Takashi Iizuka von Sonic Team im Interview über Sonic Mania Plus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Takashi Iizuka von Sonic Team im Interview über Sonic Mania Plus

      Bereits am 17. Juli erscheint mit Sonic Mania Plus die kostenpflichtige Erweiterung zu Sonic Mania in Deutschland für die Nintendo Switch. Im Zuge dessen hat das japanische Magazin Famitsu ein Interview mit Takashi Iizuka, dem Chef des Entwicklerstudios Sonic Team, geführt, welches für die Entwicklung von Sonic Mania Plus zuständig ist. In diesem erzählt er unter anderem, dass Sonic Mania anfangs nur als digitale Version veröffentlicht werden sollte. Da viele Fans, aber auch Mitarbeiter nach einer Cartridge-Version gefragt haben, entschied man sich während der Entwicklung dazu, beide Versionen anzubieten.

      Zum Abschluss bedankt sich Takashi Iizuka noch bei jedem, der das Original gekauft hat, um dem Entwicklerstudio die Entwicklung von Sonic Mania Plus zu ermöglichen. Sie bieten es zu einem günstigen Preis an, um jedem Zugriff auf die Erweiterung zu ermöglichen. Außerdem rät er jedem, der Sonic Mania noch nicht gespielt hat, dies nachzuholen.

      Habt ihr vor, euch Sonic Mania Plus zuzulegen oder habt ihr Sonic Mania gespielt und verzichtet auf die kostenpflichtige Erweiterung?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Sonic Team? Sega hat die Leute immernoch nicht gefeuert so schlecht wie ihre Spiele in den letzten 6 Jahren angekommen sind? Ich hoffe die arbeiten nicht am nächsten 3D Sonic wird bestimmt wieder mittelmäßig im bestenfall und seit Forces sind sie bei allen unten durch.

      Ich finde das so faszinierend sie hatten das Vertrauen der Leute,bei Forces sie haben es beworben mit "Vom Team was euch Colours und Generations gebracht" es hat den anschein gemacht als ob sie auf die Fans gehört haben und alle Wünsche erfüllen wollen, wie das die Vocal Songs zurückkommen um ein Beispiel zunennen,die Leute haben sich gefreut und gedacht "Ja das wird ein gutes Spiel" und dann KAPUTT, entpuppte sich als ein Spiel was maximal mittelmäßig ist,aber der Soundtrack ist gut immerhin das haben sie richtig gemacht.

      Ich werde mir für meinen Teil keine Spiele mehr kaufen wo das Sonic Team alleine daran entwickelt und das ist furchtbar schade dabei bin ich ein großer Fan dieses Igels.

      @Topic Ja ich werde mir Sonic Mania Plus holen also den DLC das Hauptspiel hab ich schon darauf freu ich mich schon. :kirby_happy:
    • Mit anderen Worten ihr und viele anderen wollen nur klassische, von Fans gemachte 2D Sonic-Spiele?
      Naja, ich kann es euch nicht übel nehmen. Fans haben Sonic schon immer mehr respektiert, als Sega.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Hab Sonic Mania ausgiebig an der Switch und dem PC gespielt und freue mich sehr auf die Erweiterung. Als Fan gibt's natürlich die Handelsversion auf der Switch, am PC werde ich nur den DLC kaufen.

      Kann Mania auch wirklich jeden 16 Bit Fan nur auf's Herz legen. Es ist Grandios geworden und macht da weiter wo man damals aufgehört hat beim Mega Drive.
      (Ab August Inaktiv wegen Umzug in ein eigenen Haushalt)

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) + Sonic Mania Plus
      Diabolisches Gehirnjogging (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)
      AC:PC (Mobil)
      Asphalt 9 (PC)
    • Ich finde das Spiel ganz gut gelungen.
      Der Entwickler klingt so, als wäre er in seinem Element.
      Wenn man Sonic Mania Plus für normale Erstkäufer zu teuer gemacht hätte, wäre das Sonic-Francise entgültig untergegangen, noch einen weiteren Skandal können die sich nicht erlauben.
      Das mit der Cardridge-Version klingt aber am besten, weiter so, das ist eine sehr tolle Sache die gutes Licht auf SEGA wirft.
    • Zitat von Shadowsoul980:

