Deemo: Rayark steuert das Rhythmus-Spiel mithilfe von Nintendo Labo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deemo: Rayark steuert das Rhythmus-Spiel mithilfe von Nintendo Labo

      Jeder begeisterte Zocker des Rhythmus-Spiels Deemo wird sich bei der Ankündigung des Pianos von Nintendo Labo eine Frage gestellt haben: Könnte man diese Steuerungsmöglichkeit mit dem Titel kombinieren? Nun, scheinbar hat sich Entwicklerschmiede Rayark eine ganz ähnliche Frage gestellt, denn derzeit geht das Unternehmen der Möglichkeit nach, eine Bedienung per Pianotasten zu erschaffen. Eine Tech-Demo, die euch veranschaulicht, wie das Ganze genau funktionieren soll, wurde ebenfalls schon auf YouTube hochgeladen. Das Projekt ist allerdings noch lange nicht fertig und wird vermutlich auch noch etwas auf sich warten lassen – sollte es denn jemals realisiert werden.



      Würdet ihr Deemo gerne in Kombination mit dem Piano von Nintendo Labo spielen? Übrigens: Das Rhythmus-Spiel hat derweil eine neue Version (1.2) spendiert bekommen und verfügt nun über 14 neue Songs. Mehr dazu findet ihr in dieser News.

      Quelle: YouTube (Rayark Inc.)
    • Nintendo sollte sowieso allen Programmierern und Entwiclern API´s anbieten um die ToyCon als Steuerungsoptionen überall da anbieten zu können wo sie sinn machen, das würde das Spielgefühl auf eine ganz neue stufe heben.
      Noch cooler währe es natürlich, wenn der endnutzer generell die möglichkeit hätte, die klassischen Eingaben (Controler, JoyCon, Touchscreen) durch Labo eingaben oder eignene Labo-Kreationen zu ergänzen, DAS würde das gaming an sich auf eine völlig neue Stufe heben!

      Und bevor jetzt ein paar Core-Gamer aufschreien:
      Es geht um zusätzliche Steuerungs-Optionen und nicht darum, die gewohnten eingaben zu ersetzen.