Nintendo äußert sich zur Preisgestaltung ihrer Produkte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ....alles zu überteuert
    • Ich habe ein halbes Jahr gewartet, bis ich mir die Switch für knapp 319 Euro geholt habe. Ich persönlich finde den Preis von 330 Euro wesentlich zu teuer, für eine Standardausrüstung, zu der sämtliche Teile dazu gekauft werden müssen. Nicht mal ein Lan-Adapter ist integriert und ich finde für den Preis wäre das doch wenigstens drin gewesen, ebenso wie eine direkte Mikrofunktion am Joy-Con.

      Wie gesagt ist mir die Hardware, insgesamt und als großes Ganzes betrachtet, definitiv zu teuer. Was die Software angeht bin ich soweit einverstanden. Hab das Mario Odyssee bspw. Für unter 50 Euro Bei Amazon zumErscheinungstag erstanden und für ein neues Spiel ist der Preis vollkommen in Ordnung. Kürzlich kaufte ich Mario Kart 8 Deluxe (ca. 1 Jahr als) als Retail im Saturn. Die dortigen 55 Euro für ein einjähriges Spiel halte ich auch für gerechtfertigt, weil ich mit dem Spiel wahnsinns Freude habe und noch haben werde.

      Deswegen habe ich mir letztendlich auch die Nintendo Switch geholt, Nintendo bietet meiner Meinung nach ein für sich einmaliges Spielerlebnis und deshalb habe ich mich für die Plattform entschieden.

      Bin halt mit Nintendo groß geworden
    • Es stimmt das Nintendo Produkte einen gewissen Wert besitzen bzw dieser sogar nach Jahren steigt.
      Deswegen begreife ich die neuere Generation nicht die Spiele gleich wieder verkaufen wenn sie es durchgespielt haben oder ihre alte Konsole hergeben. Aber ich bin auch Sammler, da bricht einem schnell das Herz wenn man sieht wie wertlos viele zb. die WiiU halten. Ich würde niemals meine Nintendo oder alten Megadrive Spiele verkaufen. <3
      Aber natürlich wäre es gut wenn die Preise schneller gedrückt werden solange sie im Regal stehen.
    • @Kytana Die Wii U ist und bleibt für mich einer meiner Lieblings Konsolen! verkaufen würde und will ich garantiert nicht machen^^
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • Solange ich auch nur ein einziges Spiel besitze für eine Konsole, welches mir gut gefällt, würde ich nie und nimmer dran denken die Konsole zu verkaufen. Bei mir ist auch rund ums Jahr alles angeschlossen von SNES bis Switch und von PS1 bis PS4 und PSTV. Nur das japanische N64 hat keinen eigenen Platz am TV und wird nur rausgenommen wenn's gebraucht wird. ^^
    • Insgesammt finde ich die Preisgestaltung nicht wirklich übertrieben.

      Man kann bei Hardware eben nicht nur die reinen Materialkosten zugrundelegen und daraus den Preis ableiten.

      Irgendjemand muss das ganze vorher Entwickelt haben, jedes Exemplar muss zusammengebaut, überprüft und verpackt werden, Lagerung, Versand, Margen für die Händler usw. da kommen jede Menge an Kosten zusammen.

      Was das Dock angeht, klar gibt es mittlerweile für ca. 40€ eine Dritthersteller-Alternative, aber da ist dann z.B. kein Netzteil dabei und das kostet orginal schon allein um die 30 €.

      Dritthersteller Netzteile haben mitunter nicht genug Leistung um die Switch im Docked Modus zu betreiben und gleichzeitig zu laden, weshalb da der TV Mode nicht funktioniert.
      Auch das Dritthersteller-Dock selbst soll laut Rezessionen mit der automatischen TV-Umschaltung Probleme haben, weswegen man diese bei Verwendung eines solchen Docks unbedingt im Switch Menü abstellen sollte.

      Der Switch Pro Controller ist für 60€ zu haben, gerademal 10€ mehr als der Preis für einen orginalen Standart-Controller für PS4/X1.
      Die bieten aber meines Wissens kein HD rumble oder NFC und gerade beim PS4 Pad eine deutlich schlechtere Akkulaufzeit.
    • Ich find die Preisgestaltung etwas happig. Völlig ok ist die Swich für 290-330€ (wobei sie den Charge-Grip wirklich beilegen könnten) und der Pro Controller für mittlerweile 60€ (wie die Konkurrenz nur mit gutem Akku). Der Rest ist wirklich hart an der Grenze, JoyCon und der Charge-Grip naja, das Dock völlig überteuert.
      Bei den Spielen kann man nicht groß Meckern, es gab für jedes Spiel häufige Preisdrops, ich hab kein einziges Spiel für 60€ kaufen müssen, Mario Odyssey gabs zum Release für 47€ und kurz darauf für unter 40€. Selbst die Fire Emblem Warriors LE gabs mal günstiger zu haben als die Standard-Version. :ugly:
      Das einzige was ich bei den Spielen kritisieren könnte, wären die Preise für Ports ohne große Neuerungen und so manche DLCs.
      SW-0839-3125-7989
      Rocket League
      Splatoon 2
      Pokemon Tekken DX
    • @Booyaka
      Damit sprichst du den allermeisten aus der Seele, also gab ich dir auch ein "Yeah!" Haste ja verdient. :D

      Ich persönlich finde den Preis für die Switch (330€) noch ok. Sie ist einfach eine tolle flexible Konsole, die ich eben so und auch so benutze. ;) Man muss dazu sagen, dass man eben eine 2-in-1 Konsole hat. Natürlich spielt auch der Trend eine Rolle. Würde man eine neue Konsole für weit weniger anbieten, könnte man meinen, ein Billig-Produkt zu kaufen. Und das ist die Switch auf keinen Fall. Was vergleichbares gibt es einfach nicht.
      Allerdings haben mich die hohen Preise bei den Joy-Cons, Controllern und dem Dock bisher verprellt. Aber ich werde bald in den sauren Apfel beißen müssen, weil es bei manchen Spielen eben besser ist, einen herkömmlichen Controller zu haben. Mir fehlt eben ein richtiges Steuerkreuz und die Griffigkeit.
      Klar. Qualität hat ihren Preis, aber ich frage mich, ob man Joy-Cons oder Klassik-Controller nicht auch für 50- oder 60€ haben könnte. Ist nämlich auch schon recht viel Geld.
      currently zocking --->
    • Nintendo hat in Sachen S/L (Spaß-, Leistungsverhältnis) bisher immer gepasst. Ausnahmen wie das übertrieben teure Docksystem mal ausgenommen, ist aber optional und von daher mir wayne.
      Most Wanted Switch Crossovers:

      Grand Theft Mario
      Assassines Shiek
      Call of Metroid
      Beyond Good & Donkey Kong
      Gears of Yoshi
      The Last of Toads
      Captain Toad: Dungeon Keeper
      The Legend of Dark Souls
    • Also die Spiele zu Release sind vom Preis her eigentlich relativ günstig (siehe PS4 & Xbox One mit 60-70€), aber dafür sind die Preise sehr stabil. Während man bei Sony & Microsoft schon nach ein, zwei Monaten weniger als die Hälfte zahlt (hängt natürlich auch vom Titel ab), sind Nintendo Games immer noch gleich teuer.
      Über die Zubehör-Preise braucht man sich gar nicht unterhalten, die sind Rotzfrech. 60-70€ Pro Controller, 10€ Ladekabel, 80€ Docking-Station, etc. pp.

      Zitat von Torben22:

      Beim Dock stimm ich zu aber ernsthaft wer braucht 2. Dock?
      Schließe nicht von dir auf andere. Ich kenne genug Leute mit mehr als ein TV (mich mit eingeschlossen). 80€ für ein Ladekabel, HDMI-Kabel, USB-C auf HDMI Konverter und außen herum sehr sehr viel Plastik, find ich sehr frech.
    • Zitat von aveiro23:

      Hab‘ mir gerade erst den Xenoblade Pro Controller für 60€ geholt. Alle Joy-Con-Sets kosten aktuell 75€ oder weniger bei Amazon.
      Wer mehr ausgibt, ist meiner Meinung nach selbst Schuld.
      Auch 60€ für den Pro bzw. 75€ für die Cons sind viel zu viel. Wir reden hier von einem Controller, der im Gegensatz zum PS- & Xbox-Controller nicht mal Analoge Schultertasten besitzt und trotzdem 15-20€ teurer ist.
    • Zitat von Torben22:

      Wie teuer dürften eig die Controller der anderen sein, wenn man mit einem Joycon Paar 75€ 2 Controller bekommt mit denen man sofort im Multiplayer spielen kann? Wenn ps4 Controller 50€ kostet dann 100€ für 2 Spieler
      Also bei einem Con-Paar von 2 Controllern zu sprechen ist schon mutig. Außer man hat natürlich Baby-Hände und eine Schmerzempfindung von einem Baum. Die Controller der anderen krieg ich für 40€, für einen GANZEN Controller. Bei Nintendo krieg ich für 75€ 2x 1/4 Controller, die man am Ende sowieso nicht nutzt, weil der Pro besser in der Hand liegt, auch wenn die Cons "NASA"-Technik drin haben.