Rebelliert in Minecraft gegen die Erste Ordnung mit dem Star Wars Sequel Skin Pack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rebelliert in Minecraft gegen die Erste Ordnung mit dem Star Wars Sequel Skin Pack

      Nicht nur die klassische Saga, sondern auch die neue Saga feiert bei Minecraft einen Auftritt, ebenso die Rebellen aus der Animationsserie Star Wars Rebels. Gestern gesellten sich außerdem noch die Protagonisten aus den aktuellsten Star Wars-Filmen hinzu. Spielt berühmte Szenen mit Rey, Finn und Kylo Ren nach. Dabei sind jede Menge kosmetische Skins aus den beiden Filmen Star Wars: Das Erwachen der Macht und Star Wars: Die letzten Jedi enthalten. Das Update gibt es sowohl für Minecraft: Nintendo Switch Edition (Patch 13) als auch für die Minecraft: Wii U Edition (Patch 32) und das Skin-Pack kostet 2,99 €. Abgesehen davon erschien das Halo Mash-Up Pack für beide Editionen und kostet 5,99 €. Einen Trailer dazu findet ihr unter diesem Link. Zum Star Wars Sequel-Paket gibt es ebenfalls einen passenden Trailer, der unten eingebettet ist.



      Welche Serien- und Filmcharaktere sollten neben Star Wars ebenfalls in Minecraft enthalten sein?

      Quelle: YouTube (Mojang) (1), (2) Minecraft Forum (1), (2)
    • Hmmm, irgendwie fand ich den Charm von Minecraft damals anziehender, als es noch eine richtige Indieperle war, und nicht zu Marketingzwecken instrumentalisiert wurde.

      Microsoft's Einflussnahme hat mir Minecraft irgendwie ein wenig maadig gemacht. Gerade in Bezug auf modbarkeit ist ja seit Release der "Windows 10 Edition" überhauptnichts passiert. Es hieß damals noch, dass es umfassenden modsupport bekommen sollte. Bis heute sieht man davon nichts. Schade, denn hier wurden riesige Chancen vertan. Es ist ja nicht so, dass Minecraft in seiner jetzigen Form kein Goldesel wäre, aber rein aus spielerischer Sicht hätte man Minecraft eigentlich zu etwas viel größerem machen können. Vielleicht so wie z.B. ein Skyrim von der modbarkeit her. So wäre Minecraft zu einem Baukasten immer neuer Spielideen herangewachsen. Ja, mir ist bewusst, dass es natürlich noch die Java Variante gibt, welcher sich nach wie vor durch ihren großartigen Modsupport auszeichnet. Das Problem hierbei ist aber, dass die Performance der Java-Version deutlich hinter der "Windows 10 Edition" liegt. Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Microsoft das zweigleisige Spiel auf ewig so weiterspielen wird. Und zu guter Letzt mein wichtigster Punkt: der Komfort. Modden in Minecraft ist immer so'n Ding. Man muss sich alle mods immer mühsam von mehreren Seiten zusamenklauben. Dabei müssen alle Mitspieler immer darauf achten, dass die Version ihrer mods zur installierten Minecraft Version passen und und und... -Es ist halt alles immer relativ fummelig. Und wenn Minecraft Mal wieder ein Update bekommt, dauert es meist ewig, bis alle mods wieder mit der neusten Version kompatibel sind. Das alles macht das moding in Minecraft nicht gerade attraktiv. Hier hätte ich mir eben einen richtigen Mod-Ingame Store gewünscht, indem man mods wie im Steam Workshop einfach ein & ausschalten könnte. Nichts mit fummeligen installieren. Und ja, ich wäre auch bereit, für meine Lieblingsmods zu bezahlen. Gute Arbeit gehört angemessen entlohnt. Naja, aber so wie es aussieht, wird das ganze auch weiterhin eine große Wunschvorstellung meinerseits bleiben. So wie Minecraft jetzt ist, habe ich einfach keine Lust mehr drauf. Ich hatte viel Spaß damit, aber mittlerweile ist es in meinen Augen nur noch ein alter Hut. Der nötige, frische Wind durch den nicht vorhanden Modsupport stößt mir einfach zu bitter auf. Schade schade...