      Ich hätte schon gerne 3D Sonics,aber nicht vom Sonic Team, zumindest nicht vom derzeitigen Forces hat bewiesen das sie es trotz 4 Jahre Entwicklungszeit nicht hinkriegen ein gutes oder sehr gutes Spiel abzuliefern,sie machen das entweder mit Absicht,oder sie sind wirklich so dermaßen inkompetent,oder der Director.
      Jeder darf natürlich von Forces halten was er oder sie möchte - auch ich bin der Ansicht, dass das Spiel viel falsch gemacht hat. Aber beide deiner Aussagen sind so nicht korrekt. Weder macht das Sonic Team das mit Absicht, noch ist Iizuka-san oder sein Team inkompetent. Iizuka-san ist schon seit Sonic 3 Teil von Sonic Team und hat entsprechend viel Erfahrung mit der Franchise gemacht - Direktor war er aber natürlich nicht von Anfang an. Doch er begleitet den Igel nahezu von Geburt an und kennt ihn besser als die meisten von uns.

      Man muss Forces nicht mögen, aber ich denke, es ist unfair, das gesamte Team als inkompetent zu bezeichnen oder ihnen zu unterstellen, mit Absicht ein schlechtes Spiel auf den Markt zu bringen. Die Entwickler hatten eine Vision und wollten sich dem Trend der eigens erstellbaren Charaktere anschließen. Das kam bei einer Hälfte gut an, bei der anderen Hälfte nicht. Schlussendlich scheiterten die Entwickler hier aber bei der Umsetzung, da sie den Fehler machten, das ganze Avatarsystem mit verschiedenen Ballerwaffen zu kombinieren. Man sollte meinen, sie hätten in dieser Hinsicht ihre Lektion aus Shadow the Hedgehog gelernt.

      Wenn man sich zudem etwas umgehört hat, dann weiß man auch, dass die 4 Jahre Entwicklungsjahre mit jeder Menge Problemen in Verbindungen standen. Viele Entwickler sind bei Sonic Team vor- oder während der Entwicklung ausgestiegen, wodurch neue Entwickler eingestellt werden mussten. Ich glaube gar gelesen zu haben, dass Forces nur 3 Level-Designer hatte, welche zuvor alle noch nie an einem Sonic-Spiel gearbeitet hatten. Und so gesehen ist das eine große Leistung.

      Das alles soll keine Entschuldigung für das Spiel sein, denn schlussendlich hätte das in einem Delay oder einer Neuorientierung des Spiels enden sollen, nicht in der Veröffentlichung. Ich finde es nur wichtig, auch diese Aspekte anzusprechen und nicht nur immer mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und mit Beschuldigungen um sich zu werfen. Das bringt niemandem etwas.

      @Topic: Ich hoffe, dass Iizuka durch den enormen Erfolg von Mania auch einsieht, dass die Miteinbeziehung von Fans in offizielle Projekte sehr positive Folgen haben kann. Das Sonic Team sollte auf jeden Fall bei der Entwicklung des nächsten 3D-Sonics durch solch talentiere Fans aufgestockt werden. Vorallem, weil es diese sind, die wissen, dass der Großteil von uns 3D-Fans ein neues Adventure will. :D
    • Zitat von Shadowsoul980:

      Ich hätte schon gerne 3D Sonics,aber nicht vom Sonic Team, zumindest nicht vom derzeitigen Forces hat bewiesen das sie es trotz 4 Jahre Entwicklungszeit nicht hinkriegen ein gutes oder sehr gutes Spiel abzuliefern,sie machen das entweder mit Absicht,oder sie sind wirklich so dermaßen inkompetent,oder der Director.
      Ich glaube sie sassen ganze drei Jahre dran, diese neue Graphic Engine zu entwicklen und hatten leider nur 1 Jahr lang Zeit, für das Spiel an sich. Zudem, haben leider bloss drei Leute an der Gameplay-Programmierung gesessen. Zwei davon waren auch komplette Jungspunde, die leider noch zu wenig Erfahrung hatten.