Gal*Gun 2: Neue Details zu den Gameplay-Mechaniken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gal*Gun 2: Neue Details zu den Gameplay-Mechaniken

      Inti Creates haben vor kurzem weitere Informationen zu ihrem freizügigen Shoot 'em Up-Spiel Gal*Gun 2 veröffentlicht. Diese wurden von Gematsu aus dem Japanischen ins Englische übersetzt. Wir wiederum präsentieren euch die neuen Info-Häppchen nun auf Deutsch.

      Die Schwachpunkte der Mädchen:
      • Körperstellen, welche die Effekte "Haa" und "Kyun" zeigen, wenn man auf sie zielt, sind die Schwachpunkte der Mädchen.
      • Wenn man darauf schießt, wird euer Schuss zu einem "Ecstasy Shot".
      Über die Bewegung:
      • Wenn man in einer Umgebung alle Mädchen verzaubert hat, wird ein Symbol in Form des Spielers erscheinen.
      • Schießt man darauf, wird man zur jeweiligen Position transportiert.
      • Es können auch mehrere Symbole auftauchen, sodass man sich entscheiden muss.
      Verändert eure Position:
      • Sollte sich ein Mädchen hinter einem Gegenstand verstecken, sodass ihr nicht auf sie "schießen" könnt, könnt ihr in die Hocke gehen, euch auf eure Fußspitzen stellen oder euch nach links und rechts neigen.
      Schüsse über lange Distanz:
      • Solltet ihr einen roten Buchstaben über einem Mädchen, welches weit entfernt ist, erwischen, verschwinden sofort alle Buchstaben.
      • Es ist möglich zu zoomen, sodass ihr die Buchstaben besser treffen könnt.
      So besiegt ihr Dämonen-Mädchen:
      • Seht ihr ein Mädchen, das von kleinen Mini-Dämonen begleitet wird, handelt es sich um ein Dämonen-Mädchen.
      • Diese weisen eine höhere Resistenz gegen eure Schüsse auf und haben keinen Schwachpunkt, solange sie von den Dämonen beschützt werden.
      • Ihr solltet also zunächst die Dämonen besiegen, oder das Mädchen mit vielen Schüssen "angreifen", um diese zu vertreiben.
      • Dämonen könnt ihr auch mit dem "Demon Sweeper" einsaugen. Das gibt euch allerhand "Repel Punkte".
      • Die Mini-Dämonen weisen einen bestimmten Rang auf. Steigt euer Combo-Wert, tauchen irgendwann "High Rank"-Mini Dämonen auf.
      • Beim Einsaugen mit dem Demon Sweeper müsst ihr aufpassen, denn es erscheinen Totenkopfsymbole auf dem Bildschirm: Saugt ihr diese ein, wird euer Gerät für eine bestimmte Zeit unbrauchbar.
      Das Upgraden des Demon Sweepers und Augenkontakt:
      • Sammelt ihr sogenannte "Demon Sweeper Modding Parts", könnt ihr euer Werkzeug aufwerten.
      • Der Demon Sweeper kann dann in den "Hyper Mode" versetzt werden, in dem er so stark ist, dass er den Mädchen, die Kleidung vom Leib saugt.
      • Haltet ihr zudem langen Augenkontakt mit einem Mädchen, wird der sogenannte "Eye-Heart State" ausgelöst. Dieser verwandelt den kompletten Körper des Mädchens in einen Schwachpunkt und verzaubert auch die umliegenden Personen. Das nennt man dann "Eye-Heart Ascension".
      Zugegeben: Das Gameplay-Prinzip dieses Spiels ist ganz schön schräg, oder? Könnt ihr verstehen, dass es in Deutschland keine Alterseinstufung bekommen hat und somit auch nicht im regulären Handel verkauft werden kann?

      Quelle: Gematsu
    • @MAPtheMOP Kein Siegel != Index. Das Spiel ist theoretisch frei für jedermann zu erwerben solange die BPjM es nicht auf den Index setzt. USK ist nur vorbeugende Maßnahme um Index unmöglich zu machen (was hier abgelehnt wurde).

      @JoWe Das lustige ist, bei Spielen die auf dem Index sind gilt selbst kritische Berichterstattung als Werbung, da das Spiel bekannt gemacht wird (ob positiv oder negativ ist egal).
      Bei einem Spiel auf dem Index wäre also selbst ein vernichtend kritischer Bericht nicht erlaubt, da "Werbung" :ugly:

      Wobei ich nicht die rechtliche Lage für ntower kennen würde. Denke als in deutschland gehostete bzw. registrierte Domain ohne geprüften ab 18 Bereich dürften die auch nichts melden, bin aber nicht sicher.
    • Also entweder bin ich nicht auf dem Laufenden, aber irgendwie glaube ich bringen hier immer einige was durcheinander. Soweit ich es gelesen habe hat die USK eine Alterskennzeichnung verweigert. Das heißt aber nicht, das das Spiel dann bei uns verboten oder indiziert wäre. Ein Spiel ohne Freigabe ist erst einmal automatisch ein 18er Titel, der auch ganz normal gekauft werden kann. Daraus entstehen aber ein paar Folgeprobleme. Nintendo erlaubt afaik nur Titel in ihrem Eshop, nach eigener Auflage, die eine Alterskennzeichnung haben. Deshalb fällt dann ein Spiel da automatisch raus, auch wenn es ab 18 kaufbar wäre. Zusätzlich kommt hinzu, dass ein Titel ohne Altersfreigabe nicht vor einer Indizierung durch die BPJM geschützt ist und dann im schlimmsten Fall indiziert werden kann. Mit den Werbeverboten und so weiter.


      Und so wie ich das jetzt sehe ist Gal*Gun 2 damit eigentlich ab 18 frei erhältlich (Wenn es davon eine Box im Laden zu kaufen gäbe, da die Eshop Version aufgrund der Nintendo eigenen Regeln wegfällt) und es gibt auch kein Werbeverbot. Mag mich jemand korrigieren wenn ich falsch liege.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Myth ()

    • @Myth Alles richtig. Für viele ist halt USK einfach "Der Laden der die viel zu großen Siegel auf die Pakungen druckt, Spiele zensiert oder die auf den Index setzt."
      Von BPjM und Unterschiede zwischen kein Siegel, Indizierung und Liste B hört man sehr selten was.
      Ist zwar alles kein zwingendes Allgemeinwissen, aber wer zocken als Hobby hat tut sich meiner Meinung nach gut daran zu wissen warum welche Spiele bei uns anders oder gar nicht erhältlich sind und welche legalen Wege ich habe trotzdem das Spiel zu erwerben.
    • @Burner Und was genau hilft einem dieses Wissen als Gamer genau? Um besser mit anderem darüber diskutieren zu können? Ist zumindest in meinen Augen der einzige sinnvolle Nutzen. Ob mit oder ohne wissen importiert man sich halt das Spiel woanders und über veränderte Inhalte sieht man halt dann auch anders durch das Wissen aber auswirkungen auf das hobby selbst hat das irgendwie keins.

      @Princess_Rosalina Dagegen sind Ports ohne neuen Inhalte immernoch weniger abschreckend als das xD zudem haben auch Käufer deutlich mehr davon die die U nicht sein eigen nennen konnten. Sehe das also nicht wirklich als schlimmer. Damit spricht man zumindest eine deutlich größere und sinnvollere Zielgruppe an xD
    • @Wowan14

      Ist Ansichtssache^^

      Ich finde das alles eine verarsche das Wii U Spiele für die Switch kommen mit null Grafikverbesserungen und so gut wie nichts neues ? Was wäre so schlimm gewesen bei Bayo 2 ein neues Kapitel zu machen ?

      Immer wird gesagt, es gibt so viele Leute die keine Wii U hatten ? Mag ja alles stimmen!
      Aber was ist mit den Leuten die eine hatten? Davon Redet niemand!

      Da freue ich mich mehr über neue Spiele als die alten Schinken zu spielen, die genauso räudig aussehen wie auf der Wii U.

      Meine Meinung.
    • Zum Gameplay sag ich nur Gal Gun eben. :ugly: Leute, die sich mit Nischenspielen oder der Serie auskennen wissen genau was sie erwartet. Der Rest kann sich ja für die Switch ein paar Vollpreis Ports von der Wii U holen.

      @Princess_Rosalina
      Sehe ich auch so. Die Switch bekommt aber mit Gal Gun 2, Song of Memories, Ys VIII und noch ein paar anderen Titeln schon ordentlich Nischenspiele ab. Wenn die Vita dann bald auch in Japan Geschichte ist, wird der Support bestimmt noch besser werden.
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces oder DOOM bin ich immer zu haben. :D
    • @Princess_Rosalina Ja aber da kann man doch dann auf jeden Port genauso eingehen, dann müsste man ganz unten anfangen und sich bereits über alle virtual console spiele aufregen, warum sie nicht erweitert wurden. wäre doch blanker unsinn jeden port gleich erweitern zu müssen. Klar ist aber das der Preis dann wegen des Alters gerechtfertigter sein muss.
      Bei den Wii U Spielen ist halt so ein blöder Spezialfall dass sie sich hatl schlecht verkauft hat, sonst bringt man eher ports aus früheren Konsolen damit man besseren Zugang dazu hat. Aber bei jedem gleich ein Remaster/Remake oder zusatzinhalte zu erwarten als Standard sehe ich falsch. Die meisten Projekte davon sind schon lange abgeschlossen, sich da nochmal reinzusetzen, das team wieder zu holen usw. wäre schon ein Aufwand. Zudem muss denen ja auch ein Budget erstmal zur Verfügung dafür gestellt werden. Wenn sie als Zielgruppe eben die Nichtkäufer der Wii U gewählt haben dann kann man daran nichts machen. Es werden immer einige Zielgruppen nicht berücksichtigt, somit kann man es garnicht allen recht machen.
      Allerdings in Falle Bayonetta finde ich das schon etwas dämlich, man will damit sicher Neukunden ansprechen spoilert aber teilweise schon etwas die Spiele in den Trailern, als ob die Zielgruppe die bereits vorhandenen Fans wären. Allerdings wäre dann das einzige was für sie beworben werden müsste neue Funktionen und Grafik/performance...
    • @Wowan14

      Das mit der Virtual Console ist ein ganz anderes Thema, dass man diese Spiele nicht erweitern kann ist ohne hin klar, aber der Preis ist da natürlich wieder....... In meine Augen pure abzocke, dann spiele ich die lieber mit einem Emulator auf dem PC als jedes mal mit einer neuen Konsolen GEN die selben spiele wieder zu kaufen.

      Was die Wii U Spiele angeht, ein bisschen mehr ins zeug legen könnte sich Nintendo aber mal. Die Switch ist auf dem Papier um einiges Stärker als die Wii U und trotzdem machen die sich nicht die mühe die alten Spiele mal bisschen aufzuhübschen.
      Ich weiß ja nicht ob du den Wii U Emulator kennst ? Wen ich mir die Wii U Spiele da anschaue, was die Modder da alles raus holen, dann frage ich mich was Nintendo die ganze Zeit macht ??
      Die wollen nur schnelles Geld machen ohne großen Aufwand.
      Hyrule Warriors ist z.b für mich ein schlag ins Gesicht, habe mir damals alle DLCs gekauft und nun kommt das wieder raus und verlangen den Vollpreis. 3DS Inhalte hin oder her^^
      Und Das Spiel sieht immer noch so kacke aus wie auf der Wii U.

      Die PS4 wurde damals so extrem kritisiert weil am Anfang viele Ports der PS3 kamen. Aber bei Nintendo ist das genau das Gegenteil. Das ist so Scheinheilig!



      Nochmal kurz zu Gun Gal 2.
      Klar es ist ein Nischenspiel und spricht auch nicht jeden an, ich finde solche Spiele auch ein bisschen komisch. Wie Darkstar6687 schrieb ''wer die Serie kennt, weiß was sie erwartet'' Schließlich gibt es auch zwei Vorgänger.
      Solche Spiele sind auch wichtig, grade in Japan! Wer schon mal in Akihabara ( Japan ) war, weiß wovon ich rede.

      Ich habe Lieber so ein verrücktes Spiel als ein Sparaufwand Wii U Port!

      Schau dir den Wii U Emu an, so könnte es auf der Switch auch aussehen, wenn Nintendo sich mehr mühe geben würde. Die Switch würde vieles schaffen.
    • Gibt es im Bezug auf Gal Gun 2 eigentlich Infos ob die Switch Version Bewegungssteuerung bieten wird?

      Zitat von Princess_Rosalina:

      Die wollen nur schnelles Geld machen ohne großen Aufwand.
      Genau das ist der Grund. Selbst beim Port von DKCR damals von Wii auf 3DS gab es eine neue Welt + neuen Modus und der Port kostete nur 35€. Für Tropical Freeze wollen die wieder 60€ sehen und die einzige Neuerung ist ein neuer Kong für totale Jump n run Neulinge, super...

      Bayo 2 hat nur eine verbesserte Framerate, etwas das CemU auch locker schafft. ;) Auch wieder Vollpreis...

      Hyrule Warriors wird mittlerweile zum zweiten Mal neuaufgelegt. Dazu enthalte ich mich einfach.

      Selbst bei MK8DX oder Pokken DX gab es letztes Jahr mehr Neuerungen und die waren schon nicht so toll, aber auch hier Vollpreis.

      Zitat von Princess_Rosalina:

      Die PS4 wurde damals so extrem kritisiert weil am Anfang viele Ports der PS3 kamen. Aber bei Nintendo ist das genau das Gegenteil. Das ist so Scheinheilig!
      Ja, "Portstation 4" und so... :ugly:
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces oder DOOM bin ich immer zu haben. :D
    • @Princess_Rosalina Das mit dem Emu ist eh so eine Sache. Mir kommt es schon ewig so vor dass sich fans teilweise mehr ins Zeug legen als die entwickler, meist deswegen weil denen nicht der Gewinn im Vordergrund steht und sie auch keinerlei Zeit, Budget und Erwartungsdruck haben und somit frei beim entwickeln sind. Selbst Fanspiele sind ein gutes Beispiel das einfache Ideen man super umsetzen kann aber die Entwickler, die das Know how usw. haben das einfach nicht umsetzen weil sie anscheinend daraus keinen Mehrumsatz erkennen. So wohl auch nintendo. Ich denke auch kaum, dass die Ports jetzt einen extremen Absatzanstieg erleben werden wenn man sie nur bisschen aufhübscht. So ist leider das Unternehmerleben. Kalt und Gierig. Einerseits verständlich aber andererseits einfach traurig, für beide Seiten da Entwickler auch manchmal darunter leiden die Spiele nicht so umsetzen/rausbringen zu können, wie sie es am liebsten hätten wären sie frei in ihrer Arbeit.
      Was die Stärke aber von CemU angeht das hängt doch aber auch stark von der Hardware ab oder etwa nicht? Klar ist so ein PC, der gut ausgestattet ist, fähig genug Spiele besser abzuspielen. Selbst der Dolphin Emulator hat ja mittlerweile 4K drauf. Hat ja nichts mehr mit der Leistung der Originalkonsole sondern vom PC zutun.

      Was ber Nintendos Preispolitik angeht das werde ich eh nie verstehen. manche Games sind seit Jahrzehnten immernoch so teuer wie zu beginn und manche sind teuerer als ihre besseren Nachfolger (oder erweiterten Fassungen), was totaler Unsinn ist. Als ob sie jegliche Preisanpassung aufgeben sobald ein Spiel erscheint und andere Spiele wie FE Warriors werden komischerweise verramscht und sau günstig angeboten.

      Und ja allgemein wird bei Nintendo seltener was kritisiert. Deren Fanboys sind aber auch eine ganz andere Liga als die von Sony und co... und in Sachen Presse war Nintendo mit der Wii U wohl so lange negativ drauf dass sie nun meint alles zu loben was geht und jegliche Kritik beiseite zu legen.