EA PLAY 2018: Electronic Arts stellt erneut Spiele in einer eigenen Veranstaltung in Los Angeles vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EA PLAY 2018: Electronic Arts stellt erneut Spiele in einer eigenen Veranstaltung in Los Angeles vor

      Seit einigen Jahren schon hält der amerikanische Publisher Electronic Arts im Vorfeld der E3 eine eigene Veranstaltung ab. Auf dieser werden die neuesten Kracher des Publishers präsentiert, die man in den nächsten Monaten oder Jahren erwarten kann. Dieses Jahr werden Fans die Gelegenheit haben, in der Zeit vom 9. bis 11. Juni 2018 im Hollywood Palladium die neuesten Titel auszuprobieren. Die genauen Zeiten sind Samstag 23 Uhr bis Sonntag 5 Uhr und am Sonntag sowie Montag jeweils von 19 bis 5 Uhr Mitteleuropäischer Zeit.

      Gezeigt werden soll neben neuen EA SPORTS-Titeln wie FIFA auch das nächste Battlefield und das neueste Werk von BioWare: Anthem. Hinzu kommen Die Sims 4, einige Spiele für Smartphones und Tablets sowie einige Überraschungen, wie der Publisher auf dem deutschen Webauftritt schrieb. In Hollywood selbst wird es hunderte von Spielstationen mit mehreren Spieldemos und ein vielseitiges Programm für Besucher und Familien geben. Weitere Informationen sollen noch folgen. Die (kostenlosen) Tickets sollen ab Frühjahr erhältlich sein, mit einem neuen System basierend auf dem Feedback vom letzten Mal.

      Electronic Arts hält sich zurzeit noch bedeckt, wenn es um Spiele für die Nintendo Switch geht. Was erhofft ihr für Ankündigungen?

      Quelle: Electronic Arts
    • Da wird für uns sicherlich eh nicht groß was kommen außer vielleicht ein neuer Fifa Ableger und selbst der wird sich dann wahrscheinlich nicht mehr so gut verkaufen sofern sie nix am Gameplay ändern und aus deutscher Sicht es interessante Aufsteiger aus den Regionalligen in die 3te schaffen so das es da neue Lizenzen gibt.
      Freundescode : SW-6929-7763-1288 / Hapymaher

      Pokemon Go Trainercode : 1548 4565 5503


    • Dieses Jahr auf der EA PLAY 2018:

      Probieren sie unsere neuen GAMES AS A SERVICE Spielstationen aus und tauchen sie in die zukunftsweisende Gaming-Welt von EA ein. Um eine Spiele-Demo starten zu können müssen sie zunächst einen Game to Start Key erwerben und können sich dann gezielt Inhalte zum Testen aussuchen. Sie wollen wissen wie sich das Abfeuern der Waffen in Anthem anfühlt ohne sich vom Rest des Spiels ablenken zu lassen? Erwerben sie vor Ort den Weapon Test Key und erhalten damit zusätzlich beim Release des Spiels eine exklusive Railgun mit einzigartigen Skins.

      Auch exklusiv auf unserer diesjährigen EA PLAY Veranstaltung.. die Enthüllung des geheimen Star Wars Singleplayer - A Service Multiplayer Game! So individuell haben sie noch kein Star Wars Spiel erlebt. Reisen sie mit ihren Freunden auf unzählige Planeten und schreiben sie ihre eigene Star Wars Geschichte (Partys bis zu 6 Spieler möglich, um mit einem Freund zu spielen wird ein zusätzlicher Co-Op Friend Key benötigt, Achtung jeder Spieler benötigt für jeden Freund einen zusätzlichen Key). Sie wollen mit ihren Freunden zusammen in der Cantina auf Mos Eisley abhängen und der Cantina Band lauschen? Kein Problem mit dem Mos Eisley Key und dem zusätzlichen Cantina Key sowie Cantina Band Key erhalten sie den Zugang. Das Spiel wird am 01.04.2019 veröffentlicht, kostet in der Standard Edition 59,99 € und in der Premium Deluxe Pro Edition (alle Cantina Keys enthalten) nur 99,99 € und das Beste - diese Angaben sind garantiert kein Aprilscherz! Seien sie die nächsten Monate auf weitere Service Game Key Ankündigungen gespannt.
    • @Amaunir
      Immerhin hat es endlich mit Fifa 18 die 3. Liga sowie der DFB-Pokal in ein Fifa Spiel geschafft und seit Fifa 16 gibt es endlich auch Frauen-Teams. Mit Fifa 18 hat man dann endlich nach vielen Jahren ein vollständiges Paket mit allen wichtigen Features und es gibt mit The Journey eine schöne Story, in der man auch den Umgang mit den Skill-Games besser erlernen kann, vorher gab es die Skill-Games zwischen den Spielen zwar auch, aber mit einer Storyanbindung ähnlich wie bei NBA 2K18 macht das ganze einfach mehr Sinn und auch mehr Spaß.
    • @Masters1984 FIFA bockt aber leider nach einer Weile nicht mehr. Online lohnt es sich nur mit den besten Teams zu spielen, weil das Spiel unter dem unsäglichen Momentum leidet und dadurch mit schwächeren Teams kaum möglich ist zu gewinnen. Die dritte Liga ist leider nur halbherzig umgesetzt, es fehlen die Anzeigetafeln, die Torhüter haben alle Fake-Trikots und es fällt sowas wie ein zusätzlicher Schwierigkeitsgrad, da Legende keine Herausforderung bietet.

