Super Mario Odyssey: Nintendo teilt neues Hinweisbild

  • Als Super Mario Odyssey das Update 1.2.0 bekam, konnte man in den Daten des Spiels neue Hinweisbilder entdecken, wonach die Vermutung aufkam, dass diese in Zukunft ins Spiel integriert werden würden (wir berichteten). Dies stellt sich nun zum Teil als wahr heraus – jedoch geschieht dies nicht so, wie die meisten Spieler es erwartet hätten. Anstatt, dass man die Bilder im Spiel finden kann, veröffentlichte Nintendo über Twitter und auch den Neuigkeitenkanal der Nintendo Switch nun das erste neue Hinweisbild für Super Mario Odyssey.



    Findige Spieler haben den Fundort des versteckten Schatzes bereits ausfindig gemacht; wir haben die Lösung für euch im Spoilerkasten verpackt. Falls ihr selbst auf die Suche gehen und herausfinden wollt, was die Belohnung für das Lösen des Hinweisbildes ist, dann öffnet lieber nicht den Spoilerkasten!



    Hinweis: Um die Belohnung des Hinweisbildes finden zu können, müsst ihr das aktuellste Update mit der Versionsnummer 1.2.0 installiert haben.


    Quelle: Twitter (Nintendo of America), Neuigkeiten-Kanal der Nintendo Switch

  • Bilder, die man ins Spiel programmiert hat, werden nun ausschließlich über Twitter verwendet? Das macht doch gar keinen Sinn! Warum sollte man sich erst die Mühe machen, wenn man etwas ganz anderes vorhat? Es ist ja nciht so, als agiere man bei Nintendo mal ausnahmsweise spontan. Das ist ja alles schon mindedestens ein halbes Jahr im Voraus geplant. Daher glaube ich nicht, dass die gefundenen Bilder aus den Spieldaten etwas mit den geposteten Schätzen zu tun haben.


    Abgesehen davon, zeigen die neuen Bilder in den Spieldaten eindeutig Monde.

  • Die Auslagerung der Hinweisbilder nach Twitter finde ich jetzt nicht so glücklich gelöst. Nichtsdestotrotz ist es schön zu sehen, dass Nintendo das Spiel weiter supported. Auch die Ballonjagd z.B. ist eine tolle Ergänzung, die gerne zwischendurch genutzt wird.
    Wenn man jetzt noch die nachgekommenen Updates auf der Cartridge speichern könnte, wäre es perfekt.

  • Ich war nie bei Twitter registriert und das wird sich durch SMO auch nicht ändern :dk:

  • @Daniel Busch Es wird außerdem davon gesprochen, dass die Konsole beim Start der Software mit dem Internet verbunden sein muss, damit das funktioniert.


    @mrboone Es wird auch über den Newsfeed der Switch veröffentlicht... inzwischen ist ja auch die deutsche News dazu eingetroffen. NoE ist da halt etwas langsamer als die andern (ich hatte nach Mitternacht irgendwann bereits die News dazu von meinem JP- und meinem US-Account).


    Dass sich immer gleich alle ins Hemd machen bei sowas. :D

    ----------------------------- :triforce: ----------------------------
    :coin: Super Mario Maker 2-ID: LKS-7M2-HLF
    :coin:

  • @MAPtheMOP die Vermutung liegt nahe, dass die Bilder zusammen mit den Update-Dateien erstellt wurden und dann einfach zusammen mit dem ganzen Rest in das Update hineingepackt würden. Fertig. Du würdest dich wundern, was alles für Datenmüll in den Spieldateien mancher Spiele vor sich hinmuckert, da ist ein Screenshot noch das geringste Übel. Soundfiles, Items, halbfertige Levels - alles schon dagewesen

    Seymour the Hedgehog to the rescue!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!