Jetzt vorbestellen: Sonic Mania Plus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt vorbestellen: Sonic Mania Plus

      Letztes Jahr am 15. August erschien Sonic Mania im Nintendo eShop der Nintendo Switch. Das heißerwartete Spiel wurde als eines der besten Sonic-Spiele überhaupt betitelt und aufgrund dessen dürfte es wohl keinen wundern, dass eine physische Fassung für das Spiel angekündigt worden ist. Sonic Mania Plus, eine physische Fassung mit Extra-Inhalten wird diesen Sommer auf der Nintendo Switch erscheinen und ist bereits jetzt vorbestellbar. Falls ihr über den unteren Link bestellt, spendet ihr dem Turm ohne Mehrkosten einen kleinen Beitrag. Wir danken allen Unterstützern!

      Jetzt vorbestellen: Sonic Mania Plus

      Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied des Netzwerkes Amazon PartnerNet. Bei einer Bestellung über den Affiliate-Link erhalten wir über den Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten. Alle Vorbesteller profitieren von der Amazon-Preisgarantie.


      I play to win!
    • @zocker-hias Sonic Spiele sind einfach nicht so gut wie andere in dem Genre, das merk ich leider immer wieder...


      NNID: Crimsmaster_3000
      Now playing:

      Red Dead Redemption 2
      Castlevania Requiem: Rondo of Blood & Symphonie of the Night
      Starlink

      Most Wanted:
      Spoiler anzeigen

      Spyro Reignited Trilogy
      Pokémon: Let's Go Evoli
      Super Smash Bros. Ultimate
      Resident Evil 2
      Fire Emblem: Three Houses
      Bayonetta 3
      Metroid Prime 4
    • Die Aussage (2D)-Sonic wäre nicht so gut wie andere Spiele im Genre halte ich für Blödsinn! Das Gameplay funktioniert wunderbar, es geht eben um Timing und Movement und verlangt alleine deshalb eben schon mehr von einem ab. Jede Mechanik ist bewusst im Spiel und wird benötigt um in Fahrt zu kommen. Hab eher das Gefühl das heutigen Gamer es an Durchhaltevermögen fehlt. :whistling:

      Zitat von zocker-hias:

      aber eben mit den typischen 2D Sonic Schwächen...
      die da wären?
      You want to know what Zeus said to Narcissus?

      “You better watch yourself!”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blubbafassel ()

    • @Kugelwilli Jemand der 2D-Sonic mit Flipper vergleicht, dem ist nicht mehr wirklich zu helfen, was man anhand seines bescheidenes Gameplays auch leicht erkennt. Er versteht wohl nicht, dass Momentum ein entscheidendes Element ist, was Sonic in 2D auszeichnet. Man hat zu jeder Zeit volle Kontrolle über Sonic und das Spiel gibt einem auch die nötigen Mechaniken dafür, die jedoch gelernt sein müssen. Man muss die klassischen Konventionen eines Platformers über Board werfen können und sich darauf einlassen. Sonic ist vom Gameplay völlig anders als Mario und damit auch als die meisten Spiele des Genres.
      Überhaupt muss ich mir doch nicht eine Meinung von einem Video bestätigen lassen. Man könne auch eine offene Antwort dazu bringen, nur das die eben in eine andere Richtung geht.

      PS: Bei einem Flipper hat man Kontrolle. ?(
      Hat er Windows-Pinball gespielt oder wie kommt er zu dieser Aussage?

      PPS: Der Typ meinte auch mal dass alle Horrorfilme vor "Alien" nicht gruselig und einfallslos gewesen sind.
      You want to know what Zeus said to Narcissus?

