Nintendos Präsident über die aktuellen Lieferengpässe der Nintendo Switch-Konsolen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Booyaka bestimmt wäre man schon bei 19-20mio wenn genug da wären wenn nicht sogar noch mehr
    • Ich bin einfach zur Elektronik-Kette und hatte das Glück, dort eine von 15 (!) Switch zu ergattern. Danach gab es bekanntermaßen 2 - 3 Monate lang nichts, und ich wohne in einer Großstadt. D.h. doch, hin und wieder kamen bei dem einen oder anderen Händler mal 5 - 10 Stück rein, war echt krass. So ab Juli hat man dann aber eigentlich immer irgendwo eine Switch gesehen.
    • Zitat von Booyaka:

      Und das machst du dann ein paar Mio mal wer soll das bezahlen ? Da ist es billiger und auch schneller einfach neue zu produzieren.

      Bei einem Produktionsengpass weil Teile fehlen? Da könnte es durchaus sein dass das günstiger und schneller ist die Geräte aus dem EU Markt zu nehmen. Karton ab, Zettel raus, neuer Zettel rein, neuer Karton drum, fertig. Ist nicht viel anders als die normale Verpackung jetzt schon.
    • Die Switch war auch hier in Deutschland nach Release vielerorts ausverkauft und das wochenlang. Da gabs nichts nach Japan zu importieren.

      Mittlerweile gibt es sie überall in Massen. Genauso wie PS4 und XBox. So sollte es auch sein. Zumindest nach dem ersten Releasehype.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon