Spezial: Exklusivität - Fluch und Segen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spezial: Exklusivität - Fluch und Segen

      Das Wort "exklusiv" kennen wir alle. Es begegnet uns häufig als Werbespruch, mit dem Firmen betonen, dass man ihre neuen Produkte bestimmt nicht bei der bösen Konkurrenz erhält. Ist Exklusivität also etwas Geniales, mit dem Nintendo & Co. zurecht werben? Oder ist es eine fürchterliche Entwicklung, die man am besten bekämpfen sollte? Ausführliche Gedanken dazu findet ihr in folgendem Spezial.

      Hier geht es zum Spezial!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Bei Games halte ich es für richtig und auch wichtig es ist eben die einzige Möglichkeit sich wirklich von der Konkurrenz ab zu heben man stelle sich Nintendo ohne ihre Exklusiv Titel vor die könnten den Laden dicht machen was eigene Konsolen angeht. Was ich nicht verstehen kann wenn es bei Multiplattform Games exklusiv Inhalte für Sony,Microsoft oder Nintendo gibt, wenn ich schon einen Multiplattform Titel entwickle dann doch bitte auf allen Konsolen gleich bestes Beispiel Fifa find ich schrecklich das sich die Versionen da so unterscheiden.
    • Exklusivität ist so ne Sache.
      Das die First Party Spiele exklusiv sind halte ich für richtig und auch wichtig, ist für mich auch das entscheidende Argument für oder gegen eine Konsole.

      Multi Titel find ich Exklusivität nicht so toll... die Thirds sollten nach Möglichkeit ihre Titel schon auf allen Konsolen rausbringen, gleichzeitig und in (möglichst) gleichem Umfang... Exklusive Extras find ich noch ok, Zeit-Exklusivität dagegen find ich wieder nicht so toll denn das benachteiligt alle anderen zu sehr.
      Das das nicht immer geht (gerade bei kleineren Studios) kann ich verstehen und da würde ich es auch nicht erwarten, aber die großen Thirds sollten das definitiv so machen!

      Dinge die an Zusatz Hardware gebunden sind sehe ich nicht direkt als exklusiv...
      auch die online Dienste nicht, das ist für mich noch was anderes.

      Die Entwicklung der Pay TV Sender sehe ich auch kritisch... es ist gut das sie Eigen-Produktionen machen, aber das man X Sender für bestimmte Serien oder Sport (auch wenn es mich nicht interessiert) braucht ist schon doof...
      Ssssssswitch
    • @RealJack

      Genau, und auf einmal wären alle gleich.
      -Danke aber nein danke.

      Konkurrenz ist GUT (und wichtig)! -Und worüber konkurrieren Hardware-Hersteller heutzutage? Richtig, über Software. Es wird nicht ohne Grund rumgeheult, dass die Xbox One zu wenig Exklusiv-Titel hat. Es besteht also kein Kaufgrund gegenüber der Playstation. Bei der Switch sieht es da anders aus. Sie ist momentan nicht grundlos "der heiße Scheiß" bei den Konsoleros. Es sind eindeutig die exklusiven Nintendo Titel, die der Switch diesen Erfolg bescherte. Würde Nintendo ihre Spiele/Marken für alle Konsolen bringen, würden sie sich den Ast absägen, auf dem sie sitzen... -Das ergäbe keinen Sinn.
    • @RealJackWo ist den da der Wettbewerb dann, der so wichtig für alle Marktvorgänge ist? Warum sollte es dann überhaupt verschiedene Konsolen geben, wenn eh alle gleich sind und warum sollte Nintendo die Taschen von Sony und Microsoft damit vollmachen? In erster Linie unterscheiden sich Konsolen durch die exklusiven Spiele voneinander. Die Konsolenhersteller verdienen in erster Linie an der Software und dadurch verbreitet sich auch die Userbase.
    • Wenn es auf den Konsolen keine exklusiven Spiele mehr gäbe, bräuchte man keine Konsolen mehr. Denn eine offene Plattform gibt es schon fast genauso lang wie Konsolen und das wesentlich erfolgreicher: den Personal Computer.

      Und seit UEFI, SSD und dem Big Picture-Mode von Steam gibt es auch kaum noch Nachteile gegenüber einer Konsole wie z.B. die Zeit bis ein Spiel startet oder eine bequeme Oberfläche, die sich leicht mit dem Controller bedienen lässt.
    • Ohne Exklusivtitel gäbe es nurnoch wenige Alleinstellungsmerkmale und somit kaum Gründe ein bestimmte Konsole der anderen vorzuziehen (außer die Switch vielleicht). Die Spiele müssten für alle Platformen angepasst werden, was Resourcenverschwendung und eine Limitierung der Möglichkeiten im Spiel mit sich bringen würde. Durch die Gleichschaltung würden 3 verschiedene Konsolen auch bald überflüssig werden, was mehr und mehr zu einem Monopol führen würde und das ist das schlimmste was passieren kann.
      SW-0839-3125-7989
      Rocket League
      Splatoon 2
      Pokemon Tekken DX
    • Ich sehe das bei mir auf Arbeit. Exklusivität ist sehr wichtig um am Markt zu bestehen und halbwegs guten Gewinn zu machen. Ich arbeite in einem Großhandel für Sanitär, Heizung usw. und würden wir nur die Marken Artikel verkaufen, die auch jeder andere Händler vertreibt, dann könnten wir kaum die Kosten decken. Bei den exklusiven Produkten sieht das schon ganz anders aus. Sie sind nicht vergleichbar, da es diese eben nur bei uns gibt. Man kann diese Produkte zu guten Preisen verkaufen ohne diese zu verramschen. Auch locken diese Produkte Kunden an und lassen diese an uns binden.

      Aus Sicht des Kunden bin ich selber auch nicht immer glücklich über exklusive Inhalte. Wie sehr würde ich mich über ein The Last of Us oder Days Gone auf der Xbox oder Switch freuen. Oder The Walking Dead. Als Amazon und Netflix Besitzer kann ich bis Staffel 7 gucken. Staffel 8 hingegen gibt es nur auf Sky. Pech gehabt. Hat halt alles sein Für und Wider.
    • Sieht man ja gut an Sega, ein Schatten seiner selbst. Software sells hardware. Was bei Xbox momentan los ist, kann ich nicht verstehen. Meiner Meinung nach schaufeln sie Konsolentechnisch grade ihr Grab.

      Als jemand der im Monat Ca 2-300 Euro für spiele ausgibt muss ich sagen, Microsoft hat schon lange nix mehr von dem Geld abbekommen. Rip Scalebound, rip Fable, aber es gibt ja sea of thieves :S Hauptsache Arcade Games wie Cuppahead aufblasen wie en Tripple A Game, warum hat man es nicht gleich Halo6 oder GTA6 genannt :troll:
    • Das ganze Videospiel Business wäre mega langweilig ohne exklusiv Spiele.
      Die toll war es als Resident Evil damals einige Jahre Nintendo exklusiv wurde?
      Hab's gefeiert.

      Auch die ganzen exklusiven Nintendo IPs usw.
      Das Mus und soll schön so bleiben .
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • @RealJack ich sehe das ganz anders, sonst würde ich mir keine neue Nintendo Konsole kaufen wenn es nicht sowas ist wie die Switch, da ich eine bessere Hardware mit einer PS4 haben könnte und trotzdem Yoshi, Mario, Zelda, Kirby etc. spielen könnte mit einer besseren Auflösung und das will ich nicht für Nintendo.

      Zitat von Realjack:

      [...] bei den stationären Konsolen am Ende.
    • Ohne Exklusivität geht es einfach nicht. Hardware verkauft sich durch Software. Es war damals schon ein harter Schlag für Nintendo als FF7 exklusiv für die PSX herauskam und nicht fürs N64. Durch solche Angebote verkauft sich eine Hardware erst.

      Prinzipiell brauche ich Exklusivität nicht für mich persönlich. Ein gutes Spiel ist ein Kulturgut und sollte jedem zugänglich sein. Tatsache ist aber, dass ein Hersteller Exklusivität braucht, um eine Daseinsberechtigung zu haben. Letztendlich beschert uns die Exklusivität auch Toptitel, die es ohne Exklusivität nicht geben würde. Wer weiß, ob es Titel wie BotW, XC2, die Quantic Dream Titel oder FF7 geben würde, wenn es nicht die Konkurrenz unter den Herstellern geben würde.

      Ich will nicht sagen, dass nicht ein anderes System möglich wäre, aber das ist ein gesellschaftliches Thema. Die Wirtschaft kann sich nur in dem Raum bewegen, der durch die Gesellschaft vorgegeben wird. Würde es eine Entwicklung weg vom Kapitalismus und dem aktuellen Bild von der Ökonomie geben, dann könnte man wieder neu darüber diskutieren.

      @BANJOKONG

      Oder man pfeift auf solche aussagen und kauft sich halt das, was man sich leisten kann und einem wichtig ist. ;)
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon