Neuer Inhalt für Animal Crossing: Pocket Camp angedeutet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Inhalt für Animal Crossing: Pocket Camp angedeutet

      Die Wintersport-Aktion ist noch nicht einmal vorbei und schon gibt es erste Hinweise auf neue Inhalte für Animal Crossing: Pocket Camp. Der deutsche Twitteraccount des Spiels hat ein Bild gepostet, das euch durch das Innere eines Gyroiden zeigt, was es bald Neues für euren Campingplatz geben wird:



      Wie ihr sehen könnt, wird es anscheinend bald blumig in Animal Crossing: Pocket Camp. Ob es die Gegenstände wieder im Rahmen einer Aktion geben wird, die der Wintersport-Aktion ähnelt, oder durch eine Neuauflage der Garten-Safari – oder womöglich auf eine ganz andere Art und Weise – verraten uns diese hohlen Gyroidenaugen nicht. Es bleibt also abzuwarten, was Anfang Februar nach der Wintersport-Aktion kommt.

      Wie weit seid ihr mit der aktuellen Aktion? Erkennt ihr auf dem Bild schon etwas, was ihr gerne hättet?

      Quelle: Twitter (AC_Melinda)
    • Oje, jetzt kommen Rosen dazu! Hätte ich ja schon mit rechnen können, aber denoch. Hab beim Gärtnern ja noch nicht mal die Tulpen alle durch. Blaue Tulpen dauern ja schon ewig. Dann muss noch die Veilchengruppe komplett abgehandelt werden. Das wird noch lang dauern, bis ich die Blumenmöbel alle beisammen habe.

      Ansonsten...Neue Möbelreihe? Cool oder rockig? Nett. =3

      Bin soweit schon wieder gut was vorangekommen. Level 78 und bei mir sind lediglich 7 von den 55 Campern noch nicht auf Level 20. Schaue immer ab und an rein, obs Möbel und Klamotten auf dem Markt gibt, die ich noch nicht im Katalog habe. Und ansosnten ist bei mir alles komplett ausgebaut. Sammle nebenbei fleißig Essenzen fürs nächste mögliche große Bauprojekt, wenn ein Update kommen sollte. Hab soweit immer noch jede Menge Blatt-Bons, nämlich 667.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KarniMarc ()

    • Ich ärgere mich Pocket Camp in letzter Zeit etwas vernachlässigt zu haben, am Ende vergesse ich esnoch komplett wie Miitomo. Wenn die App auf der Switch existieren würde, wäre es glaube ich sicherer dass ich sie täglich und sehr regelmäßig spiele. Wie bei Tomodachi Life am 3DS, weil man dort nicht mal schnell von Push-Benarichtigungen angelenkt werden kann.
    • Inzwischen habe ich ein wenig nachgedacht und muss sagen, auch wenn mir das Spiel soweit Spaß gemacht hat und ich kurz davor bin, alle Camper auf Level 20 zu haben...muss ich einem Kumpel von mir recht geben, dass es doch viel Zeit in Anspruch nimmt, während die Abläufe der Aktionen sich nicht drastisch verändern.

      Dasselbe Gefühl kam bei mir mit Pokémon GO nach einer Weile auf. Kann definitv sagen, dass mir es letztendlich mehr zusagt, als dass man irgendwo in der Gegend herumläuft um dort einen Monster auftauchen zu lassen.

      Allerdings dadurch, dass man halt wirklich immer wieder auf diese Zyklen teils angewiesen ist und persönlich sich nicht viel für einen ändert, überlege ich jetzt doch, das Spiel sein zu lassen. Fand es bisher echt spaßig wie gesagt, aber wenn die Updates nur aus Aktionen bestehen, bei denen man dann später nur noch mehr Käfer und Fische und Blumen dazubekommt und sich an Charakterinteraktionen nur das Hinzufügen von Klamotten dabeikommen, dann fehlt es mir irgendwie an Überraschungen. Da warte ich dann doch noch ein paar Jahre, bis das nächste große "Animal Crossing" es dann auf Nintendo Switch schafft. =3