Switch - Achievements

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      • :*

      Interessant

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      ONLINE SERVICE START: SEPTEMBER 2018
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

    • Sein Hauptgrund: Anderen zeigen wie geil man nicht als Zocker ist, weil die Zahl so hoch ist.
      Paar Argumente machen sinn -> Sammeltrieb usw, aber das ist so allgemeines blabla.
      Alles weitere ist seht subjektiv: Wenn es ein Multititel ist, kauf ich es auf einer Konsole mit dem System um noch mehr angeben zu können. Ihm gehts also weniger um das Spiel, sondern einfach nur darum die Zahl hochzutreiben ^^

      Dann noch dieses qualifizierte Argument: Weil es die anderen haben müssen es alle haben...

      Ein Argument unterschreib ich allerdings. Wenn man 200 Spielstunden investiert hat und die Erfolge durch geht, ist es schon interessant, was man bis dahin alles geleistet hat.
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • Also ich mag Achievements auch und würde mir so ein System von Nintendo wünschen.
      Allerdings bitte auf Nintendos Art und keine Kopie von Sony oder Microsofts System. Die Sache mit den Stempeln auf der Wii U fand ich schon gar nicht so schlecht und man könnte dieses System doch gut weiter ausbauen. Wenn man wirklich 100% in einem Spiel erreicht bekommt man vielleicht ein tolles Spielerbild. Wenn man ein Spiel beendet hat bekommt man auch ein Spielerbild welches aber eben etwas anders aussieht. Irgendwie so etwas in der Art könnte mir gefallen. Hauptsache man kann mit Freunden vergleichen. :)

      Was mir schon gut gefallen würde wäre eine vernünftige Statistik zu jedem Spiel die auch Freunde online über die Switch einsehen können. Eine 100% Statistik zum Beispiel. So sieht man, Freund X hat zum Beispiel bei Zelda Botw 100 % erreicht.

      Gerade Nintendo traue ich ein absolut geniales motivierendes System zu. Es gibt doch wirklich keinen Konzern in der Videospielbranche der so kreativ ist wie Nintendo :)

      Also bitte überrascht uns! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hottehue ()

    • Ich finde Erfolge sind eine klassische Win-Win Situation, weil sowohl Nintendo als auch Spieler/innen etwas davon haben und sie eine einfache Methode sind, die Langzeitmotivation zu erhöhen. Falls einem die Erfolge egal sind, hat man keinen Nachteil und kann sie gekonnt ignorieren.

      Meiner Meinung nach sind Erfolge ein weiterer Grund sich für Plattform XY beim Kauf eines Spiels von einem Dritthersteller zu entscheiden. Das sah man damals als die PS3 noch keine Trophäen hatte. Zusätzlich erhöhen sie, mal mehr, mal weniger, den "Wert" des Accounts, weil sie indirekt zeigen, wie viel Zeit bzw. Mühe man schon investiert hat.

      Ich bin jetzt nicht der größte Erfolg- bzw. Trophäensammler, aber ich finde schaden kann es nicht. Im Gegenteil für mich bringt das Feature nur Vor- und keine Nachteile.
    • Bin jetzt auch kein achievement-hunter. Aber in letzter Zeit erwische ich mich immer mehr dabei, dass ich bestimmte Dinge tue nur um den Erfolg zu bekommen. Z.B. gibt es in Borderlands 1 eine Mission in der man Gehirne sammeln muss, normalerweise würde ich so eine komplett ignorieren. Leider hab ich die Mission zu spät angenommen und jetzt ist es mehr Arbeit. ^^

      Oder in Warframe gibt es Erfolge, in der man mit einer Waffenart das Max-Level erreichen muss. Jetzt Spiel ich mit dieser Waffenart eben so lange, bevor ich die Waffe wechsle.

      Sind zwar jetzt nur spielerein, aber bei solchen Erfolgen leistet man etwas, was nicht so selbstverständlich ist.
      Erfolge sollten laut Definition sein "die Tatsache, dass eine Anstrengung zu einem guten Ergebnis führt und Anerkennung findet"
      Wenn ich schon mit Erfolgen zugespamt werde nur weil ich spiele, fehlt mir jegliche Motivation, sie auch zu machen. Wenn so Erfolge kommen wie "Du hast Abschnitt X geschafft" oder "Gratuliere du hast in einem 20 Stunden Spiel 10 Gegner getötet" brauch ich sie wirklich nicht. Für sowas will ich keine Erfolge oder Anerkennung haben. ^^
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • Zitat von era1Ne:

      Falls einem die Erfolge egal sind, hat man keinen Nachteil und kann sie gekonnt ignorieren.
      Könnte man. Ich kritisiere Erfolge aber. Statt, dass die Entwickler dir Aufgaben ingame geben und dir dafür richtige Belohnungen geben, machen sie es sich über Achievements einfacher, geben dem Spieler mehr Aufgaben an die Hand, für die er nix bekommt.

      Ich verzichte lieber auf Achievements.

      Wer Achievements will, kann die aber auch bei Sony/MS kriegen. Wir brauchen diese nicht auf jeder Plattform.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Wer Achievements will, kann die aber auch bei Sony/MS kriegen. Wir brauchen diese nicht auf jeder Plattform.
      Das haben "wir" ja auch verstanden und uns ist schon bewusst das es diese, woanders schon gibt. Ändert ja nichts daran, das "Wir" diese gerne auch auf der Switch hätten.

