Mega Man Legacy Collection 1 und 2 werden im Mai für die Nintendo Switch erscheinen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Octave
      Würde mal behaupten 90% der Leute, die schlecht über Mega Man 8 reden, sind Trittbrettfahrer. Quasi alle großen Youtuber machen sich über die englische Synchro lustig, erfährt man auch immer wieder bei SGDQ und AGDQ. Die englische Synchro ist dann der Grund für diese Leute das Spiel nicht weiter zu betrachten und die geile Grafik, das Gameplay und das Design der Level zu ignorieren.
    • @Octave ich rede nicht nur von dieser collection hier, die kann mir auch gestohlen bleiben :P es geht um die allgemeine Einstellung einiger Menschen, die lieber auf etwas verzichten das ihnen Spaß machen würde als sich einfach damit abzufinden, dass einige Entwickler nun mal andere, uns nicht so gekommener Wege einschlagen und ihre Spiele nicht mehr ins Regal stellen...


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Red Dead Redemption 2
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Castlevania Requiem: Rondo of Blood & Symphonie of the Night
      Spyro Reignited Trilogy

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Super Smash Bros. Ultimate
      Resident Evil 2
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
    • @EdenGazier Wenn Nintendo bewusst in Richtung digital only tendieren würde, wären die mikrigen 32gb interner Speicher ja wohl die größte verarsche schlechthin. Und Nintendo Konsolen haben meiner meinung nach den größten Anteil an Sammlern und die wollen nun mal retail fassungen, die sie sich in den schrank stellen können und nicht so einen eshop mist.
      Und gerade in diesem Fall ist es einfach lächerlich, die Spiele sind nicht so groß, als das man auf so eine Lösung zurückgreifen müsste.
    • @waynebek

      Ich kann euch verstehen alle

      Ich persönlich finde auch die 500gb in der PS4 verarsche. klang nach viel. Aber ich musste nach mein zehntes Spiel Platz schaffen, weil das Neue Spiel was wie alle zuvor retail gekauft hatte 46 GB Platz brauchte. Das ist WTF

      Nicht alles ist toll geb ich zu. Aber bei Nintendo wusste ich zumindest, willst digital muss du Karte für 30€ kaufen. Man kann auch Problemlos von Micro zur Micro hüpfen. Das System will nur ein Neustart

      Klar sind 32 ein Witz auf langer Sicht. 400€ oder 500€ nur um drei oder vierfachen Speicher für eine Konsole zu haben auch.

      Ich meine mal ein Artikel gelesen zu haben. Das wenn Spiele in bestimmten Regionen digital only sind, oftmals nicht am Erfolg auf dem jeweiligen System in der Region nicht glaubt. Zumindest auf Konsole bezogen. Der PC ist da ein anderes Ding.

      Also glaubt Capcom von Haus aus nicht, dass das Spiel in Europa auf der Switch gut laufen wird. Anders als in Japan oder die USA

      Dadurch sinkt das finanzielle Risiko. Ich will den Laden nicht in Schutz nehmen. Aber sie werden ihre Gründe haben, und das hat meistens nur mit Geld zu tun und nichts mit Nächstenliebe. Dafür nehmen sie auch den Social Shitstorm in Kauf

      Streetfighter scheint sich wohl nicht retail für Capcom gelohnt zu haben, auch wenn sie mit den Zahlen zufrieden waren. Vielleicht hätte dadurch Capcom auch ein Nutzerverhalten fest stellen können im Bezug auf retail digital Kauf. Dann ist es aber ein verdammt schlechtes Beispiel. War das Spiel auch nur OK

      Fakt ist wer es retail haben will muss importieren, wie auch schon mit Bayonetta 1 und anderen spielen.

      Oder spielt digital. Die Alternative Verzicht.

      Ich denke das man mit Verzicht nur ins eigene Fleisch schneidet. Wenn man eigentlich es spielen will

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EdenGazier ()

    • ich kann die Diskussion nicht verstehen. Hier wird man offenkundig als Kunde verarscht und man soll das noch gut finden?

      Für die leute die Digital only nicht mögen, mag es zwar ein verzicht sein. Unterm Strich aber sind die Beweggründe hin zum Verzicht deren "Problem". Wieso diese Gruppe hier "blöd von der Seite angemacht" wird entzieht sich meinem Verständnis. Als ob man dem Rest mit der eigenen Meinung die man vertritt etwas schlechtes tut.

      Ich hab mehrere Regale voll mit Retail Games und das soll in Zukunft auch mehr werden. Nicht aber mit der aktuellen Entwicklung.

      Wenn Indie Games Digital only kommen ok. Wenn aber ein Spiel ( bzw eine Sammlung) kastriert und unvollständig auf das Modul/Disc gepackt werden, das ganze dann noch teurer verkauft als in digitaler Form einzeln, dann kann diese Entwicklung nicht gut sein. Für niemanden.

      Ich persönlich will nur Retail haben. Was vielen einfach nicht bewusst ist: Wer nur digital kauft hat am Ende vom Tag GAR NICHTS. Digital bedeutet nur das Recht das digitale Gut nutzen zu dürfen. Wird der Account mal gehackt (z.B. bei Steam wenn die Mail Adresse von dem Konto nicht mehr existiert) oder die Server abgeschaltet, war's das. Ganz zu schweigen von Sachen die beim Eigentum selbstverständlich sind: Ausleihen, verschenken, weiterverkauf?

      Im Falle der MMLC kommt die Switch Steuer ins Spiel. Retail 40 und digital in Summe 35. Wait what?
      Und wir reden hier nicht von Größen jenseits der 20 GB, sondern von max 4 GB in SUMME für beide Collections.

      TL;DR

      Kundenverarsche ist scheise. Wer das noch schön reden möchte, dem ist echt nicht mehr zu helfen.
    • Zitat von chopperdx:

      Wer nur digital kauft hat am Ende vom Tag GAR NICHTS
      Doch, eine Speicherkarte voll mit Spielen. Klar kann man diese nicht verleihen, verkaufen, sie ist Systemgebunden aber GAR NICHTS ist es auch nicht.
      GAR NICHTS wäre ein GAME STREAMING DIENST für monatlich x Euro. Aber auch da ist die Frage, ob man am Ende des Tages nicht günstiger weg kommt als Verbraucher. Und was zählt, ein volles Regal und/oder das Spielerlebnis?
    • @chopperdx

      Puh wie gesagt den Frust kann ich verstehen, aber verarsche ist das nicht. Denn es wird klar kommuniziert

      Anders wäre es, du kannst es pre ordern, bekommst eine Hülle und darin ist nur ein Code zum Downloaden.

      Und nur im Kleingedruckten steht die Info, alles schon vorgekommen. Sag nur Phantom Pain für PC

      Wer digital kauft hat nichts, ist nicht korrekt.
      Spiele unterhalten egal ob ich eine Physische Kopie habe oder nur auf einer Speicherkarte. Sie fühlen sich nicht minderwertiger als retail an und besitzen den gleichen Inhalt. Ich kann sie nur nicht verkaufen oder tauschen geschweige verleihen. Dafür hab Ich sie immer dabei und verfügbar. Spare mir das Karten Getausche und im Falle eines Verlust kann ich sie wieder runterladen

      Ich habe heute auch ein Spiel retail vorbestellt. SD Gundam Generation Genisis für die Switch.

      Obwohl ich es viel schneller bekomme, wenn ich es digital kaufen würde und günstiger in diesen Fall. Importiere ich sie mir als retail. Das ist aber was anderes. Ich bin JRPG und RPG Turn base Games Dammler
      Nicht desto trotz find ich digital gut. 1/3 meiner über 3k Spiele sind Mittlerweile digital.

      Ich sehe darin keine verarsche nur kein Vertrauen in den Erfolg
    • Das Problem ist, dass die Diskussion vor allem von Retailfans oft ideologisch geführt wird. Da werden Leute, die digital kaufen als Fanboys und als dumm bezeichnet. Das Downloadgame ist für diese Gamer quasi der Satan höchstpersönlich. Das Recht auf eigene Meinung gilt nur, wenn man Retail in den Himmel lobt und DL verteufelt. Dabei hat beides seine Vor und Nachteile. Es wird hier aber leider zu einer Art Kampf verklärt und jeder, der nicht auf Seiten der Retailrecken steht, ist ein Verräter. Mich nervt das. Ich wollte das eh DL only und bekomme was ich möchte. Warum soll ich mich beschweren?
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind Jeder soll das machen was er will. Wer DL only will kann sich freuen. Wenn der Retailer "rumheult" das die Retailvariante nur zur hälfte auf der Cart/Disc ist, ist seine Welt trotzdem heile und dann kann das doch dem DLer reichlich egal sein. Was für einen Nachteil hat ein DLer wenn der Retailer sein vollständiges Spiel bekommt? Richtig, keinen. Wieso also den Retailer an den Karren fahren?

      Nur lese ich vermehrt, egal ob hier/consolewars/nintendolife (die seiten auf denen ich mich rumtreibe), das sich Retailer nicht so anstellen sollen.

      Natürlich hat DL seine vorteile. Bestreite ich nicht. Dann soll man aber auch bitte die Meinung der Retailer akzeptieren und nicht alles runterspielen, das ist respektlos.

      DAS geht MIR persönlich auf den Sack. Ich akzeptiere DL, nur sollten beide Lager fair behandelt werden, ja auch gegenseitig. Als Retailer hat man aber eben oft das nachsehen. Die Switch zeigt das ziemlich gut. Siehe LA Noire, NBA2k18, Bayonetta und jetzt halt MMLC1+2. Ach ja und die Switch Tax nicht vergessen...
    • @Rincewind
      Also man muss es auch nicht übertreiben. Ich bin auch Retailfan. Kriege ich Retail nicht, kaufe ich auch mal Download, aber Jeder darf seine Meinung dazu haben. Und man darf dann auch mal scharf auf die Publisher schießen, die es sich einfach machen.

      Am Besten wäre doch, wenn beide Seiten zufrieden wären. Die Retailer kriegen ihr Spiel und die digial only Leute können das Spiel dann etwas günstiger haben. Leider leben wir nicht in einer Wunschwelt. Und sicherlich hat alles hier und da seine Vorteile. Über Vorlieben, aus welchen Gründen auch immer, lässt sich schwer streiten.

      Ich lese bspw. sehr häufig, dass Leute nur Retail kaufen, weil sie ihre Spiele auch mit dem Partner teilen oder weil sie generell schlechte Erfahrung mit digitalen Inhalten gemacht haben. Insofern gibt es sicherlich hier und da mal Leute, die über das Ziel hinausschießen und das ganze zum heiligen Krieg erklären, finde es ist bisher aber fast immer auch sachlich dargelegt worden. ;)
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Mir geht es dabei als Retail-Fan, Mega Man-Fan und Sammler alter Schule eher um meine Sammlung, da ich gerne alle Mega Man-Spiele im Regal hätte und ich sie noch in 20 Jahren zocken könnte, wenn vielleicht der eShop gar nicht mehr existiert oder die Lizenzen aussortiert wurden. Ab 2019 wird z.B. der Wii-Shop-Kanal auf der Wii und der Wii U geschlossen. Ich kann dann Spiele wie Castlevania Rebirth nicht mehr spielen, sollte mal was mit der Konsole passieren, da das erneute Herunterladen auch dann nicht mehr funktionieren wird. Das wurde von Nintendo so kommuniziert. Wenn man sich jetzt mal anschaut wie viele Spiele dann einfach verschwinden, wenn das bei der Switch vielleicht irgendwann gemacht wird. Downloadspiele hinterlassen bei mir deswegen immer einen bitteren Nachgeschmack...
      Mal davon abgesehen gibt es immer noch sehr viele Spieler, die lieber Retail kaufen und die werden mit sowas richtig schön gegängelt...bei einer solchen Collection fühlt es sich dann irgendwie so an als hätte man eigentlich nur die Hälfte. Bei Resident Evil oder Bayonetta ist es fast das gleiche.
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal
    • @Kurojin