      “You better watch yourself!”
    • @Kugelwilli
      Ich hab früher nie Sonic gespielt und bin auch sonst kein "Fan".
      Auf der Switch kam ich nun zum ersten Mal in Berührung mit den 2D Spielen. Ich finde sie im vergleich zu Alternativen recht ansprechend. Ich hatte auch nie das Gefühl, dass da irgendwas zufällig und unberechenbar sei wie in einem Flipper. Man benötigt eben einfach Skill. Es dauert eben ein paar Anläufe, ehe man bestimmte Passagen schafft. Aber ist das nicht gerade der Anspruch an solch ein Spiel, dass man eben nciht einfach nur mit 100% Kontrolle durch jeden Level rast und das Spiel in einem Rutsch beendet?
    • Das könnte erklären, warum 3D Sonics schlechter wegkommen, weil man da eigentlich immer durchrasen kann und sieht, welche Hindernisse auf einen zukommen, um diesen auszuweichen.

      Ich mochte die 2D Teile auch nie besonders gerne. Mir ist das irgendwie zu unübersichtlich und wenn man dann in so einem Rausch ist, klatscht man in irgendwelche Stacheln oder fällt irgendwo runter oder rast volle Kanne in irgendeinen Gegner.

      Das Spiel ist ja auf Schnelligkeit auch ausgelegt. So langsam durch die Level zu laufen, um nix zu verpassen bzw. den Hindernissen anständig ausweichen zu können, so will das Spiel glaube ich nicht gespielt werden.

      Kann mich da auch täuschen, aber zum Einen fehlt mir der nostalgische Aspekt, ich habe früher sehr wenig Sega gespielt und zum Anderen finde ich gerade bei einem Jump N Run gutes Leveldesign (rein subjektiv) wichtig: Ich will irgendwie das Gefühl haben, dass die Designer jedes Objekt und jeden Gegner bewusst so platziert haben, um einen Spielfluss und Spielspaß zu garantieren. Am Schlimmsten finde ich da eigentlich sowas wie Blind Jumps bzw. wenn man blind irgendwo reinrennt und das dann nur auf Trial & Error basiert.

      So kommt mir das bei Sonic sehr häufig vor. Aber ich kann zumindest nachvollziehen, wieso man das mögen kann, weil optisch machen die 2D-Games zumindest immer was her und können sicherlich auch spielerisch überzeugen, wenn man sich darauf einlässt.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @MAPtheMOP

      Kann man so sehen, ja. Ich habe selbst auch Spaß mit dem Spiel und ich bin auch nicht von gestern. ;)
      Trotzdem setze ich mich in Gedanken stets kritisch mit dem Spiel auseinander. Das mache ich bei allen Spielen so. Natürlich lernt man im Laufe des Spiels dazu. Außerdem hat jedes Hüpfspiel seine Tugenden. Das möchte ich Sonic generell nicht absprechen. Aber die Serie krankt eben genauso an den immer gleichen Problemen. Das machen andere Spiele meiner Meinung nach besser.
      currently zocking --->
    • @Kugelwilli Das fällt mir zwar im Angesicht der Überschrift sowie einigen mehr als dünnen und hanebüchenen Aussagen im Video zwar schwer zu glauben, aber wenn wir mittlerweile unsere Meinung uns von Videos bestätigen lassen, mach ich das auch mal: youtube.com/watch?v=uwTejwu4oaw

      PS: Nein Sonic in 2D ist nicht fehlerlos, aber Sonic 2, Sonic 3 und vor allem Mania kommen zumindest nah an diesen Status heran. Der Erstling hatte durchaus ein paar Levels die nicht wirklich zum Konzept passen und deshalb für Frust sorgen können. Mit seinen Mechaniken war es auch noch stark begrenzt. Sonic ist weniger Trial&Error als man denkt. Wie gesagt, Momentum ist entscheidend, wie bei einer Achterbahn. Ein Mario ist vergleichsweise eher ein Hinderniskurs vom Gameplay, spielt sich somit völlig anders. Umdenken ist da die Devise.
      You want to know what Zeus said to Narcissus?

      “You better watch yourself!”

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blubbafassel ()