Kimishima und Takahashi erklären, wie der Nintendo Switch Online-Service attraktiv werden soll

  • @MAPtheMOP
    Sehe ich nicht so, er wird da schon etwas in der Hinterhand haben um den Onlinemodus attraktiv zu machen. 20 Euro im Jahr sind bedeutend besser als 60 bei der PS4, denn auf diesen ganzen PS+-Kram verzichte ich dankend.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Die Produkte die Nintendo anbietet um den Service populär zu machen sollten dann aber bitte nicht die ewig alten und abgeranzten NES- und SNES-Spiele sein. Praktisch jeder Nintendo-Fan hat die schon gespielt, entweder im Original, VC, Mini-Konsole oder Emulator.

  • @Masters1984
    Ich meine dass er zwar den Mund öffnet, aber ew keinerlei neue Informationen gibt. Nichtmal eine kleine. Das ist nichtmal ne News, denn man hat rein gar nichts erfqhren, was nicht vorher auch schon gesagt wurde. Eigentlich sagt er sogar noch weniger als schon verraten wurde.

  • Klingt für mich nach Virtual Console.
    Um das Warten wert zu sein, müssen aber GameCube-Spiele dabei sein :!:

    On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
    - Satoru Iwata :iwata:

  • Ich denke Nintendo hat hier was nicht ganz verstanden.
    Ja online kann extra Geld einbringen und man kann Abos bei den anderen Konsolen buchen.
    Aber dafür muss man halt auch was anbieten, das ist denen wohl bisher entgangen.
    Nur weil sie Geld gerochen haben, gibt 3s noch absolut nichts was ein Abo rechtfertigen würde. Keine Server bei onlinespielen, keine community, keine Inhalte.
    Und deshalb wurde es auch verschoben.

  • Das klingt für mich als würde Nintendo jetzt mehr auf Online-Multiplayer Titel gehen,
    das fände ich nicht gut.
    Ich mag Nintendo weil es hier keine Trophäen, Day-1 Updates, Singleplayer Spiele mit großen Multiplayer Zusatz und so ein Kram gibt.
    Offline-Multiplayer finde ich super (warte auf ein Mario Party für die Switch) aber Online reicht mir Splatoon und Super Smash Brothers.

  • Also wenn man weiterhin eine Smartphone-App benötigt um bestimmte Features nutzen zu können bin ich raus und Nintendo kann das #neuland ohne meine finanzielle Unterstützung entdecken.


    Unabhängig vom Online Service würde ich es aber gut finden, wenn man statt schnöder Trophähen/Erfolge durch seine Leistungen in Spielen myNintendo Münzen erhällt (wie es jetzt schon bei den Smartie spielchen gemacht wird).

  • Tja was soll man da noch sagen, ich glaube die Teletubis hatten mehr Inhalt als dieser Online Service. Nintendo bekommt es nicht mal hin ein Cloud-Speichersystem auf die Switch zu bringen, geschweigeden die Spielstände zu verschieben. Da wollen die einen Online Service stemmen. Ich hoffe auf nicht viel und erwarte noch weniger. Leider!!! :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!