      Das Problem ist, das es letztendlich gewollt ist und es trägt langsam Früchte

      Nicht die digital only Zocker wollen den Retail Markt kaputt machen, sondern die Publisher, aber auch Sony MS und Valve , GOG und nun auch Nintendo.

      Wenn ich mir die Zahlen der wachsenden Verkäufe der letzen Jahre anschaue so wurden 2017 mehr digital als Physische Spiele gekauft. Somit schrumpft auch der Retailer Markt von Jahr zu Jahr weiter

      Ich denke nicht das in 10 Jahren noch ein gut funktionierenden Retail Markt gibt.

      Höchsten nur noch Collection und Limited Editionen. Wenn überhaupt

      Die Entwicklung ist schade, aber bei ein Zeitalter der Digitalisierung normal.

      Es ist wahrscheinlich dem Fortschritt und der Gier geschuldet.

      Abwarten aber meine These ist, der Retail Markt stirbt langsam aus
    • Es macht auch nicht mehr wirklich Spaß eine Retailversion zu kaufen, deren Hülle bis auf das kleine Modul leer ist, und oft gibt es nicht Mal ein Bild oder einen Text auf der Innenseite des Covers.

      Trotzdem kaufe ich weiterhin Retail. Irgendwann werde ich mich dann bevorzugt auf Retro-Messen rumtreiben :D
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Nintendo möchte ja auch, dass es mehrere Switch Konsolen in einem Haushalt gibt. Aber dann braucht es auch sowas wie Family Sharing oder gescheite Retail Versionen. Ich habe mich gestern erst mit meinem Freund unterhalten, dass 2 Konsolen bei unserer Nutzung sinnvoll wären, spätestens wenn Pokémon da ist.
      Nur kann er dann beispielsweise nicht mehr auf die Spiele zugreifen, die ich über meinen Account gekauft habe. Und Spiele jetzt doppelt zu kaufen sehe ich gar nicht ein. Retail wäre das alles kein Problem.
      Und dann kommen Publisher wie Capcom und co und werfen wieder solch halbgares Zeug auf den Markt. Ehrlich, solche Spiele landen auf meiner Wunschliste mittlerweile automatisch nach unten.
    • @EdenGazier Ja das Gefühl habe ich auch so langsam. Sowas ist einfach ein richtiger Tritt sonst wo hin. Naja so kann man ja besser zensieren, kontrollieren und Entscheidungen durchdrücken z.B. wann man ein Spiel aus dem Shop entfernt und den Gebrachtmarkt reduziert man dann auch noch...für mich ist sowas Kundengängelung, aber ich fürchte auch, dass es so langsam darauf hinausläuft, dass man in 10 oder 15 Jahren nur noch digital kauft...der Schwachsinn mit den Limitierten Editionen gibt es ja schon z.B. bei Project Zero und bei den Limited Run-Typen...

      @blither Das stimmt. Hab mir gestern The Longest 5 Minutes gekauft. Nur ne kleine GameCard und sonst nur weiß. Da freue ich mich doch eher bei sowas wie Xenoblade oder Mario Odyssey. Dennoch schade.

      Ich kaufe auch so lange Retail wie es geht. Auf Retrobörsen bin ich wegen meiner Sammlung trotzdem schon regelmäßig ^^
      Ich bin Sammler, Gamer und Streamer aus Leidenschaft!
      Wer Interesse daran hat in meine Streams reinzuschauen, kann das hier gerne tun :thumbsup:

      Kuros Twitch-Kanal