Nintendo möchte die Spieler umso mehr durch herunterladbare Inhalte an die Spiele binden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo möchte die Spieler umso mehr durch herunterladbare Inhalte an die Spiele binden

      Bereits nun, knapp ein Jahr nach dem Erscheinen der Nintendo Switch, konnte man eine größere Nutzerbasis aufbauen als es zuvor bei der Wii U der Fall war. Wie man während des Investorentreffens verrät, sei es allerdings nicht nur Nintendos Ziel stetig neue Käufer anzulocken, sondern auch diejenigen, die eine Konsole bereits erworben haben, an ihre Nintendo Switch zu fesseln. Dies kann man in erster Linie durch einen kontinuierlichen Strom an erstklassigen Software-Titeln erreichen. Im ersten Jahr veröffentlichte man Blockbuster-Spiele wie Super Mario Odyssey oder The Legend of Zelda: Breath of the Wild, welche von vielen Konsolen-Besitzer tatsächlich auch gekauft wurden. In der unten stehenden Grafik wird veranschaulicht, wie viel Prozent der Nintendo Switch-Besitzer die jeweiligen Spiele besitzen, inklusive eines Vergleichs mit der Wii-Konsole und Spielen, welche früh in der Lebensspanne der Wii veröffentlicht wurden



      Spiele wie ARMS oder 1-2-Switch seien zudem innovativ und konnten dank ihrer neuen Spielkonzepte auch weitere Zielgruppen ansprechen. Auf diese Formel möchte Nintendo auch in Zukunft setzen und noch mehr Personengruppen dazu animieren eine Nintendo Switch zu kaufen. Des Weiteren plane man vermehrt auf herunterladbare Inhalte zu setzen, um bereits veröffentlichte Spiele für einen längeren Zeitraum relevant zu machen und Spielern, welche die jeweiligen Spiele bereits durchgespielt haben oder einfach mehr Inhalt wollen, mehr vom Spiel bieten zu können. Dabei meint man nicht nur Season Pass-Inhalte, sondern auch kostenlose Updates, wie es bei Splatoon 2, ARMS oder Super Mario Odyssey der Fall ist.

      Freut ihr euch darüber, dass Nintendo umso mehr Inhalte für bereits erschienen Spiele rausbringen möchte?

      Quelle: Nintendo
    • Kostenlose Updates sind gut. Bei Smash U konnte ich die vielen DLCs verstehen, bei Mario Kart 8 auch, aber bei manchen Spielen braucht man sowas nicht umbedingt, besonders nicht von Day One an. Lieber warten die ein halbes Jahr und überraschen dann alle in einer Nintendo Direct damit.
      Immerhin mag ich Nintendo grade deswegen, da man dort noch nicht so extrem ausgenommen wird, wie andere Hersteller es tun.
      Solange die DLCs jedoch DLCs bleiben und nicht in einem Update geliefert werden wie in Smash U, bei welchem es nur noch durch einen Key entsperrt wird ist alles gut. Sp bekommen nur die Spieler es aufgezwungen, die es benötigen, der Rest verschwendet Speicherplatz. Das man es bei Smash U nicht anders machen konnte war wegen dem Online-Modus klar. Meinetwegen können die DLCs wie bei Bandai Namco auch gleich mit aufs Modul gepackt werden. Manchen gefällt das zwar nicht, aber für mich ist es die beste Lösung, wenn eh noch Speicherplatz darauf frei ist.
    • Das kann ja jeder für sich selber entscheiden, ob er diese Richtung mitgehen will!
      Ich werde mir vorerst keine neue Konsole kaufen und den ganzen DLC und Day One Patch Scheiß (!!!) meiden! Meine Wii U läuft super und dank der Switch sind Gebrauchtpreise für Wii U Spiele im Keller!
      Neu gekauft habe ich mir in den letzten Monaten eine Playstation 2 und 3 Gamecube auf denen ich dank Softmod / Chip spielen kann was ich will.
      Ich lass mir das Geld jedenfalls nicht mehr aus der Tasche ziehen! :thumbdown:
    • @Niiels

      Naja so ist das nun Mal heutzutage. Die DLC's kann jeder finden wie er will. Aber Patches die entweder an day one oder später geliefert werden ist doch was tolles? Wir haben die Möglichkeit heutzutage ein Game was verbuggt ist oder Fehler von Spielern gefunden ist mit Patches zu beheben. Klar könnte man nun meinen man kann die Games ja von Anfang an perfekt fertig stellen, aber Entwickler sind auch nur Menschen. Ich jedenfalls hab kein Problem mit Patches, im Gegenteil. Womit ich ein Problem habe ist die dlc Politik. Ich meide wirklich fast jedes dlc. Weder für Horizon, Resident Evil 7 Usw habe ich es mir gekauft. Mein Problem liegt daran das ich diese Inhalte gerne früher hätte. Im richtigen Game. Wenn ich ein Spiel durch habe und es nicht gerade mein lieblings Game ist will ich nicht Monate später erneut ins Spiel zurückkehren nachdem ich es bereits abgeschlossen hatte. Weiß nicht, Währenddessen hat man schon wieder so viele andere Games gespielt das man nochmals überlegen muss, ja wie war das noch Mal alles, vorallem bei Rollenspielen.

