Splatoon 2: Dataminer finden eine Beta-Version von Flunder-Funpark

    • Splatoon 2: Dataminer finden eine Beta-Version von Flunder-Funpark

      Während der Nintendo Direct-Show am 8. März bekamen wir einige neue Inhalte für Splatoon 2 zu sehen. Neben dem X-Rang und dem Octo Expansion-DLC wurden uns noch einige neue Arenen gezeigt und eine davon war der Flunder-Funpark. Obwohl die Arena bisher nicht im Spiel verfügbar ist, konnte der Dataminer OatmealDome uns einen Überblick über die Karte verschaffen.



      Was haltet ihr von Datamining? Ist es in Ordnung Inhalte, die noch nicht offiziell veröffentlicht worden sind, frühzeitig vorzustellen?


      Quelle: Twitter (OatmealDome)
    • Das ist schon fast eine philosophische Frage. Ich beantworte das aus meiner Warte. Speziell bei pokemon nervt es mich tierisch, wenn diese dataminer ihr Ding durchziehen und das dann veröffentlichen. Klar könnte man wegsehen, aber wer macht das schon in Zeiten des Internets. Vor allem stellt Nintendo ihre Spiele in letzter Zeit so ausführlich vor, somit bleibt noch weniger zum Entdecken..
      Gracias Iniesta
    • Das sieht interessant aus.
      Grade durch die Ports der Maps von Splatoon 2 in Splatoon 1 konnte man dort ja schon einiges erkunden, was auf der Switch wohl erst in einigen Jahren möglich ist.
      Obwohl...sie ist ja schon fertig gehackt.
      Finde es toll, dass man selbst die Maps in Splatoon 1 erkunden kann und nicht alle Hacks hinter verschlossenen Türen geblieben sind (zumindest bis die Switch erschienen ist).

      @GuacamoleM10 Also wenn man mal auf Splatoon schaut sieht es anders aus: Ohne den Storymodus sind insgesamt nur 17 Karten von 74 im normalen Spiel spielbar. Bei Splatoon 2 liegt die Anzahl aktuell bei 34 von 126 Karten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerpla ()