Smart-Device-Geschäft: Nintendo über bereits veröffentlichte Titel – Weiterer Ausbau des Geschäftszweigs geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smart-Device-Geschäft: Nintendo über bereits veröffentlichte Titel – Weiterer Ausbau des Geschäftszweigs geplant

      In der Investorenkonferenz ging Nintendo heute morgen auch auf ihr Smart-Device-Geschäft ein. Nebst Grafiken zu den einzelnen Titeln wurden Aussagen zu dem derzeitigen Stand der Spiele-Anwendungen für Smartphones, Phablets und Tablets mit einem Android- oder iOS-Betriebssystem sowie zu weiteren Plänen getätigt.

      Animal Crossing: Pocket Camp ist die jüngste der drei Apps und erschien im Oktober 2017 in Australien und später im Rest der Welt. Seitdem wurde die App viel gespielt, vor allem von Frauen im Erwachsenen-Alter. Nintendo will auch weiterhin das Spiel mit zusätzlichen Inhalten und wöchentlichen Events verbessern. Auch wird in Japan TV-Werbung zu der Anwendung ausgestrahlt. Nintendo versuche, den Service zu verbessern, um den Titel spaßiger für den Kunden zu machen, jedoch will man auch zeitgleich beobachten, wie das Spiel zu den Einnahmen beiträgt.


      Super Mario Run ist die älteste der drei betrachteten Apps, allerdings würden die Download-Zahlen steigen. Derzeit werden circa 20 Millionen monatlich aktive Nutzer gemessen. Da es auch zu den Evergreen-Titeln (sehr beliebten Spielen) gehört, will Nintendo weiterhin Möglichkeiten in Betracht ziehen, um die Spielerzahl zu steigern, damit mehr Kunden Zugang zu der Nintendo-Marke haben.


      Fire Emblem Heroes ging im Februar 2017 bei uns an den Start und wurde im November 2017 in Hongkong, Taiwan, Macau, Thailand und Singapur veröffentlicht. Die Zahl der aktiven Nutzer wurde über das Jahr beibehalten, während die Nutzerbasis erweitert wurde. Der Umsatz stieg ohne Einbrüche konstant an und auch der Umsatz-Anteil der Länder außerhalb Japans vergrößerte sich. Zum jetzigen Zeitpunkt will man weiter an Verbesserungen arbeiten, um den Konsumenten zufriedenzustellen.


      Das Smart-Device-Geschäft besteht derzeit aus drei Punkten:
      • Die Weiterführung des Service bereits existierender Spiele, während weitere neue Apps veröffentlicht werden, um Nintendos Präsenz in diesem Geschäftszweig zu festigen.
      • Die Anzahl der Leute, die Zugang zu Nintendo-Marken haben erhöhen. Dahingehend gab es bereits einige Rückmeldungen.
      • Den Geschäftszweig gewinnbringender zu gestalten, da der Profit bislang noch kein zufriedenstellendes Ergebnis bescherte. Er soll weiter ausgebaut werden, um zu einem festen Pfeiler des Einnahmenstroms zu werden.
      Vorhin wurde auch das Spiel Dragalia Lost angekündigt, welches gemeinsam von Cygames und Nintendo entwickelt wird. Mehr dazu, könnt ihr in unserer vorherigen News lesen. Als Letztes wurde noch einmal bekräftigt, dass Mario Kart Tour, welches zusammen mit DeNA entwickelt wird, dieses Fiskaljahr (also bis zum März 2019) erscheinen wird. Damit will man weiterhin den Geschäftszweig stärken.

      Nintendo scheint sich gut in dem Geschäft mit Apps aufgestellt zu haben, allerdings könnte der Geschäftszweig noch profitabler sein. Welche Nintendo-Apps spielt ihr derzeit und habt ihr schon darin Geld ausgegeben?

      Quelle: Nintendo