      Wie beschrieben, wäre es ja auch möglich diese zu ignorieren. Wobei ich denke, das jeder bei dem einen oder anderen Achievement schwach werden würde. Wer weiß, vllt gefallen jemanden diese "Erfolge" sogar, obwohl er immer kritisch dem gegenüber stand. Zack würde Nintendo davon profitieren, siehe andere Plattformen.

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      ONLINE SERVICE START: SEPTEMBER 2018
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

    • Die meisten großen Switch-Spiele wie Zelda BotW, Mario Odyssey, Hyrule & Fire Emblem Warriors, Bayonetta 1 & 2, Xenoblade Chronicles 2 u.ä. haben doch schon ingame Archievements, bzw. sinnlose Kennzeichnungen für Erungenschaften, die den normalen Spieldurchlauf nicht betreffen.
      Ich habe FE Warriors zwar zu 100% durch, aber die letzten Meilensteine lassen mich echt noch grübeln, ob ich das noch schaffe (besonders weil zeitlich zu intensiv).

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice
    • Also in Kombination mit Platin und Gold Punkten wäre es echt mal was anderes. Bei den Smartphone Spiel gibt es ja auch mittlerweile Erfolge für die man Platinpunkte bekommt bzw eigene Spielpunkte. Hinzu kommt, dass man bei AC sogar Erfolge hat, die sich Wöchentlich resetten




      Animal Crossing: Pocket Camp


      100 Wünsche erfüllen (pro Woche)

      0/100
      Wenn sich Nintendo hier nicht zu doof anstellt, könnten sie da wirklich etwas schaffen, was sie von anderen abhebt.
      Dann hätte MyNintendo mal einen tiefern Sinn ^^
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • @Splatterwolf
      Dass du keine Erfolge auf Konsolen magst, ist ja deine Sache.
      Der Switch aber direkt erstmal die Berechtigung dafür abzusprechen, finde ich absurd.
      Wieso nerven Achievments denn? Wer sie nicht mag, guckt sie nicht an. So einfach. Dass andere Systeme alle sowas haben hat auch einen Grund: Achievments sind beliebt!
      Allein schon weil nur ein Bruchteil der Switch Benutzer noch andere Systeme hat, ist dein Argument mit anderen Konsolen hinfällig.
      Wieso man so penetrant gegen zusätzliche Features sein muss, die andere aber glücklich machen und sogar neue Spieler anlocken, ist mir schleierhaft. Zumal es nichtmal was kostet...
    • @Shulk meets 9S
      Ich hab nichts gegen passive Fortschrittsanzeigen. Die find ich sogar ganz cool. Aber wenn es so bescheuerte Dinger sind wie: "Besiege 50 Gegner mit Waffe XY mit einem Headshot während sie von einer Klippe fallen!", können sie das gerne behalten.
      Die zwei härtesten Archiements in FE Warriors sind, "Erreiche mit einem Chara den max Level von 150!", was zwar dauert aber machbar ist und "Ereiche mit jedem Chara den maximalen Supportrang", was bei über 30 Charas auch nicht unmöglich ist, da man mit nötigen Tricks nur vier Schlachten in der jeweiligen Kombination (also knapp 1000) spielen muss. Dauert halt nur beides ggf etwas. Allerdings hab ich auch so schon über 355h mit dem Spiel verbracht.

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice
    • @cedrickterrick
      Niemand wird gezwungen, jedes einzelne bescheuerte Achievment zu holen. Das ist ja nur ne Motivation, Spiele nciht so als Wegwerfartikel zu benutzen und keine Nötigung.
      Ich finde es irgendwie seltsam, wie viele solche Teile gleich als Fußfessel wahrnehmen. Den Druck macht ihr euch doch höchstens selbst!
    • Ja, und was spricht dagegen, Achievements nur dann einzubauen, wenn sie Sinn machen und das ingame zu machen? Den meisten geht es um irgendeine Punktzahl, mit der man nix machen kann. Wenn man sich diesen Tricks bedienen muss, um die Spielzeit zu strecken oder mehr Motivation zu geben, dann soll das ingame passieren und man soll richtige Belohnungen dafür kriegen.

      Das macht auch mehr Sinn. Achievements funktionieren nicht in jedem Spiel, dann kommen dabei eben so absurde Sachen raus oder man soll das Spiel dann auf fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchspielen und was weiß ich...

      Ich finde diese Dinger eine Unsitte und bin dagegen.Ich kann die dann auch nicht einfach ignorieren, sondern die Entwickler lassen dafür Entwicklungsarbeit fallen. Man hat ja noch die Achievements.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Splatterwolf
      Du warst nie bei der Bundeswehr oder? ^^
      Auszeichnungen Ränge zu bekommen um sich mit anderen zu messen, finde ich ja schon enorm motivierend. Es gibt ja auch bei anderen Systemen immer irgendwelche Muffel, die das doof finden. Aber du siehst die Sachen ja mal extremst zu verbissen und zu undifferenziert.