Wolfenstein II: Käufer der Retail-Fassung benötigen zusätzlichen Datendownload

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Technisch Zurückgeblieben. So hat mich auch noch niemand genannt. :dk:
    • Erstmal sorry für die späte Antwort. Komme gerade erst von der Arbeit nach Hause.

      @Devil1983
      Wir wissen zwar nicht, was genau geladen werden muss, da geb ich dir recht.
      Anhand der Packungsscreenshots in der Newsmeldung wissen wir aber sehr wohl, dass es sich um einen essentiell benötigten Inhalt handelt, da sonst wie bei Doom oder Skyrim eben kein Warnhinweis auf der Packung vorgeschrieben ist (den gibt es meines Wissens nach bislang nur bei NBA2K18, WWE2K18 & L.A. Noir, da diese ohne den Download überhaupt nicht spielbar sind).
      Alleine dadurch kann man bereits ausschließen, dass es nur Sprachpakete sein sollen. Wer was anderes behauptet möge bitte eine Quelle dafür geben.

      @n1ntendof4n
      Doch genau darum geht es. Es wurde bereits x Mal von diversen Usern erklärt und das komplett wertungsneutral und jedesmal kommen dann Posts, in denen einem dann erklärt wird, dass es doch nur X GB sind, dass SD Karten heute doch ach so günstig seien, etc (und damit voll an der Thematik/dem Problem vorbeigeredet).
      Natürlich kann der ein oder andere posten, dass es ihm egal ist und diesen Standpunkt vertreten. Der Fakt, dass das Spiel in X Jahren Datenschrott ist, lässt sich aber nunmal nicht entkräften und da kann man auch nichts ausdiskutieren, das ist schlicht so.

      @Windwaker
      An dich war nur der erste Absatz meines Posts gerichtet, der Rest ging an diejenigen, die immer wieder Argumente bringen, dass es das auf PS4/One auch geben würde (was einfach nicht stimmt). Wer Gegenteiliges behauptet, darf mir gerne ein Retail Spiel nennen, das ohne einen Zwangsdownload auf PS4/One nicht läuft. Mir ist keins bekannt, kann mich aber auch irren.

      ~ MfG Smart86 ~
      Nintendo-Fan seit 1992 ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Smart86 ()

    • Ein bisschen verbale Abrüstung bei diesem Thema wäre nicht schlecht. Die einen stören sich nicht an notwendige Zusatzdownloads. Andere ärgern sich darüber. Beide Positionen haben ihre Berechtigung.

      Bezogen auf Wolfenstein 2 ist das allerdings alles viel Lärm um nichts. Wolfenstein 2 war bisher ein kommerzieller Misserfolg. Es hat sich weder auf dem PC noch auf Konsolen gut verkauft. Wer kann es da Bethesda verübeln, dass sie einen Kompromiss suchen, um das Spiel auf die Switch zu bringen und gleichzeitig nicht zu viel Geld verbrennen. Sind wir mal ehrlich. Auch auf der Switch wird sich das Spiel wohl eher nicht so toll verkaufen. Das ist halt etwas anderes als erfolgreiche Titel wie Fifa, NBA usw zu bringen.

      Natürlich beteuern hier viele ihren Willen das Spiel zu boykottieren. Der eine oder andere hat vielleicht sogar tatsächlich vorgehabt das Spiel zu kaufen, aber viele nutzen das doch eher als Gelegenheit, um gegen die Praxis der Zusatzdownloads zu wettern und hätten sich das Spiel auch nicht gekauft, wenns komplett auf Modul wäre. Womit wir wieder bei der Krux in diesem speziellen Fall sind. Wer wirklich Wolfenstein 2 auf der Switch spielen möchte, sollte sich freuen, dass man das Spiel auf diesem Wege auf die Konsole bringt. Zum protestieren gegen Zusatzdownloads wird es noch andere Gelegenheiten geben. Im Fall Wolfenstein 2 sollte man eher froh sein, dass Bethesda das ganze nicht angesichts der bescheidenen Erfolgsaussichten eingestampft hat und die Fans des Spiels auch auf der Switch beliefert.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Smart86
      Da scheinst du mich falsch verstanden zu haben. Habe nichts von ausdiskutieren geschrieben sondern von akzeptieren. Akzeptieren der meinung anderer die es eben anders sehen als du und die anderen von denen du schreibst. Dir gefällt das mit dem download nicht. Ist ok. Mir ist es egal. Anscheinend nicht ok. Wobei mir auch das egal ist. Wie ich schon geschrieben habe. Lieber 3rd support mit extra download als gar keinen. Und da gibt es jetzt auch nichts zum ausdiskutieren. Nur zum akzeptieren
    • @n1ntendof4n
      Das ist ja auch völlig in Ordnung. Wenn man für sich selbst kein Problem damit hat, kann man das ja auch gerne unterstützen. Das betrifft dann aber wohl vorwiegend diejenigen, die ohnehin überwiegend Downloads kaufen. Das akzeptiere ich, auch wenn es eben nicht meine persönliche Meinung widerspiegelt (übrigens bezog sich mein "ausdiskutieren" auf deinen Satz, dass es hier um einen "Meinungsaustausch" geht).
      Ich habe übrigens zu keinem Zeitpunkt gesagt, dass ich es nicht ok finde, dass andere hier damit (dem Zusatzdownload) kein Problem haben. Das ist mir vollkommen egal (auch wenn ich die Entwicklung auf dem Gamingmarkt hin zu immer mehr digital durchaus als kritisch betrachte. Ich weiß aber, dass sich das wohl nicht mehr ändern wird, da die Akzeptanz am Massenmarkt ja gegeben ist).

      Es wurde hier aber immer wieder auf diejenigen, die ihre Problematik mit dem Zwangsdownload (mehrmals) ausführlich erklärt haben eingeredet, dass das doch alles halb so wild wäre und nach fadenscheinigen Gründen gesucht, warum das Ganze so wie es ist in Ordnung sei (EDIT: aktuell gutes Beispiel wäre der neue Post von @zocker-hias. Hier wurde erneut am eigentlichen Problem (das das Spiel in x Jahren nur noch Plastikmüll ist vorbeigeredet und wieder so getan, als ginge es nur darum, dass diejenigen, die sich beschweren ein Problem damit haben sich zusätzlichen Speicher zu kaufen). Das stößt hier auf Gegenwind - nichts anderes. Jeder kann es handhaben wie er möchte, wenn man jedoch meint anderen seine Meinung aufzuzwingen zu müssen, dann muss man eben auch mit Gegenwind rechnen.

      ~ MfG Smart86 ~
      Nintendo-Fan seit 1992 ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Smart86 ()

    • Viele hier sind einfach zu devot den Produzenten gegenüber! Fakt ist, daß kein großes Softwarehaus auch nur ein Spiel auf der Switch veröffentlichen würde, wenn es sich nicht auch nur ansatzweise lohnen würde! Wir sollten weniger dankbar sein, wir müßten mehr fordern!
      Kleinen oder mittelgroßen Indies gebürt unsere volle Unterstützung, aber Riesen wie Ubi Soft, EA, Betheasda, Activision und auch Nintendo müssen einfach liefern!
      Jeder der nicht meiner Meinung ist, ist doof und stinkt nach Fisch ;)
      AMEN!!!
    • Also ich denke den Leuten muß mal klar sein, das die Portabilität der Switch eben seine Kosten / Grenzen hat. 32GB Module sind aktuell noch sehr teuer und werden bei manchen Titeln nich ausreichen.
      Nun kann ich immer wieder drüber jammern oder mir einmal ne zusätzliche SD Karte holen - 128GB gibts z.b. echt schon günstig – und schon hab ich das Problem nicht mehr. Wenn ich Speicher fre brauche archivier ich halt mal was und in den nächsten 2,3 Jahren bekommt man auch die 1 oder 2 TB Kartu en und dann z.b. die 512er günstiger.
      Ich hab mir letztes Jahr ne 200 er geholt, gehe all digital und hab noch gut Platz frei. Vielleicht wird für Wolfenstein 2 dann Doom archiviert. ich werds überleben.

      Ich versteh ja den Unmut mancher zu nem gewissen Maße, aber die Zeit wo man auf nem Modul der ner Disc das volle Spiel für immer hat sind in Zeiten von Day One Patches eh schon lange vorbei.

      Willkommen im digitalen Zeitalter :)
      Wem es um die grafishc beste und billigste Version geht, der greift eh zum PC - da gibts auch keine Speicherprobleme. Aber ob ich den einfach mal schnell in den Rucksack stecke und überall hin mitnehme... bezweifle ich.
    • Zitat von Zocker-hias:

      Also ich denke den Leuten muß mal klar sein, das die Portabilität der Switch eben seine Kosten / Grenzen hat. 32GB Module sind aktuell noch sehr teuer und werden bei manchen Titeln nich ausreichen
      Dann veröffentlicht man schlicht keine (Fake-)Retail Fassung, sondern bringt das Spiel nur in den eShop.
      Oder man veröffentlicht das Spiel als leere Hülle mit Downloadcode. Diese Pseudo-Retail Fassungen verfehlen jeglichen Sinn und sind in meinen Augen reine Kundenverarsche. Wenn ich ohne den Zwangsdownload nichts mit dem Spiel anfangen kann, dann kann ich es auch komplett laden und benötige dann auch kein Modul.


      Zitat von Zocker-hias:

      Nun kann ich immer wieder drüber jammern oder mir einmal ne zusätzliche SD Karte holen - 128GB gibts z.b. echt schon günstig – und schon hab ich das Problem nicht mehr. Wenn ich Speicher fre brauche archivier ich halt mal was und in den nächsten 2,3 Jahren bekommt man auch die 1 oder 2 TB Kartu en und dann z.b. die 512er günstiger.
      Ich hab mir letztes Jahr ne 200 er geholt, gehe all digital und hab noch gut Platz frei. Vielleicht wird für Wolfenstein 2 dann Doom archiviert. ich werds überleben.
      Auch auf die Gefahr, das ich mich wiederhole. Es geht weder mir (noch vielen anderen hier, die sich darüber ärgern) darum, dass ich mir eine SD Karte kaufen muss, sondern alleine darum, dass das Spiel als solches ohne den Zusatzdownload (der auf einem Server liegt, den es nicht ewig geben wird) nicht spielbar ist. Das Modul ist eine Mogelpackung und sobald es die Server nicht mehr gibt nur noch Plastikschrott - Spiele mit Verfallsdatum. Wie ich in einem meiner vorigen Beiträge bereits geschrieben habe würde sich daran auch dann nichts ändern, wenn Bethesda netterweise gratis eine SD Karte mit beilegen würde, auf die man das Spiel speichern könnte. Auch eine verbesserte Revision der Switch mit einem Terrabyte an Speicher würde an dieser Problematik rein gar nichts ändern.

      Zitat von Zocker-hias:

      Willkommen im digitalen Zeitalter
      Das ist leider tatsächlich der aktuelle Trend. Ich denke, wenn das Gaming weiter diesen Weg einschlägt, werde ich mich wohl künftig vermehrt dem Retro Gaming (und sammeln) widmen. Wenigstens schaffen es dank Publishern wie LRG nun auch einige Indies als Retail veröffentlicht zu werden (und hier braucht es dann auch keine weiteren Downloads). Das unterstütze ich dann doch um einiges lieber, als solche Fake-Retails wie Wolfenstein 2, NBA2K18 & Co.

