haben ein MH Game für die Switch aber man weigert sich es zu lokalisieren.

      Stattdessen ist man gegen den Sony Bogeyman salzig


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tama ()

    • Hmmm, habt ihr euch mal Monster Hunter angeschaut?
      Also nur weil's nun im Falle von Doom mit biegen & brechen geklappt hat, einen einigermaßen brauchbaren Port auf die Beine zu stellen, stellt das nun nicht die Regel, sondern ehr die Ausnahme dar.

      Finde ich lustig, wie mittlerweile schon garnicht mehr drüber nachgedacht wird, dass gewisse Games vielleicht einfach ein paar Hausnummern zu groß für die Switch sein könnten.

      Nicht vergessen:
      In punkto Leistung ist die Switch meilenweit von PS4 und Co. entfernt. Ja, immernoch... :rolleyes:

      Ich bin mir ziemlich sicher dass das auch die Quintessenz der Aussage vom Entwickler ist. Ich meine, er hätte sich auch einfach die vielen Worte sparen können: "Die Switch kann das nicht" hätte das doch einfach & umfassend erklärt.
    • Ich finde es nicht offensichtlich, dass da irgendwo Geld von Seiten Sony geflossen wäre, das ist alles Wunschdenken oder Verschwörungstheorie, wenn man die genauen Details nicht kennt.

      Man kann nicht einfach mal eben jede technische Basis für ein Handheld adäquat eindampfen. Wenn dies möglich wäre, würde Monster Hunter World auch für die Switch erscheinen. Und vielleicht passiert es ja auch in absehbarer zeit... ich denke aber vielmehr das ein eigener Teil in ein paar Jahren für die Switch herauskommt.
    • Ich werfe jetzt auch mal Vermutungen ohne Basis in den Raum.

      • Das japanische MH für die Switch wird zur E3 angekündigt und dann im Herbst /Winter releast im Westen



      Soviel könnte Sony Capcom gar nicht bezahlen das sie den Titel nicht Releasen im Westen auf der Switch. Da die Fanbase viel zu groß ist auf Nintendo Plattformen.

      • Warum überhaupt ein Delay?


      Nintendo will einen großen Release zelebrieren 2018 und damit die Feiertags Veröffentlichungen erweitern.


    • Warum sollte man bitte die Xbox Version in Japan nicht veröffentlichen, wenn es das Spiel doch ohnehin geportet wird? Natürlich ist da Sony Geld geflossen. Japan ist die große Bastion, da wird man einen Teufel tun um zu vermeiden, dass die Xbox auch nur ansatzweise bessere Zahlen bekommt.

      Und Sony bezahlt eben schon, damit Teile nicht auf PC in Japan erscheinen, aber sonst überall auf der Welt. Davon gab es schon so einige Beispiele.

      ob sie jetzt bezahlt haben, dass es auch nicht für die Switch kommt oder nicht, weiß keiner. Das Gerücht gibt es aber und jeder, der das ausschließt, schränkt sich selbst doch nur ein.

      Ich fänd es ja lustig, wenn dann ein erweiterter Monster Hunter World Port exklusiv für die Switch in Japan kommt. Ähnlich wie damals Portable 3rd, was im Vergleich zu Wii auch ein starkes Downgrade war.
    • @HonLon1
      Weil sich der Mist nicht verkauft. Allein die Produktion wird sich nicht lohnen bei nur geringen erwarteten Verkaufszahlen.

      Geschäfte werden es nicht nehmen.
      Ist doch wie mit der Vita, kein Geschäft wollte nach dem Flop die Cartridges ins Sortiment nehmen. Sogar im Vergleich zur WiiU Abteilung waren Vita Sortimente so rar das man gezwungenermaßen importieren musste für physische Kopien nach Deutschland.

      Ein digitaler Release wäre bestimmt möglich aber die XBox Division in Japan kriegt ja auch nicht den Finger aus dem Arsch trotz Phil Spencer geschwurblerei.

      @Masters1984
      Aber kein grafisches Monster aller Monster Hunter World.
      Bitte, selbst die Base PS4 und XBox One haben ihre Probleme das Game ordentlich darzustellen mit 30FPS.

      Schau dir doch Doom an. Du musst Doom auf einfachsten Schwierigkeitsgraden spielen um das Game mit der Gegneranzahl nicht zu überfordern. Bei aller liebe zur Switch, aber bleib doch Mal rational im Assessement.