Nintendo kündigt Mario Kart Tour für Smart Devices an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gute Werbung allerdings kann ich mir keine gute Steuerung vorstellen.
    • Find die Nintendo Handy Spiele bis jetzt alle ganz gut, darum Werd ich Mario Kart auch eine Chance geben, sollte es freie to Play oder nicht all zu teuer sein ... Und mich natürlich ansprechen xD


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Octopath Traveler
      Hollow Knight
      Battle Chef Brigade
      Slime San


      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Spider Man
      Spyro Reignited Trilogy
      Shadow of the Tomb Raider
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Super Smash Bros. Ultimate
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
    • Nachdem mich "Animal Crossing: Pocket Camp" zwar nicht aus den Socken gehauen hat aber auch nicht megamäßig enttäuscht hat, bin ich bei "Mario Kart: Tour" etwas vorsichtig. Ich weiß nicht, was ich da erwarten soll - Dragrace ähnlich? Ansonsten ... ja, kein Plan.
    • Bin Überwältigt mit dieser Ankündigung als schon großer Mario Kart Fan. Zwar wäre mir ein neuer Konsolen Teil lieber gewesen, aber eventuell entwickelt man es Parallel mit dieser Unity oder wie das heißt. Mobil und Switch können ja damit umgehen. Und man könnte schnell 2 Fliegen mit einer Klappe bei der Entwicklung schlagen.

      Interessantes Projekt und wird so was von im Auge behalten :)
      (Ab August Inaktiv wegen Umzug in ein eigenen Haushalt)

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) + Sonic Mania Plus
      Diabolisches Gehirnjogging (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)
      AC:PC (Mobil)
      Asphalt 9 (PC)
    • Wohoo...
      Also ich freue mich mega darauf.

      Ich denke es wird ein"ganz normales" Mario Kart werden. Evtl kürzere stecken, damit man es schnell Mal zwischendurch zocken kann. Mit Bewegungssteuerung und Touch Steuerung mit einer Hand und/oder zwei Händen. Ein Cup umsonst, komplette Spiel 10€.

      Ich bin nur gespannt, ob es wirklich möglich sein wird, gegen andere Lokal zu spielen, oder nur gegen deren Geister. So wie ich Nintendo einschätze, würde es mich nicht wundern, wenn man nur gegen den Geist fahren könnte.
    • Ich finde den Tweet so... wie soll ich sagen... nichtssagend.
      Erscheint im Fiskaljahr soll das nun heißen spätestens März 2019 oder genau März 2019?
      Games, die ich aktuell spiele:

      - South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe (PS4)
      - Dead by Daylight (PS4, Xbox One & PC)
      - Overwatch (PS4 & PC)
      - Final Fantasy XV (PS4)
      - Halo 5: Guardians (Xbox One)
      - One Piece: Pirate Warriors (Nintendo Switch)


      Games, die ich vor kurzem beendet habe:

      - The Walking Dead: Collection (PS4)
      - Minecraft: Story Mode (Nintendo Wii U)
      - Detroit: Become Human (PS4)
      - Watch_Dogs 2 (PS4)
      - Far Cry 5 (PS4)
    • Wow, Nintendo.

      Da wartet man sehnlichst auf ein Rennspiel für die Switch, muss nicht mal MK9 sein, und dann sowas. :facepalm:

      Ich versteh den Sinn dahinter, die eigenen Marken populärer zu machen und gleichzeitig noch schön Kohle mit MTs abzugreifen, aber diese Offensive geht mir wirklich langsam auf den Keks, weil die Spiele bisher alle nur supersimpler Abklatsch ihrer großen Vorbilder sind.

      Die sollten lieber ihre Ressourcen in Switch-Spiele stecken, dann muss man auch vielleicht nicht so viele Ports raushauen. :notlikethis:
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Splatterwolf und einige andere:

      Erstens lässt Nintendo die Apps zum großen Teil von externen Partnern entwickeln. Das kostet keinerlei relevante Ressourcen für Switch-Produktionen.

      Und zum zweiten machen die Apps die Nintendosysteme u. -marken attraktiver, bringen diese ins Gespräch und sorgen vielleicht sogar für mehr Verkäufe was und Nintendo-Spielern zu Gute kommt, da dann mehr Entwickler für die Nintendo Switch produzieren.

      Ich selbst habe bisher keine einzige Nintendo-App gespielt, da ich im Alltag kein Smartphone besitze und ehrlich gesagt interessieren sie mich auch nicht. Aber ich verstehe den Sinn dahinter. Und wenn das Konzept wie bisher auch weiterhin aufgeht, profitiere ich als Nintendo-Spieler nur davon, indem ich mehr Spielevielfalt auf der Switch bekomme.
    • Die Spiele sind halt so sehr reduziert, dass man als Spieler natürlich total verwöhnt ist, wenn man an die großen Vorbilder denkt. Die Apps können da halt nicht mithalten, aber das soll sicherlich vor allen Dingen Leute ansprechen, die eh nur am Handy spielen.

      Ich probier die Apps auch immer aus und natürlich fliegen die recht schnell dann auch wieder runter. Geld habe ich da sowieso keins gelassen. Ich warte dann doch lieber auf ein richtiges FE.

      @FALcoN
      Das habe ich auch genauso geschrieben.

      Ich habe auch keinen Zusammenhang herstellen wollen zwischen der Entwicklung des Smartphone-Spiels und der möglichen Blockierung von Ressourcen. Mir ging es nur darum, dass Nintendo einfach für mich sehr unglückliche Ankündigungen macht.

      Auf AC warten wir schon Jahre, in der Zwischenzeit hatten wir Happy Home Designer, eine Handy App, amiibo Festival und ein Update für das 3DS-AC. Bei Mario Kart geht mir das schon ähnlich. Man fühlt sich dann vor den Kopf gestoßen, weil man sich auf eine Ankündigung freut, die aber schlussendlich in eine ganz andere Richtung geht.

      Nintendo kann es auch besser, siehe Bayonetta. Anstatt Bayo 1+2 einfach zu porten und es gut sein zu lassen, kündigt man im selben Atemzug Teil 3 an. Damit wirken die Ports wie ein Bonus zum bereits angekündigten dritten Teil.

      Wann und wie es mit Mario Kart (oder Rennspielen im Allgemeinen) und AC weitergeht, das weiß leider Keiner und es könnte auch sein, dass wir auf Beides während der Switch-Ära verzichten müssen, egal ob nun Apps kommen oder nicht. Sie fressen prinzipiell ja keine internen Ressourcen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon