Nintendo Switch-Spieletest: Infernium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Infernium

      Es ist 15 Uhr, die Sonne scheint und das Leben könnte nicht schöner sein. Das dachte sich wohl auch der Held aus Infernium, als er im grellen Sonnenlicht in einer mysteriösen Umgebung aufwachte. Wobei, wirklich wissen können wir das nicht, da der Titel nicht besonders gesprächig ist. Dafür versucht das Horrorspiel von Undercoders, euch in Angst und Schrecken zu versetzen. Ob das Nintendo Switch-Spiel das wirklich schafft, erfahrt ihr nun in unserem Review.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen
      Twitter
    • Es wird in den kommenden Wochen ein Patch erscheinen der ua:

      - Permadeath lässt sich ausschalten
      - Gegner lassen sich ausschalten
      - uvm

      Alles optional um das Spielgefühl zu verbessern. Hardcore kann man es trotzdem noch spielen.

      Quelle: Nintendolife