Rettung aus dem Datentransferschlamassel?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rettung aus dem Datentransferschlamassel?!

      Hallo meine Lieben. Tatsächlich ist das mein erster Forumseintrag jemals, woran man hoffentlich meine Verzweiflung erkennen kann.
      Vor einigen Monaten hat sich mein Nintendo 3DS, auf welchem ich hauptsäclich die Monster Hunter Franchise spiele, verabschiedet. Beim Aufklappen gabs ein Knack und Aus. Je doch nur wenn ich den Bildschirm über 90° öffnete. Daraufhin habe ich das defekte Gerät eingeschickt. 110€ Reparatur, die Hauptplatine ist futsch. Unvorbereitet und unwissend wie ich bin, habe ich dem Gerät davor die SD Karte entnommen, in dem Glaube alle Daten welche ich brauche befänden sich darauf. Bei dieser Summe dachte ich mir dann, lieber ein neues Gerät zuzulegen und lediglich die SDKarten Daten meines Alten auf die Neue zu transferieren. Ein New Nintendo 3DS XL. Ich habe mich im Internet anschließend zum Datentransfer mit Hilfe des PC´s belesen und diesen Vorgang unternommen. Die so einfach klingende Beschreibung die Verschiebung durchzuführen, täuschte mich. Nach sämtlichen Versuchen den kompletten N3DS ordner auf die neue, leere microSD zu verschieben, diese in das Gerät zu stecken und zu versuchen mit dem New Nintendo 3DS XL aufzurufen. Bei diesem Vorgang, hat mein New 3DS dann in meinen Nintendo 3DS Ordner, seinen eigenen ewig langen Zahlencode ordner erstellt. Nach tausendfachen Versuchen und Ausprobieren (z.b. nur die Ordner des alten Ordners in den neu angelegten zu verschieben und Diesen damit dann zu überschreiben) neigte sich meine Motivation und Hoffnung meine Speicherdaten jemals wiederzusehen. Alles erfolglos. Entweder sagt mir der New 3DS die Daten seien fehlerhaft, oder er ignoriert sie einfach und erstellt seine Neuen.
      Also wandte ich mich an den Support, der mir versichterte, dass ich ohne mein altes N3DS Gerät nicht ein mal die Daten der SD Karte brauchbar machen kann, da diese erst für den PC freigegeben werden müssten. Die andere Möglichkeit wäre der direkte Datentransfer zwischen den beiden Geräten. Natürlich habe ich um das Zurückschicken des defekten Geräts gebeten, da die Funktionalität ja noch zur "Hälfte" gegeben war, in der Hoffnung, dass dies immer noch der Fall ist. Da aber ausgerechnet die Hauptplatine kaputt ist, das vom Reparaturportal benötigte Werkstück zum Datentransferieren usw., neigt sich meine Hoffnung.
      Meine Frage jetzt. Wenn mein kaputter N3DS nun wieder bei mir eintrifft und gar nicht mehr funktionsfähig ist, habe ich immer noch eine Chance meine tausenden Spielstunden zu retten? Benötige ich wirklich unbedingt mein alten 3DS und System, dass ich meine Speicherdaten auf dem New 3DS fortführen kann? Oder gibt es für mich nun wirklich keine Hoffnung mehr. Ich danke im Vorraus für die Antworten.
      LG Marc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarcDon ()

    • @MarcDon
      Der Support hat leider recht. Die Daten können nur von einem System gleichzeitig verwendet werden. Du musst sie also erst auf dem alten Gerät freigeben. Das geschieht über den Transfer, der grundsätzlich nut mit einem funktionietenden 3DS möglich ist. Das ist vor allem bei Defekten ziemlich sinnlos. Wie eben in deinem Fall. Soweit ich weiß hat der Reparaturs3rvice bis heute auch keine Möglichkeit, das mit einem kaputten Handheld zu erledigen - auch nicht gegen Bezahlung.
    • @MarcDon
      Tu tust mir da echt leid. Meiner Meinung nach sollte Nintendo da unbedingt etwas unternehmen, dass man seine wertvollen Speicherdaten endlich irgendwo sichern kann, denn Defekte können immer mal auftauchen. Auch wenn der Austausch des Gerätes in der Regel kein Problem darstellt ist das Problem mit den Speicherständen leider ein sehr großer. Ich verlor kürzlich auch sämtliche meiner Switch Speicherstände unter anderem den Mario + Rabbids sowie den Super Mario Odyssey Spielstand. Besonders ärgerlich, da ich mir sehr viel mühe gemacht habe alles freizuschalten. Manches hat doch sehr viele Nerven gekostet (Einige Passagen in Mario+Rabbids sowie einige der Aufgaben in Super Mario Odyssey).