    • Hahahhahaha...
      Nintendo, willkommen in 2006 im Konsolengeschäft.
      Herzlichen Glückwunsch für die Erkenntnis. Ich hoffe sie haben sich bei der Erkenntnis, dass gewisse Zusatzinhalte die Kunden binden, nicht überarbeitet.
      Wenn sie jetzt noch drauf kommen, dass ein Cloud System die Kunden evtl dazu bringen könnte, noch mehr online zu holen, dann Respekt. Aber bis sie das raus finden, vergehen noch ein paar Jahre. :D
    • Auf der einen Seite würde es mich freuen, wenn ich daran denke wie qualitativ und wirklich hervorragend die Spiele vom Hause Nintendo sind und wie viel Spaß ich damit hatte und mit Garantie auch noch haben werde..
      Auf der anderen Seite beunruhigt mich das ann doch wirklich, denn es zeigt viel mehr das bei aller Innovation und bei allen Ideen Nintendo dann doch in das Muster der anderen fällt und darauf habe ich absolut keinen Bock.

      Es ist nicht, das ich mir das nicht wünschen würde, aber die Frage bleibt immernoch offen WIE wir es zuletzt dann bekommen. Um ein für mich gutes Beispiel zu nennen, leider BotW sprich Zelda. Das Spiel ist grandios und ich erwische mich auch jetzt noch ab und an, das ich die Switch anwerfe um einfach nur fünf Minuten zu spielen...ein wenig in der Welt herum zu laufen, vielleicht einen Boss zu legen und dann wieder etwas anderes zu tun, nur um letztlich dann mich dabei zu erwischen "nur noch den Abhang herunter surfen...Oh da ist eine Kiste!" usw. Der DLC war dennoch irgendwie...schwach. Ich hatte mir viel mehr Concent und Story gewünscht, sie hätten das Spiel noch eine kleine Ewigkeit tragen können indem sie die Welt nach und nach mit mehr Leben ausstatten. Vielleicht eine neue, kleine Siedlung? Eine Insel taucht im Meer auf? Im Berg ist eine übrig gebliebene und bisher verborgene Kultur/Volk? Unterwasser-Welten oder mehr Leben in die Flüsse?
      Ich mein, ernsthaft wenn ich diese Gedankengänge jetzt spontan habe und mir jetzt mit Sicherheit eine schöne, kleine Idee und ein Konzept aufbauen könnte... Warum tut es dann Nintendo nicht?
      So schwer scheint das ja nicht zu sein.

      Ich möchte nicht sehen, wie Nintendo langsam...wird wie die anderen? Ich mein ja, Sony und Microsoft sind nicht umsonst erfolgreich und als das bekannt, was sie sind aber... Nintendo ging immer einen eigenen Weg, nicht zuletzt sind viele wie ich auch, hier noch Nintendofan.

      Zusatzinhalte, wie Nintendo Spiele macht:
      Überraschend, innovativ, erfrischend und nicht zuletzt, unfassbar großartig.
      Dann ja. Sonst...Ich bin skeptisch.
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Also ich finde es super, so wie es bisher läuft. Ich kaufe gerne die DLCs und nehme auch überaus gerne die kostenlosen Sachen mit. Das einzige was geändert werden muss: Spiele die es nur im eShop gibt, sollten irgendwann mal in einer Collection erscheinen! Dann wäre ich überaus zufrieden! :D
      Euer Nobeldecker86

      Weitere Netzwerke:
      Facebook
      YouTube

      Geld mit Umfragen verdienen? Ganz einfach und kostenlos:
      Swagbucks
    • Klingt gut, damit hält man die Spiele länger am leben und kann somit interessante neue Inhalte bieten. Wenn die DLC's wie damals bei Mario Kart 8 super sind, dann kaufe ich diese auch gerne, aber kostenlose Inhalte finde ich ebenfalls Klasse. Anstelle eines Mario Kart 9 könnte man Mario Kart 8 DX durch weitere sinnvolle Strecken-Packs erweitern, denn ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was man an Mario Kart 9 noch anders machen soll, denn in meinen Augen ist Mario Kart 8 DX das perfekte Mario Kart.