Atari gibt detaillierte Infos zu RollerCoaster Tycoon für die Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Atari gibt detaillierte Infos zu RollerCoaster Tycoon für die Nintendo Switch

      Atari hat vor kurzem angekündigt, dass der RollerCoaster Tycoon-Titel für die Nintendo Switch erscheinen wird, egal, wie die Crowdfunding-Kampagne, die dahintersteht, ausgehen wird. Bislang war zum Spiel allerdings noch nicht wirklich viel bekannt. Das hat sich nun geändert, denn in einem Update berichtet das Unternehmen nun davon, was im Freizeitpark-Simulator alles enthalten sein wird. Diese Informationen haben wir hier für euch übersetzt:

      • Es wird drei Spielmodi geben:
        • Tycoon Campaign Mode: Der Hauptmodus des Spiels: Hier kann man wilde und neue Achterbahnen und Attraktionen entdecken, sein Land erweitern und von einem kleinen Freizeitpark zu einem großen Unterhaltungs-Imperium avancieren.
        • Scenario Mode: Hier muss man 16 knifflige Herausforderungen in einer spezifischen Zeit und anderen Anforderungen erfüllen. Jedes Szenario hat dabei drei verschiedene Schwierigkeitsstufen und schaltet verschiedene Belohnungen frei.
        • Sandbox Mode: Hier kann man den Park seiner Träume in vier verschiedenen Umgebungen kreieren, ohne auf Zeit oder Geld achten zu müssen.
      • Es wird sieben komplett individualisierbare Achterbahnen mit "Ride Cams" geben: Wooden, Steel, Hyper, Inverted, Dive und Accelerator.
      • Es wird über 50 leuchtende Farben geben, in denen man seine Attraktionen, Shops und Restaurants erstrahlen lassen kann.
      • Park-Terraforming: Bereits erstellte Wege, Laub und Flussläufe. Man kann Wälder, Seen und Flüsse erschaffen.
      • Es wird vier verschiedene Umgebungen geben: Alpen, Oase, Canyon und tropische Inseln (mit Piraten!)
      • Zudem gibt es über 120 verrückte Fahrgeschäfte, Shops und Restaurants im Spiel, die alle fortschrittliche Shader und Effekte nutzen.
      • Eine intuitive Joy-Con- oder Touchscreen-Steuerung ermöglicht es dem Spieler, das Spiel so zu steuern, wie er es möchte.
      • Mehrfache Speicherslots zum Experimentieren und Teilen mit Freunden.
      • Das Spiel wird in 1080p und 30 FPS ausgegeben (720p im Handheld-Modus).


      Was haltet ihr davon? Seid ihr überzeugt und freut euch auf das RollerCoaster Tycoon für die Nintendo Switch? Falls ja, könnt ihr den Titel ja in seinem Spieleprofil auf eure Most Wanted-Liste setzen.

      Quelle: Start Engine
    • "RollerCoaster Tycoon" hat seinen Stellenwert als Coaster-Simulator eindeutig an "Planet Coaster" verloren.
      Ich wäre dem Reiz eines mobilen Titels aber nicht abgeneigt, weil ich nicht permanent vorm PC sitze, um meinen Park zu bauen. Auf der Switch sehe ich dank des Touchscreens auch einige Vorteile.
      Ich bin gespannt, aber ich erwarte keine Qualität nach "Planet Coaster"-Standard.
    • Glaub sie wären besser beraten einfach nur den 2. TEIL von damals mit Verbesserung (keine Baulimitierung) und der Switch Steuerung zur portieren. Denke damit könnte man viele Verkäufe generieren. Aber den eher weniger bedeutsamen mobil Titel zu nehmen ist glaub ich ein Todesurteil. Dann Spiele ich auch lieber PlsnetCoaster am Pc

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Im Moment klingt das nach dem "Standard" eines jeden Coaster Spiels.
      Viel wichtiger ist mir wie individuell ich bauen kann. Planet Coaster gefällt mir da schon sehr gut.Wege können beispielsweise geschwungen angelegt werden und müssen nicht ausschließlich im rechten Winkel gebaut werden etc.

      Die Steuerung ist auch so ein Thema. Die Gestaltung des Interfaces ebenso.

      Ich warte mal auf die ersten Ingamescreens bzw. Videos.

      Vielleicht haben sie ja aus der Vergangenheit gelernt?!
    • Ich kann jedem nur abraten diesen Haufen zu unterstützen, der sich heute Atari nennt.

      Schaut euch bitte mal deren Geschäftspraktiken an. Dagegen ist EA ein unschuldiges Lämmchen.

      Edit: Man beachte die Finanzierung des Spiels und noch wichtiger -> Den Stand der Atari-Box.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Will0Wisp ()

    • ich denke das es schon in Entwicklung ist und viele Elemente aus roller coaster World übernimmt ...
      Wie etwas die Attraktionen... das erspart viel Programmier Aufwand...
      Ich hoffe einfach mal auf einen soliden Park maneger Spiel...
      Vielleicht besinnen sie sich auf die ersten beiden Teile zurück ....
      Des weiteren hoffe ich das es nicht solche extremen limitierungen geben wird und das man recht viele Freiheiten beim bauen haben wird
    • Bin auf die Grafik und Steuerung gespannt, wird es ein komplett neues Roller Coaster ??? ich hoffe man hat nicht so viel Möglichkeiten wie in den neuen weil sowas erschlägt mich immer, ich will da lieber eingeschränkter sein.

      Bin aber wirklich auf die Steuerung gespannt ansonsten auch ein perfektes Spiel für eine Switch im Bett oder auf der Couch denke ich :) Schön gemütlich und so !!!
      Hail To The King