Assassin's Creed

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @VfD2017

      Ich hoffe sehr das davon ein Remastered kommt, würde Assassin's Creed 3 liebend gerne auf der PS4 haben. :thumbsup:
      Und kein Wunder das er nicht im Einklang ist als Templer und bei dem Vater den er hat. :(

    • @Guybrush
      ja genau. Der Sammelkram stört mich nicht ehrlich gesagt. Einfach nicht sammeln und gut ist. Die Storys waren eigentlich immer politisch angehaucht , weil ist ja ein Assassinengame und kein GTA. Politik und Geschichte ist aber selten für die jüngeren Spieler interessant, nehm ich jetzt mal an. Das größte Manko sehe ich im Kampfsystem. Das arbeitet der gesamten Story zuwider. Wenn man das ausschalten kann dann ist Assassin's Creed tatsächlich ein gutes Game in dem man schön Zeit verbringen kann.
    • @VfD2017

      Mich stört das Kampfsystem zum Glück gar nicht, hab sogar echt Spaß daran. Alleine wenn ich daran denke wie flink und athletisch sich Edward im Kampf bewegt und gleichzeitig so typisch unfair kämpft. geniale Animationen. :thumbsup:

      Origins ist ja wie gesagt komplett anders im Vergleich zu früher. Früher war es kein Problem 5-10 Mann alleine auszuschalten. Bei Origins glaube ich kaum möglich. Ist also eher Rollenspiel lastiger und vom Kampfsystem auch viel schwieriger.

    • @Masters1984
      dieser goldene Brustpanzer den es schon im Hauptspiel gab. Was ich grad gesehen habe, diese schwarze Altair Montur ist echt heftig in Unity :thumbup:

      @Guybrush
      du bist doch riesen Monkey Island Fan? das gibt dem Spiel auch nochmal viele Sympathiepunkte und so ein Piratenspiel wie Black Flag gibt es auch nur eins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VfD2017 ()

    • @VfD2017

      Ich? Monkey Island Fan? Keine Ahnung wie du darauf kommst. :troll:

      Ja doch aufjedenfall, das beste Piraten Spiel mit monkey island was ich je gespielt habe! Klar gibt es einige. Aber black Flag ist einfach ein Traum! Bin ebenfalls großer Pirates of the Caribbean Fan. Deshalb ja. Das Piraten Zeitalter war für mich ein Jackpot. Das haben die wirklich perfekt umgesetzt. Klar es ist kein typisches Assassin's Creed. Aber ein unglaubliches Game und vorallem das Ende hat mich sehr berührt. :) :love:

    • Hab nun endlich den Film gesehen.