      ~ MfG Smart86 ~
      Nintendo-Fan seit 1992 ~
    • @Smart86

      Ich gehe insoweit mit, dass ich dann lieber das Spiel DL kaufen, statt die halbe Retailfassung. Eine Kundenverarsche erkenne ich darin nicht, denn es wird klar kommuniziert und es gibt für Pseudoretail einen Markt.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Da muss Nintendo schleunigst was an ihrer Modulplitik, deren Preise was ändern. Die großen Publisher brauchen Nintendo nicht, haben mit PS4, One und PC einen großen Markt. Nintendo braucht diese hingegen. Jedes weitere gute Spiel macht die Hardware interessanter, es liegt an Nintendo es so attraktiv wie möglich zu machen, für die Switch ein Spiel zu veröffentlichen.
      Da hat man mit Bethesda einen Third, der "große" Spiele toll für die Switch portet, doch aufgrund von Nintendos Modulen, wollen einige das Spiel boykottieren. Absolut ok, sind auch nicht viele, wird sich nicht wirklich auf die Verkaufzahlen auswirken. Sollten es aber irgendwann mehr werden, wird sich das uU auf den Thirdsupport auswirken (außer Indies), sofern Nintendo nichts dran ändert. Es ist ihre Hardware, es sind ihre Module, ihre Preise, ihr Interesse Spiele für ihre Hardware zu bekommen.
    • @Smart86
      Sie regen sich also wegen einem Zusatzdownload auf und erwähnen im selben Atemzug eine Retailbox mit Download Code??? :dk:
      Erkläre Sie mir mal den unterschied zwischen Retailbox mit Downloadcode oder Modul mit Zusatzdownload?
      (Es würde gleichviel kosten und würde im fall von Server Einstellung auch nicht mehr funktionieren)

      Der einzige Unterschied ist, dass man den Downloadcode nicht mehr weiterverkaufen kann aber das Modul schon:-)
      Also kann man das Modul als Downloadcode mit Wiederverkaufsmöglichkeit sehen (mit dem Zusatz dass man eben nicht alles Downloaden muss)

      Mit freundlichen Grüßen
      N_Fan1512
    • Zitat von N_Fan1512:

      Erkläre Sie mir mal den unterschied zwischen Retailbox mit Downloadcode oder Modul mit Zusatzdownload?
      MIt dem Modul wie es hier ist, hast du den Nachteil, den viele nicht bei digitalen Spielen haben wollen: Du besitzt das Spiel nicht physisch, nur einen Teil davon. Du wirst immer darauf angewiesen sein ein Teil des Spieles herunterzuladen, solltest du es nicht mehr auf der Platte haben. Das wollen aber Retailkäufer oftmals nicht. Modul einlegen und spielen, fertig. Notfalls ein Patch runterladen, für die Performance. Aber ohne Download sollte das ganze Spiel spielbar sein. Dennoch hast du den Nachteil, dass du trotz Zwangsdownload des Spieles immer das Modul wechseln, einlegen musst. Im Grunde hast du die Nachteile beider Welten vereint und die jeweiligen Vorteile verschwinden.
    • @N_Fan1512
      Kannst mich ruhig duzen, so förmlich muss es hier nicht sein~

      Ein Downloadcode wäre in meinen Augen wenigstens ehrlicher, als eine Fake Retail, in der ich absolut keinen Sinn sehe. Ein Nachteil (ggü dem reinen DL Code) wäre schonmal, dass ich zwar das Spiel Downloaden muss, im Gegensatz zum reinen Download aber dennoch das Modul zum starten des Spiel benötige. Weiterverkaufen kann ich einen Downloadcode natürlich nur, wenn er nicht eingelöst wurde - das stimmt. Der Weiterverkauf der (Fake-)Retail ist aber ebenfalls mit Einstellung der Server hinfällig (Es sei denn, man möchte unwissende Käufer über den Tisch ziehen).

