Kein Grinding mehr: ARMS-Version 5.1 bringt ein wichtiges Feature für die Competitive-Szene mit sich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kein Grinding mehr: ARMS-Version 5.1 bringt ein wichtiges Feature für die Competitive-Szene mit sich

      Mit dem neuesten ARMS-Update scheint das Prügelspiel endgültig finalisiert zu sein. Zwar bringt dieses mit der neuesten Version 5.1 ausnahmsweise einmal keine Anpassungen der Balance mit sich, jedoch wurde das Spiel um zwei kleinere Features bereichert.

      All jene, die schon alle ARMS freigespielt haben, bekommen nun mit der “Galerie“ einen erneuten Anlass, Ingame-Währung loszuwerden. Dort lassen sich alle Promo-Artworks, die zu ARMS veröffentlicht wurden, freischalten. Auch die jeweiligen Siegerbilder der verschiedenen Kämpfer, die man nach Abschluss des Grand Prix zu sehen bekommt, können dort betrachtet werden. Das Tolle daran ist, dass diese Bilder allesamt mit einem knappen Beschreibungstext daherkommen, der uns einen tieferen Einblick in die Hintergrundgeschichte der Welt von ARMS liefert.

      All jene, die von vornherein absolut keine Lust haben, alle ARMS freizuspielen, bekommen nun ein längst überfälliges Feature spendiert: Wahlweise könnt ihr einige Teile des Spiels ab sofort im Turniermodus bestreiten. In diesem stehen euch der Versus-Modus, das lokale und das Online-Spiel mit Freunden zur Verfügung. In diesem Modus habt ihr keine Möglichkeit, Buttons freizuschalten oder Ingame-Währung zu kassieren, dafür habt ihr allerdings Zugriff auf alle ARMS mit jedem Kämpfer. Den Modus aktiviert ihr per Druck auf den rechten Stick + R und L im Hauptmenü.

      Was haltet ihr von diesen Neuerungen? Wart ihr es bereits satt, das ARMS-Depot-Minispiel immer und immer wieder zu spielen?

      Quelle: Nintendo
    • Warum so kompliziert mit Tastencombo?
      Warum nicht einfach in den Optionen auswählen oder so?

      @Zockerpaar
      Denke schon. Auf der EVO in Japan gabs auf jeden Fall n ARMS Turnier. Ich meine auch mal gelesen haben das es allgemein ne eSport Liga dafür geben soll, aber so genau weiß ichs nich.

      Haue das Game immer noch ganz gern für n paar Online Matches rein. An Splatoon oder Mario Kart kommts aber leider nicht ran
    • Hui, das ist ja versteckt!
      Aber mega, jetzt kann ich endlich mit meinen PrügelgenossInnen das volle potential aureizen, das wird meeeegaaa!

      ARMS muss man halt ein wenig zeit geben, aber für mich ist es definitiv das spannenste fighting game bisher und das beste mehrspieler spiel von 2017.
      Die Taktische tiefe die und die perfektion die man als Spieler in diesem Spiel entwickeln kann ist echt unglaublich, so muss man einen starken gegner verdammt gut analysieren, sich seinem Tempo und seinem Spielstil anpassen und ein gutes timing mit einer guten präzision entwickeln.

      Und selbst wenn man verliert, sobald man das spiel verstanden hat macht selbst das spaß, denn man hatt immer die möglichkeit sich zu verbessern und verbrennt beim spielen ne menge kalorien und schüttet ordentlich endorfine aus. Und wenn man ratlos ist, gibt kann man sich immernoch das Replay anschauen.

      Also ich bin jedenfalls ein echter fan, ich wünschte nur das Nintendo das Spiel günstiger anbieten würde (so zwischen 20-40€) dann könnten mehr Spieler zugreifen und dem Spiel etwas unbeschwerter begegnen.
    • Für hin und wieder mal ne Runde mit Kumpels ist es einfach perfekt, jeder steigt schnell durch und man kann sofort loskloppen. Macht in der Gruppe einfach Spaß. Bis Smash kommt wirds auf jeden Fall noch öfter gespielt und gegen ein ARMS 2 hätte ich auch nichts :thumbup:
    • Das mit den Artworks gefällt mir wirklich gut! Dann hab ich ja sogar mal ein Ziel bei dem Spiel. Sehr schön :) Hoffe die kleinen Infos sind dann das, was ich beim Grand Prix vermisse. Fand es nämlich echt schade, dass man sich so viele Gedanken um diese Welt gemacht hat und vieles online gezeigt und vorgestellt hat aber einfach rein gar nichts von den Infos im Spiel vorkommen. Wäre super, wenn sich das dann nun geändert hat, auch wenns immer noch besser wäre, wenn die Hintergrundgeschichten innerhalb des Gran Prix Modus erzählt werden würden^^
      Ich muss jetzt nur noch mit Xenoblade fertig werden, damit ich mich dann voll und ganz auf Arms für ne Weile konzentrieren kann <:
    • @Zgravity
      Krass hätte nicht gedacht, dass es schon turniere gibt, über eine florierende Turnierszene würde ich mich ja mega freuen, besonders wenn es auch Joy-Con-Only turniere gibt (Ich finde sowieso auch das online Pairing sollte in drei sektionen je nach kontrolertyp aufgeteilt werden, je nach JoyCon, ProCon oder gemischter Kontrolernutzung). Ich persöhnlich finde es irgendwie witzlos ARMS mit ProControler zu spielen, da gerade der Bewegungsaspekt viel von der Faszination des Spiels ausmacht, aber es ist natürlich super das die anderen eingabe möglichkeiten gibt, da nur die JoyCon-Steuerung Menschen mit bestimmten körperlichen beeinträchtigungen diskriminieren könnte.