Jede Menge Videos zu Nintendo Labo aufgetaucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Cyd

      "Das Roboterspiel sieht so dermaßen bescheuert aus. Erwachsene, die mit Pappe auf dem Rücken und dem Kopp herumlaufen... Aber auf ner Party sicher amüsant."

      Wenn man es zu Hause mit seinen Kids spielt, wird es sie sicherlich nicht besonders beschäftigen, on Papa/Mama bescheuert aussieht. ;)
    • @stayXgold
      gerade wenn Papa/Mama damit bescheuert aussehen, macht es doch umso mehr Spaß. ;) Immer wieder lustig als Tanzlegasteniker mit Kids ne Runde Just Dance zu spielen. Sich zum Affen machen, ist - gerade mit Kindern - doch schön.

      Aber so ohne Kids, als Erwachsener, alleine vor dem Fernseher mit der Pappmontur... da würde ich mir schon ein wenig komisch vorkommen. Wobei... wenn ich die VR-Brille aufhab, ist es auch nicht viel besser. :D
    • @Skerpla

      Du hast weder das Konzept von Labo noch von Lego verstanden. Diese Konzepte sind nichts für Leute, deren Kreativität sich im Lesen einer Bauanleitung erschöpft.

      Das Zusammenbauen und kreativ werden stellt doch gerade den Reiz da. Wenn ich mir einen Plastik 3D Druck besorge, kann ich's auch gleich sein lassen. So ein Plastikschrott brauch ich nicht.

      Lego kann auseinandernehmen und dann etwas ganz anderes daraus bauen. Und genau darum geht es.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Iwata Banana Äh echt jetzt? Das hat doch nichts mit Fanboy - Eltern zutun...? Die Eltern und Kindern werde sich schon darauf freuen und es wird ja auch keiner gezwungen es zu kaufen.
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Komisch, dass ein Konzept, was fast ausschließlich für Kinder beworben wird, von Erwachsenen behutsam zusammengefaltet wird. Lasst mal einen 8-10 Jährigen ran. Das Labo-Gelaber wird sich Ende April den Shitstorm der Presse stellen müssen. Ich sehe so viele bestehende Probleme, dass ich vor einem etwaigen Kauf für meine Kinder mindestens 6 Monate abwarte.
      Für mich ist Labo ein Bausatz in erster Regel für Erwachsene. Das Kinder-Alibi ist nur Marketing.

      Labo in 3 Schritten:

      1) Eltern/ Erwachsene bauen es zusammen
      2) Kinder dürfen ausmalen und bekleben
      3) danach wird noch 3-4 mal gespielt und ab in den Keller, weil die behutsam gestaltete Wohnung einen Recyclinghof gleicht

      In Europa sicherlich nicht allzu wild, aber die Japaner und Chinesen haben winzige Wohnungen... wo soll das Zeug denn hin?!?
    • @Iwata Banana

      Und du mit deinen 15 Jahren hast natürlich den Durchblick. Komm erst mal aus der Pubertät raus und bekomm selbst Kinder. Dann sehen wir weiter.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Holger Wettstein Vergiss bloß nicht ihm mit einer Pap Brille und einen Pap Zauberstab auszurüsten. Das passt dann... Und dann habt ihr euren Harry Patter :troll:
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!
    • Unfassbar wieviel Angst manche haben Kinder mit Pappe spielen zu lassen.
      Mann kann ihnen wohl hundert mal sagen das sich die pappschablonen übertragen lassen oder das es innerhalb kürzester zeit drittanbieter für die Pappschablonen geben wird.
      Aber sie werden es wohl trozdem nicht verstehen, weil es ihnen scheinbar an einem konstruktiven verständniss vom umgang mit kindern fehlt.

      Überraschung: Wehrtschätzender Umgang mit Materialien und Resourcen lässt sich lernen, alles was es dazu braucht ist etwas Geduld und Ausdauer ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sloppy ()

    • Ich halte von Nintendo Labo nach wie vor absolut nichts! Nintendo hatte wieder einmal eine nette Idee, aber es scheitert scheinbar wieder an der Umsetzung.