      Wieder Mal der Versuch eine Videospiel Reihe als Film darzustellen. Ist es diesmal gelungen? Meiner Meinung ja, nur halt mit Einschränkungen.
      Zu erst einmal sei gesagt das ich den hate gegenüber dem Film nicht nachvollziehen kann. Bin ich selbst Assassin's Creed Fan? Ja. Kenne ich mich mit der Story dahinter aus? Ja.
      Sachen die ich im Film gut fand waren das man versucht hat zusammen zu fassen was die Ziele der Templer und was die Ziele der Assassinen sind, wenn auch nur kurz angeschnitten so hat man verstehen können wer wofür kämpft. Die Darstellung des Animus hat mir viel besser gefallen als die im Game. Ganz kurz wieso. In AC2 erlernt Desmond Miles die Fähigkeiten von Ezio Auditore da Firenze. Selbstverständlich reden wir hier über Fantasy. Trotzdem schafft es der Film Animus das realistischer rüber zu bringen. Ich mein wie kann jemand etwas körperliches erlernen wenn er die ganze Zeit nur auf einer Liege liegt. Im Film hingegen macht der Hauptcharakter alles was der Assassine auch macht, körperlich. So kann man viel besser nachempfinden wie er dies gelernt hat. Ebenfalls die Anfälle die er erleidet und Nebenwirkungen sind gut dargestellt, schließlich wird ja auf das Gehirn des Menschen zugegriffen. Ubisoft hat dem Animus aufjedenfall neues Leben gegeben und ich würde mir wünschen diese Art auch Mal im Game zu sehen. Aber zurück zum Film. Als großer Kritikpunkt wird erwähnt das sich der Film zu sehr mit der Gegenwart als der Vergangenheit beschäftigt. Das ist korrekt. Aber meiner Meinung war das auch nicht falsch. Assassin's Creed und die Geschichte dahinter zu erzählen ist in 2 Stunden einfach nicht leicht zu erzählen. Als Spieler spielt man die Erinnerungen nach. Natürlich wäre es für einen Spieler langweilig nach jeder Erinnerung zurück in die reale Welt zu bekommen, so hat man bei AC also eine Open World und viel gameplay. Theoretisch geht es aber wenn man nur die Story spielt eben auch nur darum das man eine Erinnerung nach der anderen abklappert um zu erfahren was passiert ist. Deshalb hat es der Film nicht schlecht dargestellt. Natürlich hätte ich auch sehr gerne mehr über Aguilar erfahren. Der Film bietet da aufjedenfall zu wenig. Die Geschichte in der realen Welt ist hingegen ausreichend erklärt und nimmt sich mehr Zeit. Wie gesagt so ein Game ist schwer für Leute komplett ohne Vorwissen über das Game darzustellen. Die Kampfszenen haben mir ebenfalls gut gefallen, die im Animus wie auch die in der realen Welt. Beides empfand ich als nette choreographie. Auch gut fand ich das in Spanien nur spanisch geredet wurde. Auch wenn Michael Fassbender kein Muttersprachler ist(ich hingegen schon) hat er das doch ganz gut gemacht. Generell bin ich mit seiner Darstellung sehr zufrieden! Ich empfand den Film auch nicht als langweilig oder das er sich gezogen hat. Ich verstehe einfach nicht was manche Fans sich erhoffen. Die Kern Sachen sind im Film, die Assassinen, die Templer, Abstergo, der Animus und eine neue Geschichte. Wie in jedem Game. Ich kann nicht nachvollziehen wie man zum Beispiel gewünscht hat das man die Geschichte von Altair erzählt. Da wären die Leute am Ende nur noch enttäuschter gewesen. Das ist ja gerade die Stärke von Assassin's Creed. Man nimmt die Wurzeln aber hat jedesmal eine neue Welt und eine neue Zeitlinie die man erzählen kann. Finde gut dass dies im Film ebenfalls so gemacht wurde. Klar der Film ist nicht perfekt. Aber die Erwartungen heutzutage sind einfach nicht mehr feierlich. Ich hätte mir gewünscht das Ubisoft weitere dreht und dies eben der Anfang davon war. Eine Serie wäre auch super gewesen weil man in Serien immer mehr Zeit hat jeden Charakter vernünftig kennenzulernen. Nun, wahrscheinlich wird es bei diesem Film bleiben. Zwar hat er mehr eingespielt als er gekostet hat. Aber Ubisoft ging es ja eh nur darum mehr Aufmerksamkeit auf die spiele Reihe zu lenken.

      Von mir kriegt der Film aber 8 von 10 Punkten. :)

    • Hey zusammen


      Vor paar Tagen hab ich angefangen Assasin`s Creed Origins auf dem PC zu spielen und es hat mich nach kurzer Zeit schon sehr gefesselt. Noch ist es nicht die Story die mich das Spiel viel Spielen lässt sondern das Gameplay. Es macht mir einfach viel Spaß.

      Ich hatte auch schon früher versucht Assasin`s Creed zu spielen, würde aber mit der Reihe nie wirklich warm und hatte die spiele nach kurzer Zeit weg gelegt und i-wann verkauft.

      Nach Origins werd ich mich auch wieder an AC III und Black Flag versuch. Black Flag hatte ich damals zu meiner PS3 dabei gehabt. Aber hatte die PS3 samt dem Spiel verkauft. Aber Dank uPlay wo ich die 2 Spiele kostenlos bekam wag ich mich dann ran.
      SW-8011-0955-5424