      Aber die Konkurrenz schläft ja bekanntlich nicht und es sind ja schon aufregende, neue Projekte in den Startlöchern. Hier gilt mein besonderes Augenmerk dem Spiel "Boundless" vom Entwickler "Wonderstruck". Es ist ein sehr interessanter, neuartiger Ansatz, welcher schon jetzt zu faszinieren weiß. Das Spiel ist zwar noch in Entwicklung, schreitet jedoch mit großen Schritten voran. Der Release dürfte auch nicht mehr allzuweit entfernt sein. Ich bin mir ziemlich sicher: das Spiel wird für mich das neue Minecraft werden.

      Ich freue mich jedenfalls sehr darauf.

      Hier mal ein paar Trailer für die Interessierten unter euch:



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von -dAtA-TRoN- ()

    • 5 freakin' 99 für das Halo Pack? Hinten hängt der Hammer!
      Suche:
      • Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)

      Verkaufe:
      • Project Zero: Maiden of Black Water Limited Edition (Wii U, neu, Kartonhülle weist links an der Kante eine kleine Delle/Abschürfung auf, sonst einwandfrei)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Zitat von -dAtA-TRoN-:

      Microsoft's Einflussnahme hat mir Minecraft irgendwie ein wenig maadig gemacht.
      Wenn ich mich richtig erinnere, fing der Ausverkauf vorher schon an. Ich finde diese Skin-Packs aber auch echt lächerlich. Auf PC kriegt man einfach noch die beste Erfahrung, da kann man sich die Skins gratis besorgen, Mods draufspielen und auf vielen Servern verschiedene Modi ebenfalls gratis spielen.

      Ich spiels eigentlich nur auf Konsole, weil es da problemlos zu Zweit geht. :thumbup:

      Ich würde aber nie auf die Idee kommen, dafür noch mehr Geld auszugeben.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Wenn ich mich richtig erinnere, fing der Ausverkauf vorher schon an.
      Wenn du jetzt den Ausverkauf von Skin-Packs meinst bin ich mir da ziemlich sicher, dass das erst mit Microsoft kam. Mojang hatte damals keinerlei Microtransactions in Minecraft integriert bzw. vorgesehen.
    • Das Spiel ist heute so genial wie früher, was ein Geschwätz :D

      Freue mich nach wie vor auf Retail, dann kommts noch in die Modulsammlung.

      Kaufe mir die Tage noch das Skyrim Pack. Nordische Mythologie kann ich blind empfehlen. Wir spiele nur noch mit dem Pack
    • Zitat von -dAtA-TRoN-:

      Wenn du jetzt den Ausverkauf von Skin-Packs meinst bin ich mir da ziemlich sicher, dass das erst mit Microsoft kam. Mojang hatte damals keinerlei Microtransactions in Minecraft integriert bzw. vorgesehen.
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass schon vor dem Verkauf an MS, diverse Skinpakete auf den Konsolenversionen zu kaufen waren. Mag sein, dass das später noch forciert wurde.

      Der Verkauf an MS war 2014, mit den DLCs fing man schon 2012 an.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Splatterwolf

      Okay, über die verschiedenen Konsolenversionen kann ich generell nicht viel sagen, da ich diese nie gespielt habe.

      Was ich jedoch ganz genau sagen kann ist dass es damals, wie du schon richtig differenziert hast, KEINE Microtransactions in der PC Version gab, diese kamen erst mit der (schlechten) Einflussnahme Microsoft's.
    • Microtransactions gab es bereits vor Microsoft und nur weil auf dem PC eh jeder mit einem der zigtausend Mods/Packs spielt, bedeutet das nicht das MS nen schlechten Einfluss hat. DLC gab es schon all die Jahre davor ;)

      Microsoft hat das Spiel null negativ beeinflusst. So ein Geschwafel immer. Mojang arbeitet ständig an Updates und Verbesserung wie zuvor auch.