      Normalerweise handhabe ich das so, dass ich nach dem durchspielen jedes Spiel nochmal extra sichere als Backup auf einem USB-Stick.
    • Hallo Leute, ich lese schon seit Jahren täglich hier im Tower mit, beste Seite...jetzt brauche ich allerdings mal eure Experten-Hilfe, weshalb ich mich endlich mal angemeldet habe. Mein Problem passt gut zu diesem Threat und ich wollte nicht extra einen neuen erstellen, ich hoffe das ist in Ordnung.

      Die Situation: Ich habe heute einen normalen 2DS gekauft, auf dem Mario Kart 7 auf der mitgelieferten 4 GB SD-Karte vorinstalliert ist. Ich besitze außerdem einen New 3DS XL, in dem eine 16 GB Mikro-SD mit allerlei Spielen steckt. Ich möchte alle Daten auf den 2DS transferieren und Mario Kart 7 natürlich nicht "verlieren". Was muss ich dafür tun?

      LG

      PS: Ich habe eine Nintendo ID auf dem New 3DS XL und besitze einen Adapter um die Micro-SD in den 2DS stecken zu können.
    • @Maddi

      Zitat von Nintendo:

      Das Nintendo eShop-Guthaben und die im Nintendo eShop erworbene Software (außer den Demos) werden zu einem im Empfänger-System bestehenden Ninendo eShop-Konto addiert.
      Das heißt, du erhältst die Software deines alten Systems ohne dass die bestehenden Spiele auf dem neuen System verloren gehen.
      Wichtig: Du darfst auf dem neuen System noch kein Nintendo Konto o.ä. registriert haben!
      Den Transfer kannst du nach 7 Tagen auch wieder rückgängig machen.
      Ansonsten kannst du aber auch einfach den Nintendo Support kontaktieren.
    • Dankeschön, ich habe das Spiel jetzt auf eine 16 GB-Karte kopiert, damit auf dem Zielsystem genügend Platz für den Datentransfer ist. Leider kommt dann die Fehlermeldung, dass ein Datentransfer von einem New 3DS-System auf ein 3DS-System nicht möglich ist. Das war mir beim Kauf des 2DS nicht bewusst. Sehr doof, aber da bin ich wohl auch selber Schuld. Bin einfach davon ausgegangen, dass alle Systeme der 3DS-Familie in dieser Hinsicht kompatibel zueinander sind.
      Beim Telefonat mit der Nintendo-Hotline bekam ich die Empfehlung meine NNID mit dem 2DS zu verknüpfen, um dann alle Spiele aus dem e-shop erneut herunterzuladen.
      Ich kann aber meine vorhandene NNID nicht mit dem 2DS verknüpfen, da sie ja mit dem anderen System verknüpft ist. Die NNID vom New 3DS XL kann ich auch nicht lösen, weil dann die Meldung kommt, ich müsse zuvor einen Datentransfer durchführen, was ja nicht geht.
      Jetzt kann ich leider nur meine Retail-Spiele auf dem 2DS nutzen und muss sie, mangels Speicherdaten, von vorn beginnen
    • Man kann eine ID leider nicht auf zwei Geräten gleicher Serie (also alle Modelle der 3DS-Serie) nutzen.

      Die Account-ID wird beim Erstellen automatisch mit der Konsolen-ID verknüpft. Diese Verknüpfung kann Nintendo lösen. Beim Transfer wird diese ID auf ein anderes Gerät übertragen, und das alte Gerät freigegeben. Funktioniert aber nur, wie hier bereits geschrieben, wenn auf dem Zielgerät keine ID existiert.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @blither
      Mir ist klar, dass die NNID nur auf einem Gerät genutzt werden kann. Aber vielen Dank für den Hinweis, dass Nintendo die Verknüpfung zum New 3DS lösen kann. Werde dann deswegen nochmal dort anrufen. Dann sollte es ja funktionieren die Spiele aus dem e-shop auf den 2DS zu laden.

      @MAPtheMOP
      Bei meinem New 3DS XL hat der B-Knopf den Geist aufgegeben. Habe keine Garantie mehr und schon alles versucht. Habe ihn sogar aufgeschraubt, doch es ist offensichtlich kein mechanisches Problem. Ich hatte einen day one 3DS, danach zum 3DS XL und schließlich zum New 3DS XL upgegraded. Hatte da auch nie Probleme mit dem Datentransfer, weshalb ich u.a. auch die 20 Spiele aus dem Botschafter-Programm von damals noch drauf habe.
      Eigentlich war ich top zufrieden, aber ohne B-Knopf kann man einfach nicht spielen. Sobald Fire Emblem für die Switch raus kommt, hol ich mir eben diese.
      Hauptgrund für meine Kaufentscheidung war einfach der Preis (und Mario Kart 7 hatte ich auch noch nicht). Als Übergangslösung reicht mir der 2DS völlig aus und er liegt echt geil in der Hand. Der New 2DS ist ja gleich mal viel teuerer, da kann man sich auch gleich wieder einen New 3DS holen, was sich für mich nicht lohnen würde.