TGS 2018 // Motto und erste Details zur Tokyo Game Show 2018 enthüllt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TGS 2018 // Motto und erste Details zur Tokyo Game Show 2018 enthüllt

      Die Japanese Computer Entertainment Suppliers Association hat einige neue Details sowie das Motto zur diesjährigen Tokyo Game Show enthüllt, welche vom 20. September bis zum 23. September 2018 stattfinden wird. Unter dem Motto "The Opening of a New Stage" werden viele neue Dinge – darunter neue Technologien und Events – zu sehen sein. Außerdem werden im "eSports X"-Event einige Veränderungen vorgenommen, um ein breiteres Publikum anzusprechen. Auch werden Bemühungen für eine globale Ausstrahlung der eSports-Veranstaltung unternommen, um noch mehr Zuschauer zu erreichen.

      In den Messehallen 1 bis 8 sollen eine Smartphone-Spiele-Ecke, ein Abschnitt für Spieleentwicklung, ein Familienspielpark sowie die allgemeinen Aussteller zu finden sein. In den Hallen 9 bis 11 werden eSports, Merchandise, Indie-Spiele und VR/AR-Inhalte vertreten sein. Am 20. und 21. September 2018 findet auch eine "International Party" für Geschäftsbesucher und Pressevertreter, das TGS Forum 2018, die Sense of Wonder Night, welche sich auf neue Ideen fokussiert und das Global Game Business Summit statt.

      Der deutsche Bundesverband game hat übrigens in der letzten Woche einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der Tokyo Game Show 2018 angekündigt. Unterstützt wird dieser vom Bundeswirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschus der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA). Die Koelnmesse GmbH ist mit der Durchführung des Pavillons beauftragt worden. Bereits im letzten Jahr gab es einen deutschen Gemeinschaftsstand auf der Tokyo Game Show.

      Nintendo war in den letzten Jahren abwesend, allerdings präsentieren vor allem Bandai Namco und Koei Tecmo ihre Spiele auf der Tokyo Game Show. Im letzten Jahr gab es so beispielsweise Live-Segmente zu Fire Emblem Warriors durch Koei Tecmo zu sehen.

      Quelle: GamingBolt, game