      Zunächst einmal scheint die Pappe im Gegensatz zu einigen vorherigen Vermutungen eben nicht sehr robust, sondern vielmehr äußerst instabil zu sein. Also perfekt für Kinder. :|

      Nintendo Labo bietet zudem wohl absolut keine Langzeitmotivation. Das scheinen alles ganz nette Minispiele zu sein. Mit denen kann man sicherlich knapp einen halben Tag lang Spaß haben. Bestes Beispiel ist für mich hier das "Haus". Kein Kind auf unserem Planeten beschäftigt sich damit länger als 15 Minuten.

      Ferner sind die Einsatzmöglichkeiten beschränkt. Selbst bei einem noch so sonnigen Tag wird ein Kind mit dem ferngesteuerten "Auto" nicht auf der Straße spielen können. Die Pappe ist gegenüber dem rauen Untergrund einfach viel zu anfällig. Das Ding würde sich einfach vor den Augen des Kindes Stück für Stück auflösen. Aber natürlich wird Nintendo die Pappe zur Nachbestellung stets kostenlos zur Verfügung stellen. :whistling:

      Womit wir auch schon beim nächsten Kritikpunkt wären. Die Alternativen sind aus meiner Sicht vielfach einfach besser und günstiger. Ein gutes ferngesteuertes Auto von Dickie & Co. erhält man bereits für 40€. Das macht insbesondere von der Größe und dem Äußeren nicht nur deutlich mehr her, sondern ist zudem auch robuster und viel schneller unterwegs. Nicht zu vergessen, dass ein Kind mit diesem Spielzeug super auf der Straße spielen kann. Selbst ein ferngesteuertes Auto für 15€ hat insgesamt deutlich mehr zu bieten, als das Spielgerät aus dem Hause Nintendo Labo. Ein Kinder-Keyboard mit deutlich mehr Tasten bekomme ich je nach Größe auch schon für 20€-30€. Einzig eine vernünftige Angel werde ich zu diesem Preis wohl nicht kaufen können! ;)

      Und den Schlaubergern, die jetzt sicherlich schreiben möchten "Dann produzieren wir halt noch mehr dreckigen Plastikmüll!", möchte ich direkt den Wind aus den Segeln nehmen. Hört bitte mit dieser Heuchelei auf! Verbannt doch dann bitte einfach mal aus eurer Wohnung oder aus eurem Haus alle Dinge, die aus Plastik bestehen. Die Nintendo Switch mitsamt eurer Retail Spiele könnt ihr dabei gleich mit in die Mülltonne werfen! Und in Zukunft dann auch bitte keine Dinge aus Plastik mehr kaufe ja? :) Neben dem Kostenfaktor gibt es schon noch einen weiteren Grund, warum Spielzeuge oft aus Plastik sind.

      Sie sind nämlich für den Alltag und Kinder gemacht! Während man die Nintendo Labo Spielezeuge auf der Fahrt zu Oma&Opa wohl fast wie einen Blumenstrauß wird behandeln müssen, schmeißt man das Keyboard oder das ferngesteuerte Auto einfach hinten in den Kofferraum und quetsche es zur Not einfach zwischen die Koffer und gut ist. Wie man das mit einem Nintendo Labo Spielzeug anstellen soll ohne dabei Gefahr zu laufen, das Gerät bei einer scharfen Kurve gänzlich kaputt zu machen, kann mir gerne jemand erklären.

      Insgesamt sehe ich bei einem Preis von 70€ einfach keinen Mehrwert in Nintendo Labo. All das was Nintendo Labo bietet, können andere Geräte vielfach und zu einem günstigeren Preis bieten. Und wenn ich Zeit mit meinen Kindern verbringe, dann geht es doch nicht so sehr darum, was man bastelt. Ein paar kleine Papierflugzeuge zu basteln (Set 7€) und diese dann gegen die Wette fliegen zu lassen, macht einem Kind und dem Elternteil sicherlich genauso viel Spaß. Sicherlich auch nicht mehr als eine Stunde, aber dafür kostet es nun auch einmal nur 1/10 des Preises. Das einzige was hier ins Auge sticht ist der Roboteranzug. Aber seien wir mal ehrlich , 80€?! :rolleyes:
    • Jep, ein richtiges ferngesteuertes Auto wird besser sein als das von Labo, ebenso wird ein echtes Keyboard besser sein oder eine echte Angel und die kann man alle zwischen 2 Koffern in den Kofferaum packen, ohne da sie so schnell kaputt gehen. Haben nur eben alle nichts mit dem Labo-Konzept zu tun, in dem man die virtuelle Videospielwelt mit realem Basteln vereinen wollte. Ein komplett anderer, neuer Ansatz. Ob und wie lange die Pappe halten wird, kann hier niemand beurteilen,ebenso wenig wie lange man daran Spaß haben könnte, schwierig darüber zu "diskutieren".

