Nintendo Switch-Spieletest: Fe

    • Nintendo Switch-Spieletest: Fe

      Nach einiger Wartezeit konnten nun auch wir endlich in die malerische Welt von Fe eintauchen! Das kleine, unscheinbare Indie-Spiel, welches erstaunlicherweise von Electronic Arts vertrieben wird, wirkte mit seiner sehr dichten Atmosphäre auf den ersten Blick schon mal sehr vielversprechend und verzauberte viele Menschen schon bei der damaligen Ankündigung. Ob das Spiel allerdings auch in Sachen Gameplay überzeugen kann oder ob die pure Optik bereits ausreicht, um komplett zu überzeugen, erfahrt ihr in unserem Test zu Fe:

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      ----------------------------

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Merkwürdig, mir sind bislang keine gravierenden Ruckler aufgefallen und das besagte riesige Tier habe ich schon erlebt. Da waren Rime und Batman Telltale auf der PS4 deutlich schlimmer dran. Klar, ab und zu ruckelt es beim Betreten eines neuen Bereichs aber so wie es im Test klingt, kann ich es nicht nachvollziehen.

      Aber ansonsten ist es ein sehr schönes Spiel, welches meiner Meinung nach die 20 Euro absolut wert ist, seinen atmosphärischen Höhepunkt aber vielleicht etwas zu früh aufspielt und das ein oder andere Gameplayelement mehr vertragen hätte. 7,5 von mir. Artstyle und Musik verdienen einen Lob.

      Kleine Anmerkung zum Test: Ein paar Grammatikfehler sind noch drin, nichts gravierendes aber er sollte ein weiteres Mal überprüft werden. :)
      Nintendo Network ID: BurningWave
      PSN: BurningWave91

      Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch
    • Muss gestehen ich schwanke noch zwischen...
      "Haben will weil... *_*" und einem entschiedenen "EA... <.<"
      Vermutlich werde ich mal zuschlagen und bin gespannt, von Bekannten jedenfalls habe ich gehört dass es nicht sehr ruckelt, darum bin ich erstaunt o.o
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Also wir haben es uns auf Verdacht geholt und hatten eine menge Spaß - Ruckler sind uns dabei kaum welche aufgefallen, vor allem keine der gravierenden Art (und wir haben das Spiel auch über die Story hinaus weiter gespielt und kratzen gerade an den 100%). Art Design und die Optik finde ich persönlich sehr ansprechend. Man muss sich allerdings auf das Spiel einlassen - und dazu gehört auch, dass man akzeptiert dass Fe einen kaum an die Hand nimmt und viel erklärt, wie es nun weitergehen soll. Aber irgendwie hatte genau dieser Punkt seinen Charme - denn im allerschlimmsten Notfall hatte man immer noch zwei Mechaniken (Map und/oder der Vogel den man rufen kann um einem den Weg zu zeigen) die einen wenigstens grob in die richtige Richtung stoßen.

      Größter Kritikpunkt für mich war eher, dass es schwer ist, die Story im Ganzen nachzuvollziehen. Wenn man im Laufe des Spiels nicht genug "Erinnerungsschnippsel" (mir will echt kein besseres Wort einfallen) findet, dann tappt man lange im Dunkeln und bleibt auch am Ende des Spiels mit Fragezeichen zurück.

      Schade, ist das erste Mal, dass ich eine Wertung bei euch so absolut gar nicht nachvollziehen kann, denn das Spiel tritt mal auf anderen Pfaden - gerade dadurch, dass es viel an Erklärungen und Texten einfach spart. Eine 7 oder 8 wäre m.M nach deutlich drin gewesen. Aber Meinungen sind ja verschieden und jeder Test hat auch seine subjektive Note mit drin.