      Btw. würde ich mir auch einen reinen Code nicht zulegen, fände es aber zum einen ehrlicher dem Käufer gegenüber (der bei einer Retailfassung aus dem Elektromarkt eine Plug&Play Erwartungshaltung hat, die eben nicht erfüllt wird) und zum anderen kann der Publisher durch das komplette Wegfallen des Moduls noch weitere Produktionskosten sparen (und die ggf auch an die Verbraucher weitergeben *hust*).

      ~ MfG Smart86 ~
      Nintendo-Fan seit 1992 ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smart86 ()

    • Zitat von Lillyth:

      Technisch Zurückgeblieben. So hat mich auch noch niemand genannt.
      Das Internet ist doch immer wieder interessant oder?

      Zitat von Smart86:

      Der Fakt, dass das Spiel in X Jahren Datenschrott ist, lässt sich aber nunmal nicht entkräften und da kann man auch nichts ausdiskutieren, das ist schlicht so.
      Deswegen geht ja darauf auch niemand ein, sondern es wird immer wieder mit der SD Karten Geschichte angefangen, sonst kann man ja die Firmen nicht verteidigen. :rolleyes: Ich finde es, freundlich ausgedrückt, eh sehr fragwürdig warum man als Kunde eine Firma verteidigt, die nur Kosten und Nachteile auf den Kunden abwälzen will, aber wir sind ja im Internet von daher. :dk:

      Der Kauf einer SD Karte für die Switch ist nicht das Problem.
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces oder DOOM bin ich wieder zu haben wenn Nintendo einen besseren Online Service auf die Beine gestellt hat. :/
    • @Lillyth @DarkStar6687

      Hmm, ich hätte nun angenommen es wäre eher ironisch gemeint (in Bezug auf einem Beitrag zuvor), da nachfolgend vorallem auch das verhalten der 'technisch weiterentwickelten' kritisiert wird.

      Zum Thema an sich, mich würden erstmal weitere Details interessieren.
      Wie groß wird der Download und was genau steckt im Download drin.
    • @Smart86
      Hast du aber auch schonmal darüber nachgedacht, dass Nintendo bis jetzt nur bis 32GB Module anbietet und Wolfenstein 2 wahrscheinlich um die 35-40GB haben wird, dann ist es stand jetzt nicht anders möglich als mit Zusatz Download. (Und wäre mir immernoch lieber ca. 3-8GB downzuloaden als über 40GB)

      Aber ich finde solange nicht offiziell bestätigt ist was man Downloaden muss, hier jegliche Diskussion umsonst, denn es gab auch letztes jahr bei Lego City Undercover die falsche Information dass man 8GB downloaden müsste, was sich später als Blödsinn herausstellte.

      Mit freundlichen Grüßen
      N_Fan1512
    • @Cyd

      Konkrete Lösungsvorschläge für Nintendo wie sie das mit den Modulen anders machen sollen?

      Naja der Vorteil kann aber auch für Retailkaufende Eltern sein, das sie nichts mit dem EShop zu schaffen haben. Karte rein Download startet mit Internetverbindung.

      @Maeter

      Mit technisch zurückgeblieben meinte ich eigentlich technisch stehengeblieben im Sinne von auf einem technischen Niveau stehen geblieben.

      Wenn sich etwas im Fortschritt nicht entwickelt sondern auf einem Niveau bleibt. Viele ältere Menschen zb bleiben gerne bei ihren bekannten Dingen und schließen sich gerne vom Fortschritt selber aus. Thema Internetgeneration zb. Oder das typische früher war alles besser, es wurde immer schon so gemacht.

      Ich schloss mich weiter oben auch nicht aus, da ich aus purem Nostalgiegefühl sehr viel Retail gekauft habe. Also auf dem technischen Niveau zurückgeblieben bin. Ich habe das nur ein wenig salloper ausgedrückt. Ich bin oft einer der technisch zurückgebliebenen. Wahrheit mit einem Hauch Ironie. Nur nochmal zur Erklärung.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!