      Es muss einem nicht gefallen und das ist auch mehr als nachvollziehbar. Aber viele Kritikpunkte wirken doch sehr konstruiert und eben (noch) nicht valide.

      Ich finde es einfach klasse, dass auch mal andere Wege gegangen werden... und solange ich nicht gezwungen werde auch immer diese Wege zu gehen, sehe ich darin keine Probleme.
    • @Cyd Ich habe auch lediglich versucht herauszuarbeiten, dass ich eben in diesem Labo Konzept, also wie du richtigt sagtest, der Verschmelzung der virtuellen Welt mit dem haptischen Basteln an sich, keinen Mehrwert sehe. Vielleicht habe ich mich etwas überspitzt ausgedrückt, aber ich finde nicht, dass die Kritikpunkte konstruiert sind.

      Denn die Eltern, deren Kinder ihnen nicht den ganzen Tag wegen Nintendo Labo in den Ohren liegen, werden sich doch letztlich immer folgende Frage stellen: "Warum?". Warum soll ich meinem Kind beispielweise Nintendo Labo kaufen, anstatt ihm einfach ein ferngesteuertes Auto, ein Kinder-Keyboard oder ein Bastelset zu kaufen. Und Nintendo hat aus meiner Sicht auf diese Frage keine schlüssige Antwort parat. Nintendo Labo bietet im Gesamtpaket weniger, ist deutlich weniger flexibel einsetzbar, darüber hinaus auch noch teurer und birgt die Gefahr in sich, dass ich immer wieder mit der Pappe zu kämpfen habe.

      Und diesbezüglich finde ich schon, dass man ahand der Videos eine Aussage über die Qualität der Pappe treffen kann. Man sieht der Pappe in den Videos schon an, dass es sich nicht gerade um eine äußerst robuste Version handelt. Ich kann also absolut berechtigt feststellen, dass Nintendo Labo auf das Spielen innerhalb des Hauses gerichtet ist.

      Und gerade hier gefällt mir aber auch die Entwicklung nicht. Das Basteln in allen Ehren, aber Ende des Tages wird das Kind vor seiner Nintendo Switch sitzen und damit wieder vor einem elektronischen Bildschirm. Und als Elternteil würde ich das, im Hinblick darauf, dass die Kinder sowieso schon sehr früh mit Handys & Co. in Berührung kommen, doch bewusst nicht unterstützen. Dann kaufe ich ihm doch lieber wirklich ein ferngesteuertes Auto, dessen Leistung er nur wirklich wird ausschöpfen können, wenn er damit auf die Straße geht. Oder ich bastel mit ihm wie gesagt Papierflugzeuge und lassen diese draußen fliegen.

      Ich gestehe ein, dass ich über die Spiele grundsätzlich natürlich nicht viel sagen kann, weil ich sie nicht selbst gespielt habe. Aber ich finde schon, dass man sich auch anhand von Videos einen guten Eindruck über die Langlebigkeit von Spielen machen kann. So wusste man doch bereits bei 1-2 Switch das es einfach nur billige Minipsiele sind, die von der Presse völlig zuerecht abgestraft wurden.

      Beim Lesen meiner Beiträge merke ich aber bereits selber, dass ich vielleicht ein wenig zu impulsiv an die Sache herangehe. :D Also ich möchte mich bereits an dieser Stelle entschuldigen, wenn ich ein wenig zu direkt geworden bin. :saint: Mir erschließt sich letztendlich einfach nicht der Sinn, warum ich dieses Produkt für stolze 70€ erwerben sollte und vielleicht macht mich das einfach auch so verrückt. :D Weil eine Vielzahl scheint von dem Konzept ja absolut begeistert! :)