Nintendo Switch-Spieletest: Shantae: Half-Genie Hero - Ultimate Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Shantae: Half-Genie Hero - Ultimate Edition

      Schon zum dritten Mal habt ihr die Möglichkeit, hier auf ntower einen Spieletest zu Shantae: Half-Genie Hero zu lesen. Heute ist es aber mit großer Wahrscheinlichkeit der Letzte, es geht nämlich um die finale Ultimate Edition des Spiels, die mit allen zusätzlichen Inhalten daherkommt, die seit dem ursprünglichen Release für das Spiel erschienen sind. Und um genau diese zusätzlichen Inhalte geht es in unserem heutigen Text auch – sind diese womöglich auch für Besitzer des Hauptspiels einen Blick wert? Erfahrt es in unserem Test!

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Das Game ist okay, aber Pirate's Curse ist nach wie vor der beste Teil für mich. Etwas schade, dass Half Genie Hero leider nur ein simples 2D Jump'n Run ist, anstelle welches mit dem üblichen Metroidvania Gameplay.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • Also mir hat das normale Spiel ziemlich gefallen auch der Umfang und die 10std Spielzeit waren perfekt. Klar hab ich mir nicht dasselbe von den DLCs erhofft, aber es ist so langweilig das 4, 5 oder 6 mal im Risky Boots, Friends to the End und Costume DLC diesselben Levels mit denselben Bossen zu wiederholen. Da helfen auch nicht irgendwelche neuen Charaktere oder Kostüme. Alles in allem war das Hauptspiel super, aber die DLCs net so doll.