Ein Spiel entwickeln.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Spiel entwickeln.

      Hallo alle zusammen,
      schon seit 2 Jahre geistert mir eine Idee durch den Kopf. Und heute habe ich mich dazu entschlossen meine Idee in Realität umzusetzen.
      Meine Idee ist ein Spiel, das dem Spiel "Command & Conquer Alarmstufe Rot" ähnlich ist. Es soll auch in diesem Pixel-Design sein.
      Das Spiel wird auf dem Computer unter Windows 8.1 entwickelt und wenn es fertig ist, soll es auch für die Nintendo Switch raus kommen.

      Da ich das vorhabe und noch nie mit Programmieren zu tun hatte, habe ich an euch ein paar Fragen. Die die sich damit auskennen, könnten mir vielleicht den einen oder anderen Tipp geben. Natürlich werde ich mich zum Thema Programmieren, Spiele entwickeln usw. im Internet informieren, Bücher kaufen und Sonstiges. Dennoch würde ich mich über Antworten freuen. Meine fragen sind:

      Welche ist die beste Programmiersprache für Anfänger und diese Art Spiel?
      Welches Buch zum Programmieren und Spiele entwickeln würdet ihr mir empfehlen?
      Was sollte man am Anfang beachten? Besonders als Neuling.




      Ich danke jetzt schon für Antworten.

      Gruß
      Finn
    • Hallöchen,
      Auch wenn ich bisher jetzt mehr schlecht als Recht ein kleines Sudoku programmiert habe und mich dann eher auf RPG Maker und co fokussieren wollte...
      Möchte ich versuchen dir etwas zu helfen.
      Weiter geholfen hat mir damals folgendes als kleine Hilfestellung:
      wiki/Spiele_programmieren_lernen
      der Artikel ist aus 2015 ja, aber gibt einen guten Überblick (damals war er neu als ich angefangen hatte).

      Man kann in meinen Augen nicht unbedingt sagen, dieses oder jenes Genre oder Spiel muss in dieser oder jener Sprache geschrieben sein weil... Oftmals nutzen viele Programmierer die Sprache die sie am besten können. Ich habe mein Spiel damals in Java programmiert *wippt auf und ab*, würde mich aber rückblickend betrachtet vermutlich umentscheiden.

      Anfangs kann ich dir auf jeden Fall empfehlen dich erst an wirklich einfacheren spielen zu versuchen um die Grundlagen zu lernen und sicher in der Sprache zu werden. Mein Ziel war einmal ein lächerlich riesiges RPG mit einer wirklich langen Story... Darum wollte ich auch erst kleine Spiele machen um zu üben und zu kapieren, wie genau das letztlich funktioniert.
      Gib nicht auf wenn du es wirklich willst. Es kann mühsam und frustrierend sein, der Code am Anfang wirklich ziemlich dreckig aber nimm dir die Zeit die du brauchst.
      Denke nicht an die Switch. Eines nach dem anderen, um nicht aus den Augen zu verlieren was du genau möchtest und dafür ist die Planung wichtig.
      Bezugkich Planung nehme ich Bezug auf den RPG Maker daher im Spoiler.
      Spoiler anzeigen

      Es gibt nichts schlimmeres während des Makers wenn du feststellst dass die Grafiken fehlen, dass die Story so nicht funktioniert, dass die Charaktere nicht funktionieren, dass die Optionen katastrophal sind oder stumpf, das Spiel keinen Spaß macht.
      Ordnung und Struktur sind wichtig.
      Vor allem in deinem Code.
      Informiere dich auch bezüglich deines Spieles was du wann in Angriff nimmst und wie du das Spiel aufbaust. Du findest sonst bei einem Fehler in deinem Code nichts mehr wieder oder verzettelt dich in Details.


      Wunsche dir viel Erfolg.
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Danke LadyBlackrose.
      Die Seite habe ich gefunden. Ich werde mir das durchlesen.
      Es wird wohl sehr lange dauern bis ich mein Spiel anfangen kann. Doch irgendwann wird es soweit sein. Bis dahin versuche ich mich so wie du an ein kleineres Spiel. Ich denke das ein Spiel wo man sich eigentlich nur durchklicken muss, einfach zu machen ist. Mal sehen.