      Die Spielen werden nur dann brenzlig, wenn das Momentum einsetzt. Ansonsten gehe die Spiele immer deutlich zugunsten des Spielers (mich) aus. Es kann jedoch sein, dass ich als Pro-Evo-Veteran für FIFA "zu" gut bin. Ich spiele es eben auf die herkömmliche Weise, wie ich das in PES gewöhnt bin. Mit viel Passspiel, tiefstehender Abwehr und über die Außen kommend. Aber versuche immer Lücken zu reißen, indem ich mit meinen Ballführenden Spieler auf mich ziehe und oft tanze ich auch die Abwehr aus und versuche spektakuläre Tore zu erzielen. :)

      Ich spiele sogar Bälle oft wieder in meine eigenen Hälfte um schnell neu aufzubauen, was den Gegner aus dem Konzept bringt und ich so schnell die Abwehr aushebeln kann. Klappt zwar nicht immer ist aber ein probates Mittel. Kick'n'Rush was die meisten Online-Spieler bzw. FIFA Spieler bevorzugen sehen so langweilig aus, auch das ganze rumgetrickse ist penetrant nervig und nur in den seltensten Fällen effektiv. Mein Rezept ist den Gegner vor meinem Tor zu zerstören, sie verzweifeln an meinen Tackle-Fähigkeiten, sogar in den gefährlichsten Situation wie im Strafraum behalte ich immer kühlen Kopf und luchse den Gegner den Ball ab oder grätsche ihn ins Toraus.

      Aber wie gesagt der Spaß hört dann auf, wenn das Momentum zuschlägt. Man kann sehr gut ein Muster erkennen, wann es in der Regel einsetzt und so den Gegner "puscht". Das Momentum brauche ich aber nicht zu erklären, denn das wissen eigentlich alle die regelmäßig FIFA spielen, wie es das Gameplay maßgeblich beeinflusst.
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cpt. Siggi ()

    • Zitat von Nobeldecker86:

      Na dann, ich hoffe mal das sie endlich paar mehr Games bringen als nur dieses jährliche, sinnlose FIFA!
      @Nobeldecker86 Was bitte schön sollen sie den mehr bringen? Das EA mehr Games für die Switch veröffentlicht, das glaube ich nicht! Und Games wie "Anthem" oder ein neues "Battlefield" halte ich technisch gesehen ohnehin für unwahrscheinlich das diese überhaupt für die Switch erscheinen! Für 2018 werden es wohl auch nicht mehr als ein "Fifa 19" oder ein "Madden 19" werden! Und großes Interesse scheint EA auch nicht zu haben die Switch zu unterstützen! Gute Verkaufszahlen der Switch hin oder her!
    • Ich kenne EA ja schon seit der Amiga-Zeit wo sie noch richtig, richtig kreativ waren, aber heute sind da nur noch Sportspiele, Shooter und Rennspiele... ab und an eben noch mal irgendwas das Bioware noch so macht. Für mich ist da absolut nichts dabei was mich interessiert. Früher waren sie aber wesentlich breiter aufgestellt, hatten sogar auch immer etwas für jüngere Spieler dabei, sie hatten aber auch einige richtig gute Strategiespiele in ihrem Programm.

      Da bleibt z.B. bei einem Star Wars Spiel eben nur ein Shooter übrig, was Disney sicherlich nicht reicht und das ist eben traurig. Sie hätten das Geld und könnten so viel mehr, aber warum unnötig kreativ sein wenn das alles auch so funktioniert.

      Sie hätten ja auch gar nicht die Entwickler die was anderes können und das kann man dann schon aus wirtschaflicher Sicht irgendwo auch verstehen.
    • @Evil Ryu
      Turniere gehen eigentlich immer und machen richtig viel Spaß.
      Fifa 18 ist in meinen Augen das bisher rundeste Spiel, ich frage mich nur, wieso man solange gewartet hat mit den Neuerungen. Die graphische Präsentation kommt schon echtem TV-Feeling nahe, also mir persönlich macht das sehr viel Spaß und ein runderes Fußballspiel gibt es bis auf Pro Evolution Soccer leider nicht mehr, das sind die beiden Platzhirsche, was Fußball anbelangt. Die Skill-Games mochte ich anfangs nicht, da man immer die vorgegebene Punktzahl erreichen musste um weiterzukommen. Seit 16 oder 17 gibt es Ränge und man kommt sogar mit einem C-Rang weiter.

    • @Masters1984 FIFA 18 empfinde ich auch als das Beste bisher. Gerade die Defensive haben sie verbessert. Hab mal zu Abwechslung FIFA 17 gespielt und sofort gemerkt, wie schlecht man da verteidigen kann, es fühlte sich weniger nach Kontrolle an. Ich habe jahrelang einen Bogen um die Serie gemacht als ich 2004 von FIFA auf PES umgestiegen bin. Nur dieses Mal habe ich zu FIFA gegriffen, weil Konami mich mit PES im Regen stehen lässt. Es stagniert seit Jahren und macht außer dem Gameplay kaum Fortschritte. Deshalb schlug ich bei FIFA zu, um Konami ein wenig meinen Unmut zu zeigen, damit sie sehen, dass die Kerngruppe sich nicht mehr lange alles gefallen lässt. Ich liebe die Reihe und das Gameplay ist dem von FIFA auch überlegen. Doch hat FIFA aufgeholt, wenn ich mir die 2000er anschaue, wo die Spiele der reinste Arcade-Kick waren und extrem gegen PES abgestunken hatten, hat EA FIFA schon nach vorne gebracht. Aber sie haben sich auch etwas von PES abgeschaut und Feature übernommen. Das ändert trotzdem nichts an meiner Meinung, das zuviel durch Zufall entscheiden wird, anstatt über Skill.
      20k Abonnenten-Special