Nintendo äußert sich zu Problemen und Risiken, mit denen die Nintendo Switch seit ihrem Verkaufsstart zu kämpfen hat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Mr_Ananas
      Da hast du recht, dabei war Nintendo da eigentlich auf einem sehr guten Weg. ?(
    • @Masters1984 Du schusterst dir aber im Moment auch wieder dein Weltuntergangs Szenario zusammen alles was bisher gut war ist auf einmal schlecht wartet doch einfach erst mal ab das nur noch Digital Games erscheinen ist Blödsinn und es ist noch früh im Jahr da wird noch einiges von den 3rds kommen auch Retail.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Booyaka ()

    • Ein weiteres Problem, das für die Nintendo Switch weiterhin bestünde, sei Miyamoto zufolge das gemeinsame Spielen. Damit die Nintendo Switch weiterentwickelt werden könnte und neue Arten von Software möglich sein könnten, müsse jede Einzelperson – und nicht nur jede Familie – eine Nintendo Switch-Konsole besitzen.





      Aber dann bitte mit downloadplay wie beim ds will nicht jedes Spiel doppelt oder dreifach kaufen
    • @MrWeasel Ist halt nichts was man nicht noch lösen könnte daher sehe ich das noch ganz entspannt. Mir geht’s eher um die Aussage mit den 3rds die so eben nicht stimmt. Ja es gibt Games wie Resident Evil revelations die bei uns nur Digital erschienen sind diese lassen sich aber auch ohne Probleme bei uns in Europa z.b. über Coolshop zum normalen Preis beschaffen. Und das der größte Teil nur noch Digital erscheint stimmt so einfach nicht. Ja die zusätzlichen Download können lästig sein dafür braucht man aber nicht mehrere SD Karten eine 128 GB Karte reicht sehr lange und kostet im Angebot meist um die 35€. Auch das Blu Rays weniger anfällig als Cartridges sind ist völliger Blödsinn es ist eher anders rum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Booyaka ()

    • @Booyaka
      Manche Punkte sind aber leider nicht von der Hand zu weisen.
      Voice Chat ist nur sehr umständlich lösbar und Backups der Spielstände sind zurzeit leider auch noch nicht möglich.

      Manche Spiele gibt es zwar Retail, aber man kommt da bei manchen von den Thirds trotzdem nicht um einen Download herum (WWE, NBA, La Noire). Blurays können bis zu 50 Jahre halten, bei den Cartridges gibt es einen Materialverschleiß beim rein und rausmachen. Selbst wenn man sich die Retail von Resident Evil importiert, liegt für den besseren zweiten Teil nur ein Download Code bei und auf einer Bluray passt einfach mehr drauf, vorallem wenn man Double-Layer verwendet.

      @MrWeasel
      Ja das stimmt natürlich auch wieder. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Masters1984 ()

    • Downloads sind heute eben allgegenwärtig das wird sich nicht mehr ändern lassen wenn dir das nicht gefällt wirst du in Zukunft wohl noch einiges schlucken müssen was das Hobby gaming angeht. Ich persönlich hab damit weniger Probleme hab gutes Internet wo die Downlods ratz fatz gehen dazu werden SD Karten immer billiger kaufe natürlich auch alles so gut es geht Retail sollte da aber teilweise Download dabei sein hab ich da kein Problem damit.
    • @Booyaka
      Spiele sollten aber auch in Zukunft einwandfrei spielbar sein, selbst wenn die Server nicht mehr da sind.
      Spiele, die teilweise aus Retail und teilweise aus einem Download bestehen werden dann irgendwann unspielbar sein. Bei anderen Konsolen lädt man sich höchstens mal ein Update, ansonsten bleiben diese Retail-Spiele vollständig ohne Download spielbar.
      Nicht jeder hat eine 500000er Leitung, bei der alles in wenigen Minuten heruntergeladen ist. Hier bei uns im Gebiet sind maximal 16000 möglich.

      Als die Spiele damals noch recht klein waren habe ich da noch nicht so ein großes Problem gesehen, aber oft überschreiten die Spiele schon die 40 Gigabyte-Marke und das dann alles downloaden zu müssen würde sehr lange dauern bei der 16000er Leitung.
    • Wenn die richtige Software kommt, werden auch mehr Einzelpersonen eine Switch besitzen. Mehr exlusivdeals und mehr nintendo Qualität und dann steigen schon die Verkaufszahlen. Nintendo macht alles richtig, jetzt darf nur nicht nachgelassen werden!
      “On my business card, I am a corporate president. In my mind, I am a game developer. But in my heart, I am a gamer.”
      —Satoru Iwata

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      :objection:
    • Zitat von Masters1984:

      Eine pro Person ist auch völliger quatsch, wer behauptet denn sowas?
      Wir hatten immer nur eine für den gesamten Haushalt und zwei bis drei Controller, das reicht doch völlig aus um lokal zu spielen.

      So langsam macht sich Nintendo den mühsam erarbeiteten Ruf wieder kaputt.

      Zitat von Lisa Zander:

      Ein weiteres Problem, das für die Nintendo Switch weiterhin bestünde, sei Miyamoto zufolge das gemeinsame Spielen. Damit die Nintendo Switch weiterentwickelt werden könnte und neue Arten von Software möglich sein könnten, müsse jede Einzelperson – und nicht nur jede Familie – eine Nintendo Switch-Konsole besitzen.

      wer sowas behauptet? steht doch oben in der News!
      und wieso ist das völliger quatsch? weil du immer nur eine Konsole pro haushalt hattest?
      wir haben im haushalt allein 4 verschiedene 3DS-Modelle. und eben auch zwei Switch-Konsolen.
      und damit sind wir auch nicht alleine, wenn man sich mal allein hier im Forum umschaut. da gibt es mittlerweile einige, die nicht nur eine haben.

      und den zusammenhang warum sich nintendo nun den ruf wieder kaputt macht hab ich ehrlich gesagt auch nicht so ganz verstanden!? :dk:
    • @Loco4
      Da muss ich ihm Recht geben. Bei stationären Konsolen kenne ich auch keine Haushalte, in denen die gleiche Konsole mehrmals gekauft wurde. Wenn dann höchstens ncoh andere dazu. Beim DS it das schon ein bisschen anders. Da hat wirklich jeder seinen.
      Hier im Forum wurde meistens nur dann von mehreren Konsolen gesprochen, wenn der/die Partner/in auch eine hatte. Das is ja auch was völlig anderes, wenn sich jeder seine eigene kauft als Familien, wo die Eltern weder das Geld übrig habn noch den Sinn darin sehen, jedem Kind so ein Teil zu kaufen. Vor allem wenn dann meistens eh zusammen gezockt werden soll - im Gegensatz zum DS, weshalb da eben jeder nen eigenen hat.
    • @MAPtheMOP
      die Switch ist zum einen keine rein stationäre Konsole und zum anderen kenne ich persönlich 3 Familien deren Kinder jeweils ihre eigene Switch haben, genau wie eben beim 3DS.
      das eine 4-köpfige sich dann 4x die Switch kaufen soll ist natürlich Blödsinn. wenn auch nicht undenkbar, wenn man es sich leisten kann/will.