Umfrage der Woche: Kauft ihr eure Nintendo Switch-Spiele lieber physisch oder digital?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage der Woche: Kauft ihr eure Nintendo Switch-Spiele lieber physisch oder digital?

      Es ist wieder einmal Sonntag und ihr wisst, was das heißt: Zeit für eine weitere Umfrage der Woche hier bei ntower! Hinter uns liegt bereits wieder der halbe April – wie schnell doch die Zeit vergeht! Die E3 kommt uns langsam aber sicher bedrohlich nahe, was wohl auch die letzten verhältnismäßig ruhigen Wochen in der Videospielwelt erklären würde. Ein Gerücht hier, ein Teaser da, insgesamt aber wohl nichts, was uns allzu sehr auf Trab gehalten hat. Doch wir wären nicht wir, wenn wir uns nicht trotzdem ein spannendes Thema für euch ausgesucht hätten. Zuvor aber blicken wir gewohnterweise auf die Umfrage der letzten Woche.

      Umfrage der letzten Woche:

      Thema beim letzten Mal waren die kommenden Pokémon-Editionen, welche schon während der E3 2017 für die Nintendo Switch angekündigt wurden. Bisher unklar ist jedoch, wann die Spiele tatsächlich erscheinen werden. Als Erscheinungszeitraum wird "2018 oder später" angegeben. Dazu wollten wir einmal ein Meinungsbild von euch einholen. Wann erscheinen die neuen Pokémon-Editionen eurer Ansicht nach? 2018 – ja oder nein?
      1. Ja, 2018 ist sicher! (166) - 46%
      2. Nein, 2018 ist nicht mehr damit zu rechnen. (134) - 38%
      3. Ich kann mich nicht entscheiden. (57) - 16%
      46 % der Teilnehmer gehen davon aus, dass die neuen Spiele noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Bis zum November/Dezember ist noch einiges an Zeit – vielleicht erfolgt die Ankündigung ja schon bald? Geht es nach anderen 38 % der Stimmen, so darf sich die The Pokémon Company damit ruhig Zeit lassen. Diese 134 Personen gehen davon aus, dass wir nicht mehr dieses Jahr mit den Taschenmonstern auf Reise gehen dürfen. Für alle weiteren Meinungen und Kommentare schaut ihr am besten einmal in die Umfrage von letztem Mal.

      Umfrage der Woche:

      Personen können ganz verschiedene Spielgeschmäcker haben. Die einen mögen Hüpfspiele, wie sie Nintendo in Massen anbietet, die anderen wollen große Abenteuer erleben. Manche wollen sich einfach nur zurücklehnen und ein paar Puzzle lösen oder mit ihrer liebsten Simulation den Abend ausklingen lassen. Egal, was man spielt, oft steht man vor der Entscheidung: physisch oder digital? Viele Videospielfans, welche mit den klassischen Speichermedien aufgewachsen sind, wollen ihre Cartridges, Disks und Co. nicht missen, doch die digitale Front gewinnt immer mehr an Bedeutung. Bei PC-Spielen ist es längst üblich, alles mögliche digital zu erwerben, statt Spiel-CDs zu kaufen. Auch Nintendo möchte den digitalen Weg immer attraktiver machen.

      Zuletzt erweiterte man sein My Nintendo-Belohnungsprogramm um die Möglichkeit, seine Goldpunkte einzusetzen, um Spiele zu einem reduzierten Preis oder gar ohne Aufpreis erwerben zu können. Dabei erhält man für digitale Käufe 5 % des Kaufpreises als Goldpunkte, bei physischen Käufen ist es nur 1 % des Kaufpreises. Die allgemeine Umrechnung sagt dabei aus, dass 1 Goldpunkt 1 Cent wert ist. Aber ist das genug, um Nintendo Switch-Besitzer zum Kauf im Nintendo eShop zu animieren? Sagt es uns!

      Wie kauft ihr eure Nintendo Switch-Spiele lieber? Physisch im Laden oder digital durch den Nintendo eShop? Teilt uns doch auch in den Kommentaren mit, welche Spiele bei euch die obligatorischen Ausnahmen darstellen. Wir sind schon gespannt!
      Kauft ihr eure Nintendo Switch-Spiele lieber physisch oder digital? 563
      1.  
        Physisch! (380) 67%
      2.  
        Physisch und digital halten sich bei mir die Waage. (105) 19%
      3.  
        Digital! (66) 12%
      4.  
        Ich habe eine andere Meinung, die ich in Form eines Kommentars näher erläutere. (12) 2%
    • Retail, aber auch nur wenn alles dabei ist und nicht mit DLCs, Season Passes oder dergleichen zugepflastert ist. Falls doch, wird es entsprechend vom Vollpreis abgezogen.

      Falls es nur digital erscheint, dann halt digital. Hier kommt es aber darauf an ob Indie oder doch jemand wie Capcom, welcher sich weigert Okami HD in Retail rauszubringen. Beim Fall wie Okami HD erwarte ich dann eine Vergünstigung, sonst wird es nicht geholt.
    • Ich setze ja eigentlich sehr auf Retail, allerdings bin ich ein fauler Sack! Spiele mit Story, die man lange in der Switch liegen hat, kaufe ich lediglich Retail, das ist ein muss! Splatoon habe ich allerdings digital gekauft und es ist eine wunderbare Entscheidung gewesen, denn wenn ich zwischendurch mal Lust auf Splatoon habe, muss ich die Cardridge nicht wechseln. Smash, Animal Crossing und Pokémon werde ich mir ebenfalls digital holen, das einzige was mich da überzeugen könnte eine Retailfassung zu kaufen wäre eine echt geile Limited Edition. Metroid hingegen würde ich mir auf jeden Fall Retail kaufen.
      I play to win!
    • Grundsätzlich eher Physisch und das hat einfach einen Grund:
      Ich mag das Gefühl ein Spiel wirklich zu besitzen und es anfassen zu können, es gegebenenfalls auch verkaufen oder tauschen zu können.
      Mir ist das wichtig, vor allem bei größeren Spielen möchte ich sie zumindest testen und herausfinden, ob das für mich etwas ist und da hilft es ungemein, wenn ich sie mir ausleihen kann.

      Wenn es nicht anders geht und ich ein Spiel wirklich haben möchte, dann auch digital, aber das eher wirklich selten oder bei Indies, bei denen ich es nicht anders kann.
      Der größte Feind des Menschen, ist der Mensch selbst. Welche Maus wäre schon so blöd, eine Mäusefalle zu erfinden? xD

      ~~~~~~~~~~~

      Schaut gern in meinem Blog vorbei, dort gibt es ein Custom Amiibo Tutorial kurz vor dem Abschluss und eine Nuzlocke Challenge in Pokémon Soul Silver ^,..,^
    • Retail wird definitiv bevorzugt, trotzdem greife ich gerne zu den digitalen Versionen und sehe keinen muss darin sie immer Retail zu kaufen. Kleinere Spiele, wie Stardew Valley oder Multiplayer Spiele, wie Splatoon 2 hab ich sogar lieber in der digitalen Version, weil es einfach angenehmer ist nicht ständig das Modul wechseln zu müssen und direkt mal eine kleine Runde spielen zu können.
    • Retail. Die Spiele sind günstiger, ich kann sie Freunden leihen oder schenken und theoretisch verkaufen (was ich persönlich aus irgendeinem Grund nie mache).
      Außerdem hab ich die Angewohnheit Spiele die ich nur digital hab zu "vergessen" so das die bis in alle Ewigkeit ungespielt auf der Konsole/in Steam rumliegen. Meine Retail Spiele hab ich alle auch gespielt.

      Muss aber nicht alles Retail sein. Jedes Indie Spiel brauche ich nicht als Retail, da wird dann auch schonmal zum Download gegriffen. Besonders hab ich bei den "großen" Spielen soviel gespart beim Retail kaufen das ich da einige Indies digital von kaufen kann. :)

      Fun Fact: Die Ladezeiten sind bei Spielen im Switch eigenem Speicher am schnellsten, dann kommen SD Karten und dann erst Module. Sind zwar nur einzelne Sekunden unterschied, aber ich kaufe also wissentlich die langsamste Technik. :D