Dungeon-RPG-Abenteuer Wizard's Symphony für die Nintendo Switch angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dungeon-RPG-Abenteuer Wizard's Symphony für die Nintendo Switch angekündigt

      Arc System Works kündigte sein neuestes Projekt Wizard’s Symphony heute für PlayStation 4 und Nintendo Switch an. Das Spiel, welches noch dieses Jahr in Japan erscheinen soll, stellt eine Fortsetzung der Wizard's Harmony-Reihe dar, welche erstmals 1995 für PlayStation und Sega Saturn erschien und insgesamt vier Teile umfasst. Auch für den fünften Teil konnte Arc System Works den vorherigen Charakter-Designer "Moo" engagieren, welcher die drei bislang bekannten Figuren von Wizard's Symphony entworfen hat, die wir euch nun vorstellen wollen.



      Alto Traverse (gesprochen von Kengo Kawanishi):

      Ein junger Mann, der als Leiter (im Sinne des Spieltitels möglicherweise auch als "Dirigent" zu interpretieren) arbeitet. Die Aufgabe eines Leiters besteht darin, Touristen durch die gefährlichen Ruinen in der Umgebung zu führen. Als eines Tages der Präsident der Firma "M Tours" verschwindet, übernimmt Alto die Rolle der Führungsperson im Unternehmen und arbeitet hart daran seiner Position gerecht zu werden.





      Spika Celeste (Synchronsprecherin unbekannt):

      Ein Mädchen, das zusammen mit Alto arbeitet. Sie hat eine aufheiternde und optimistische Persönlichkeit und tut manchmal unerwartete Dinge. Sie verteidigt ihre Gruppe, indem sie gegnerische Attacken auf sich lenkt.





      Merak Yildiz (Synchronsprecher unbekannt):

      Ein junger Mann, der mit Alto arbeitet. Er ist freundlich wie auch intellektuell und bringt eine ruhige Sicht der Dinge in die Gruppe. Im Kampf nutzt er Magie.





      Wizard's Symphony wird als "Dungeon-RPG" bezeichnet. Merkmale dieser Klassifizierung sind das Erkunden von Dungeons in der First-Person-Perspektive, das Besiegen von Monstern in den Dungeons und das Zusammenstellen einer Party an Figuren. Frühere Ableger enthielten auch Elemente aus dem Simulations-Genre, möglicherweise wird dies also auch auf diesen Teil zutreffen. Weitere Informationen dazu werden erwartet, sobald die nächste Ausgabe des Dengeki PlayStation-Magazins am 12. April erscheint.

      Kanntet ihr die Serie vorher und freut euch über einen neuen Teil? Sagen euch die Charaktere zu?

      Quelle: Gematsu
    • @UncleACid was mich am meisten stört ist, dass die ganze scheiße immer so unglaublich repetitiv daherkommt. auch die art & weise wie die geschichten erzählt werden geht mir auf den sack. ja, auch mit dem japanischen fantasy art style kann ich nichts anfangen.