ntower schmökert: Zelda: Breath of the Wild: Das offizielle Buch - Erweiterte Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ntower schmökert: Zelda: Breath of the Wild: Das offizielle Buch - Erweiterte Edition

      Wir bei ntower spielen natürlich nicht nur Videospiele. Lesen ist ebenfalls eine große Leidenschaft von uns, besonders wenn das Thema der Bücher Videospiele sind. In Zeiten des Internets sind Lektüren dieser Art gerade auf Deutsch aber leider immer seltener geworden. Für Zelda-Fans gibt es jedoch ab sofort eine neue Auflage der Komplettlösung zu Breath of the Wild. Diese "Erweiterte Edition" hat unter anderem Informationen zu den beiden DLC-Paketen. Wir haben uns das Buch für euch näher angeschaut.

      Hier geht es zur Buchrezension!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      Twitter
    • Mmmh... hin und her gerissen bin ich, ob sich der Kauf des Spiels lohnt.
      Wie ist der Schwierigkeitsgrad? das was ich so gesehen habe, wirkt schon recht schwer, vor allem mit den vielen Abhängigkeiten von Gegenständen, und das Gefühl kein roter Faden der sich durch die Geschichte bzw. die große Welt spannt... das wirkt so frostig - kann mich aber auch täuschen...
    • Ich würd es mir kaufen, hab diese Woche mal wieder mit Zelda angefangen, aber gemerkt, dass ich es gar nicht gebrauchen kann.

      @Rikibu Es ist nicht sonderlich schwer. Das geht alles leichter von der Hand als man denkt. Das kann sowohl für richtig gute Spieler schwer sein, aber auch für Anfänger. Und wenn etwas mal zu schwer ist, kann man sich schnell einen Vorteil durch die Ausrüstung schaffen.
      Die Geschichte kann man ziemlich fesselnd erleben, wenn man sich sicher auf die Ereignisse konzentriert. Man kommt auf dem Weg zu diesen eben vom Pfad ab und erkundet auch mal ein wenig die Welt. Aber sobald man wieder auf dem Weg ist, nimmt die Geschichte ihren weiteren Lauf, und ist dabei sehr fesselnd. Enttäuscht kann man da eher weniger werden. Auch wenn das Tutorial möglicherweise manche ein wenig langweilt, nach ein paar Stunden hat man den Dreh raus, wie das Spiel komplett funktioniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerpla ()

    • Das klingt ja echt super, hatte das Buch zuvor gar nicht so auf dem Radar gehabt, aber jetzt habe ich das starke Bedürfnis, es mir ebenso zu holen, aus Sammlergründen :)

      @Rikibu
      Der Schwierigkeitsgrad ist vor allem am Anfang eher höher, aber das soll trotzdem nicht abschrecken. Je mehr man sich mit der Spielwelt auseinandersetzt, desto mehr lernt man die wichtigsten Vorgehensweisen und später frustet das Spiel sicherlich nicht mehr, da man so viele Möglichkeiten hat, wie mans spielen will. Es gibt wirklich nur sehr wenig Abhängigkeiten, man kann selber entscheiden, wie man das Spiel anlegen will und ob man zuerst zu den schwierigeren Gebieten gehen will, oder das ganze langsam angehen will. Roter Faden ist tatsächlich keiner gespannt, man muss sich wirklich selbst zurechtfinden und die Storypuzzlestücke zusammenbauen.
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Das Buch wurde heute Abend zugestellt und ich bin positiv überrascht - abgesehen vom Geruch. Hochwertig verarbeitet, unerwartet viele Informationen, detaillierte Ausarbeitung, ein Atlas, der Schulatlanten in nichts nachsteht und tolle Artworks.

      Mir wird das Buch vor allem zum Auffinden der letzten Hand voll Schreine, unzähliger Krog-Samen und zahlreicher Geheimnisse dienen. Und zum Schmökern...
    • Zitat von AKW_Kovu:

      Musste meins leider zurückschicken, weil DHL es auf dem Versandweg vernichtet hat.
      In wie fern vernichtet? Meines hat scheinbar einen Sturz abbekommen und die oberen Ecken rechts sind etwas eingeknickt und die Seiten haben genau dort mehr oder weniger Eselsohren bzw sind geknickt/gewellt.

      Eine Frage an alle, die das Buch auch besitzten:
      Sind bei euch Druckfehler enthalten? Eine Seite 425 ist leicht "verwischt" - nicht weiter schlimm

      aber die Setein 419, 431, 434, 435, 438 sind komplett wie "doppelt bedruckt" und sehen so aus als hätten sie einen Schatten. Der gesamte Druck ist da verrutscht.

      Ist das bei euch auch so? Trifft es auf die selben Seiten zu oder sind es andere? Wenn das bei allen so ist, dann muss ich das wohl hinnehmen. Falls nicht, wird es ein fehlerhaftes Exemplar sein, was ich dann reklamieren und umtauschen wollen würde.

      Ansonsten ist das Buch echt toll geworden, sogar noch detailierter und ausführlicher als das alte Exemplar
      SW-0654-4460-3428
    • Ich würde es nur wegen dem Atlas nochmal kaufen. Der Faltplan der ersten Ausgabe war ja nun wirklich mehr als unbrauchbar.
      Ich hoffe, die fehlenden Kroks wurden im Atlas wenigstens ergänzt.

      Ansonsten sind die DLC ja so geringumfänglich, dass sich der Neukauf in meinen Augen überhaupt nicht lohnt.
    • Ich hab die erste Version des Buches und das Spiel bereits auf 100% gezockt, den Master Modus durchgespielt und die DLCs beendet. Das Spiel ist genial und ich bereue es nicht, über 300 Stunden investiert zu haben. Eine neue Version vom Buch brauch ich allerdings nicht mehr.
    • Wer noch überlegt ob er das Spiel kaufen soll .. für mich ist Zelda das beste Spiel der der letzten 10-20 Jahre. Alles davor hat den Jungend/Nostalgie Bonus.
      Bleibt aber gewchmacksache. Gerade das offene und entdecken ist für mich der größte Wert.
      Nun also dazu ein Lösungsbuch.?
      Das erste habe ich als Deluxe Editon und mag es gar nicht auspacken ... Ggf hole ich mir deswegen diese Version ... zum wirklich durchblättern und co. Bei Zelda habe ich den letzten DLC jedoch noch nicht durch .. und es fehlen mir noch mehr als 300 Samen .... danach hole ich es mir wohl und gucke was ich noch finden/entdecken kann
    • Zitat von Niels Uphaus:

      Ich persönlich habe neben der alten Collector’s Edition sogar die Deluxe-Version. Dennoch war für mich klar, dass ich auch die definitive Version des Guides in meinem Besitz haben muss. Dafür liebe ich The Legend of Zelda: Breath of the Wild einfach viel zu sehr.
      na wenn der satz mal nicht zu 100% auch von mir hätte sein können :thumbsup: