Neue Gameplay-Szenen zeigen euch BlazBlue : Cross Tag Battle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Zgravity Das ist wahr. :D Wie könnten ja mal gegeneinander spielen, was hältst davon? Dann kannst du mal meine "Controller"-Skills kennenlernen. :troll:
      20k Abonnenten-Special
    • @Zgravity Asoo darum gehts ^^ Ja das ist dann wirklich komisch...hmm...vielleicht sind die der Meinung, dass dein Stick zu alt ist? XD Naja ist dennoch blöd, dass du nun nen neuen Stick brauchst, aber andererseits freut man sich ja auf frische Hardware, oder? ^^
      Klar wir können gerne mal zusammen trainieren. Ist nur diese Woche schlecht, da ich meinen Streamingplan einhalten möchte ^^"
      Ansonsten gerne. Ich finde es ehrlich gesagt toll, dass sich hier einige Fighting Game-Freunde und Arcade Stick-Liebhaber herum tummeln ^^

      @Evil Ryu Der Arcade Stick hieß hieß, soweit ich weiß, schon immer Kai. Diese hatten damals Kuro-Buttons, welche ich aber eher schlecht fand. Der Druckpunkt war meiner Meinung nach grottig. Seit 2016 wird in dem Arcade Stick Hayabusa Buttons verbaut, welche wesentlich besser sind. Wie @Zgravity aber schon gesagt hat: Für den Anfang ist es egal. Das ist eigentlich schon eine Sache, wenn es Richtung obere Mittelklasse bis High-Klasse geht, wovon ich auch noch Jahre entfernt bin XD Wenn du mal nen Stick hast und der sich gut anfühlt, wird der passen.

      Zum Preis: Naja wenn man was gutes haben möchte XD Nein stimmt schon, dass die nicht preiswert sind, aber es ist schon etwas anderes damit zu spielen und die Technik, welche dort verbaut wird, wird in der Regel und zum großen Teil auch in den Arcadeautomaten verwendet, was sie so robust macht. So um die 100€-150€ ist für den Anfang schon mal ne gute Spanne. Meiner hat ursprünglich z.B. 180€ gekostet und war nun für 130€ im Angebot.

      Btw ihr zwei: Street Fighter V habe ich auch, allerdings für den PC und aus Zeitmangel damals nie lange gespielt. Generell darf man von mir noch nicht so viel erwarten, da ich quasi eher ein Wiedereinsteiger bin ^^"
      Ist vielleicht aber auch nicht schlecht. Vielleicht kann man ja voneinander lernen ;)
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal
    • @Kurojin Street Fighter V hat ja zum Glück Crossplay, und ich habes ja auch für den PC. Gerade eben wieder ein bisschen gespielt und meinen PS4 Controller "kaputt" gespielt. Soviel zum Thema: "Ich brauch ein Arcade-Stick". :D

      @Zgravity Ich würde mich über Oni, Evil Ryu (natürlich :D ) Maki, Fei Long, Dee Jay, Rose freuen.
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trunks ()

    • @Evil Ryu Ah ja stimmt ^^ Hatte ich ganz vergessen. Ja das mit den Controllern kenne ich. Dabei habe ich schon mit nem extra Pad für Fighter gespielt, aber mit nem Stick ist es halt schöner. Hab damals schon an nem Automaten Street Fighter II gespielt ^^
      Naja dafür knebel ich meinen Stick beim üben vom Instant Airdash bei Dragonball :D
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal
    • @Kurojin Hat man eigentlich einen Vorteil als Stick-Spieler gegenüber einen Pad-Spieler? Denn ich hab das ungute Gefühl dass ich oft die tausendstel Sekunde im Nachteil bin, wenn ich den Gegner zuerst treffen will. Wenn dieser mit einem Stick spielt.

      Na gut, wann weiß man schon, ob derjenige mit einem Stick spielt. Ist also mehr eine Vermutung, aber dass die Eingaben viel schneller erkannt werden vom Stick, stimmt ja. Also müsste doch quasi dadurch ein winzig kleiner Vorteil entstehen oder nicht?
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trunks ()

    • @Evil Ryu Generell? Ich würde sagen: "Nein!" Es ist zwar wahr, dass viele Fighting Games auf Arcades heraus kamen und auf die Konsole portiert wurden und deswegen manche Eingaben mit einem Stick einfacher sind, aber einen generellen Vorteil hat man nicht. Es ist halt beim Stick selbst eine Umgewöhnung dabei, wenn man mit einem Stick anfängt, aber man wird, meiner Erfahrung nach die ich auch gerade mache, mit einem Stick schneller besser, da die Eingaben an sich präziser sind und die Buttons mit der ganzen Hand gut zu erreichen sind. Es ist aber sonst mehr eine persönliche EInstellung. Ein Arcade Stick macht jemanden nicht automatisch zu einem besseren Spieler. Es gibt auch Spieler, die mit einem Pad Spieler die mit dem Stick spielen bei ca. gleichen Skilllevel schlagen. Genauso gibt es Spieler, die mit einem Stick überhaupt nicht klar kommen, aber mit dem Pad total rocken. Man kann mit beidem zum Ziel kommen, auch wenn man es anfangs mit manchen Eingaben einfacher hat.
      Ich lerne nur mit nem Stick zu spielen, da ich diese Präzision und das Spielhallengefühl mag, dass ich noch von damals am Automaten kenne ^^
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal
    • @Kurojin Klar, ich weiß dass durchaus Profi-Spieler gibt die mit Pad genauso gut oder gar besser sind wie/als Stick-Spieler. Also liegt es mehr in der Präzision der Eingabe, was vielleicht diese Illusion in mir hervorruft. ^^

      @Kurojin Ich bin mir sicher, dass ich damit schon gut zurecht kommen werde, da ich eh mit dem Analog-Stick gewöhnt bin zu spielen und nicht mit dem Digi-Pad spiele - weil ich damit überhaupt nicht klarkomme.