      Danke.

      Gruß
      Finn
    • Hallo Finn, wenn man Ziele und Wünsche hat, soll man sie im Auge behalten.
      Dazu lies mal das: Link. Ich würde dir auch diesen hier empfehlen: Link 2.

      Programmieren für Anfänger ist Steinig... Am besten suchst du dir dazu entsprechende Foren und/oder Youtube Clips. Ich hab mal php+myQ+HTML5 experimentiert und etwas Flash+java im Swift Editor und in Excel habe ich mit VB einen Taschenrechner programiert. Alles im allen war es sehr Lehrreich...

      Wenn ich mal wieder viel Zeit habe, würde ich gern mit dem RasberryPi experementieren. Eine Software für einen Stromkreis progammieren (Led: ein/aus) wäre echt spannend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Albert ()

    • Danke für die Antworten @Albert und @Fonce.
      Irgendwann melde ich mich in einen Forum für das Programmieren an.

      Ich habe mich für eine Programmiersprache entschieden. Meine Entscheidung ist C#. C++ ist schwieriger und man kann dadurch mehr Fehler machen, so habe ich es zumindest gelesen. Allerdings wird es auch am meisten verwendet. Ein Verwandter von C++ ist C#. Dort soll es komfortabler sein zu programmieren. Aber es gibt ein paar Sachen weniger als in C++.
      Nun ja...

      Ein Buch zu C# habe ich mir gestern gekauft (ISBN: 978-3-8362-4493-0). Und heute habe ich angefangen.
      Es ist nichts Besonderes. Auch ist es einfach wenn man eine Anleitung hat. Ich habe dennoch ein kleines Programm entwickelt:


      Wie gesagt, es ist nichts Besonderes. Wenn man auf Hallo klickt, dann kommt als Antwort, dort wo (leer) steht, auch Hallo. Wenn man auf Ende klickt, wird das Programm beendet.
      Ich muss aber noch üben und wiederholen usw.
      Hinzu kommt, ich schreibe mir die Deutsch-Englisch Wörter auf und tue diese auch lernen. Ich kann nicht wirklich Englisch. So manches verstehe ich wohl aber auch dies ist nichts Besonderes. Deshalb werde ich auch Englisch nebenbei lernen müssen.
      Das wird schon noch :)


      Zum Buch selbst:
      Der Autor könnte manche Sachen ruhig genauer schreiben. Es ist aber noch okay. Einen Fehler habe ich entdeckt. Doch das kommt wohl, dass das Programm Visual Studio 2017 aktueller ist als das Buch.

      Hoffentlich habe ich den Screenshot hier richtig eingefügt, ist mein erste Bild hier im Forum. Sorry wenn es nicht richtig war. :D

      Gruß
      Finn
    • Wenn du dich für C# entschieden hast, dann wird die Dokumentation von Microsoft deine wichtigste Quelle für Informationen sein.
      docs.microsoft.com/de-de/dotnet/

      Englisch lernen ist fürs Programmieren wichtig. Oft liegen Dokumentation oder Beispiele nur in Englisch vor oder die Übersetzungen ins Deutsche sind ungenau(weshalb ich dann auch oft nochmal die Englische gegenlesen)
      Mein Englisch war in der Schule aber auch nicht das beste, aber durch das viele lesen von Dokumentation könnte ich es auch verbessern. ;)

      Edit:
      Achja ein Tipp.
      Wenn du mal lange an einem Problem sitzt und nicht weiter kommst, dann beschäftige dich erstmal mit was anderem um den Kopf frei zu bekommen.
      Mir kommen Lösungen bei solchen oft zu den seltsamsten Zeiten, z.B. mitten in Gesprächen mit anderen, morgens beim Duschen oder Nachts um 3 Uhr wenn ich plötzlich wach werde. :ugly:
      Geduld ist beim Programmieren alles.

      Und noch was, du musst anfangs nicht alles komplett verstehen. Bei mir kommt es auch oft genug vor daß ich an einem Problem sitze und ich dann merke "Ah da hast doch Mal vor Jahren was gelesen und hier ist endlich Mal ein Anwendungsfall dazu" ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fonce ()