      Wenn der Stick dann erstmal hier ist dann wird intensiv gelernt und ich hoffe, ich bekomme dann auch die Herausforderungen komplett hin. Mit dem Controller schaffe ich sie nicht. Den Survival-Kram lass ich lieber aus. Ist der Modus mittlerweile stabil, früher flog man ja einfach mit einer Fehlermeldung raus? Bin nämlich auf Hölle bei Stage 38 rausgeflogen und seitdem habe ich diesen Modus nicht mehr angefasst.

      Ach, ja. Ich vergass, du hast es ja nicht lang gespielt. :D Und das Wichtigste: Endlich mal Goldliga schaffen. Platinum reizt mich sehr, aber das wird schon schwierig, da gehört ja mehr dazu als nur die effektivsten Combos zu beherrschen. ^^ Joar, habe ganz schön was vor. :D

      @Zgravity Mag wohl daran liegen, dass Tekken auch nur 4 Buttons braucht, Street Fighter benötigt 6. Ja, um Juggle-Combos einzusetzen ist die kürzere Reichweite der Buttons auf dem Pad idealer. Aber, wie gesagt, ich bekomme mit den Controllern "kaum was hin". Da die Eingabereaktion und die Präzision für'n Popo ist. :ugly:
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Trunks ()

    • @Evil Ryu Kommt auch manchmal auf das Spiel und Button Layout an. Tekken wird beispielsweise von Profis und allgemein in Turnieren mehr von Pad Nutzern gespielt. Mit dem Arcade Stick hab ich Tekken auch probiert. Ich kann mit beidem umgehen aber bevorzugen tue ich denoch das Pad weil in diesem Spiel mehr einzelne Buttons in Kombinationen verwendet werden und der Abstand der Buttons beim Arcade Stick ist einfach länger.
    • Zitat von Kurojin:

      @Tarik Nee ich meine den von Hori, welcher auch von nintendo lizensiert ist: Hori Real Arcade Pro 5. Ist ein hünbcher roter Arcade Stick XD
      Ah Tatsache, da ist ja das gute Stück:
      amazon.com/Nintendo-Switch-Arc…ly-Licensed/dp/B01N4P40LG

      Laut einigen YouTubern soll nämlich das Problem bei den 8Bitdo-Dingern sein, dass der Joystick und die Buttons nicht so wertig sind, wie bei der Konkurrenz. Vllt ist das bei Hori besser (obwohl Hori auch eher eine günstige 3rd Party-Marke wie BigBen ist, oder habe ich das falsch in Erinnerung?), müsste mal Vergleichsvideos auf YT geben.

      Für meine Zwecke (Arcade Cabinet) interessiert mich ja eh nur der Betrieb am USB-Kabel, womit der große Vorteil von 8Bitdo (Bluetooth) flöten geht.

      Edit: Hier isser sogar beim deutschen Amazon:
      amazon.de/HORI-Switch-Arcade-Hayabusa-Nintendo/dp/B01N4P40LG
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tarik ()

    • @Tarik Jopp das ist er ^^ Der dürfte sehr gut sein, da er die gleichen Buttons und den gleichen Stick hat, wie der für die PS4 und der ist schon gut.
      Naja bei den 8Bitdo-Sticks ist es halt auch so, dass sie "nur" 80$ kosten...das macht sich natürlich in der Qualität bemerkbar. Das klingt vielleicht doof, aber das ist für nen Arcade Stick schon billig. Ich weiß jetzt nicht welche Teile der drin hat, aber der von Hori ist definitiv hochwertiger. Der von 8Bitdo soll halt gut modbar sein.
      Hori ist definitiv nicht mit BigBen gleichzusetzen. Hori ist ein bekannter Dritthersteller, welcher qualitativ hochwertigere Teile verwendet. Dagegen sind die BigBen-Dinger Ramsch. Besonders die Arcade Sticks kommen sehr gut weg.
      Die 8Bitdos soll man auch über USB-Kabel nutzen können. Generell sollte man bei Arcade Sticks, aufgrund der Verzögerung, immer auf Kabel setzen.
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal
    • Zitat von Kurojin:

      Besonders die Arcade Sticks kommen sehr gut weg.
      Zu dem Schluss kam ich nach einer kleinen YouTube-Session auch. Stehen nun weit oben auf der To-Buy-Liste für ein DIY Arcade Cabinet. :)

      Zitat von Kurojin:

      Die 8Bitdos soll man auch über USB-Kabel nutzen können. Generell sollte man bei Arcade Sticks, aufgrund der Verzögerung, immer auf Kabel setzen.
      Ist mir beides bekannt. :)
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX